Alexander Schröpfer

Spitzsteinstraße 1

83229 Sachrang

Gemeinde Raubling

340802597

Bahnhofstraße 31

83064 Raubling

Ich bin Alexander Schröpfer und habe im Jahr 2010 einen Personalausweis beantragt § 9(1) Personalausweisgesetz – PAuswG

PAuswG § 5 (2) lautet: Der Personalausweis enthält neben der Angabe der ausstellenden Behörde, dem Tag der Ausstellung, dem letzten Tag der Gültigkeitsdauer, der Zugangsnummer und den in Absatz 4 Satz 2 genannten Daten ausschließlich folgende sichtbar aufgebrachte Angaben über den Ausweisinhaber:

  1. Familienname und Geburtsname,

In dem empfangenen Personalausweis ist der Familienname nicht enthalten, damit ist dieser nicht konform dem Personalausweisgesetz. Unter Bezug auf BGB § 119,120, 121 erhalten sie diesen Personalausweis zurück. Ich verzichte damit auch auf die Staatszugehörigkeit zur Bundesrepublik Deutschland und kündige den Vertrag aus wichtigem Grund. Weiterhin fordere ich die Vernichtung des zurückgesendeten Personalausweises und die schriftliche Bestätigung des Erhalts und der Vernichtung.

vg-steingaden

Weitere Konsequenzen wegen des Verdachts der Täuschung im Rechtsverkehr behalte ich mir vor.

1978631_10152300114593331_1093882663_n

Advertisements
BEWUSSTscout

„Personalausweis“ ist Fälschung – Rückgabe und Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund

Bild

76 Gedanken zu “„Personalausweis“ ist Fälschung – Rückgabe und Kündigung des Vertrags aus wichtigem Grund

  1. Ahambras schreibt:

    Lieber Alexander,
    herzlichen Dank für diesen Beitrag. Auch ich überlege, mich von der BRD abzumelden.

    Ich habe da aber noch einige Bedenken

    1. Wie melde ich ohne Personalausweis mein Auto an?
    2. Wie eröffne ich ohne Personalausweis ein Bankkonto?
    3. Wie schließe ich ohne Personalausweis einen Handyvertrag
      usw…….

    Es wäre schön, wenn Du auf diese Fragen ein Antwort wüsstest.

    Lieb Grüße
    Ahambras

    Gefällt mir

  2. Pingback: Annahme des Personalausweises bedeutet Staatszugehörigkeit zur BRD – sonst Deutscher nach RuStAG | BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein

  3. Schwarzwälder schreibt:

    so wie ich das sehe ,ist im Reisepass aber der Personalausweis enthalten. Bei mir jedenfalls steht Vor -u.Nachname und alles groß geschrieben.

    Gefällt mir

  4. Buschmann schreibt:

    Hallo Alexander,
    Das hört sich alles super an.
    Nur was ich nicht verstehe, du hast deinen Personalausweis zurück gegeben. Aber ausweisen tust du dich weiterhin mit einer Fälschung die sich Reisepass nennt.
    Wie vereinbart sich das dann alles?
    Entweder bist du Aus der BRD Firma raus, oder weiterhin Teil dessen, in dem du deren Dokumente benutzt.
    Ich bitte dich um Aufklärung.
    Wäre dir sehr verbunden wenn du mir per eMail entworten könntest

    Gefällt mir

  5. Bernd Wohlgethan schreibt:

    Hallo Alexander, wenn ich meinen PA zurück gebe, wie kann ich mich denn anschließen ausweisen? Hast du jetzt irg’eine andere Art Ausweis mit Lichtbild?

    Gefällt mir

  6. Hmm sehr interessant ich habe auch seid 3 Jaheren keinen Personalausweiß mehr,aber nur deshalb weil ich diesen verloren habe.Ich mache seid dem auch nur alles mit dem Reisepass.Allerdings habe ich meinen Vertrag bei der BRD noch nicht aufgelöst.Das wollte ich aber ohnehin bald gemacht haben.Danke für die Informationen!!

    Gefällt mir

  7. LarsLars schreibt:

    Hallo, ich würde gerne wissen wie es ihrer Ansicht nach richtig hätte drauf stehen müssen. Nur weil anstatt den Wörtern „Familienname und Geburtsname“ das Wort „Name“ drauf steht? Ist diese Vermutung richtig?
    Oder liegt es an der Definition des Wortes „Name“ ?

    Na̱·me
    Substantiv [der]
    1.Benennung für eine Person/ein Tier/eine Sache, unter der man sie genau wiedererkennt/identifizieren kann.

    Und was ist dann mit § 1 PAuswG ?

    im § 2 PAuswG steht einiges von „Identitätsfeststellung, Nachweis der Identität oder einzelner Identitätsmerkmale“ wo wir wieder beim Wort „Namen“ sind

    Vielleicht hab ich auch einen Denkfehler?! Bitte um Antwort/Klärung

    Danke

    Gefällt mir

  8. GGK schreibt:

    Interessant erscheint mir, jeder unterschreibt seinen Ausweis, Führerschein usw. selbst, nicht die „Behörde“! – Am Rande, mein PA ist seit 25 Jahren ausgelaufen, bei Kontrollen (in Europa) stelle ich jedes mal anheim, diesen PA sofort einzuziehen. Weder Polizei noch Zoll oder andere Behörden machen dies, woraus ich schließe: Es geht auch so!

    Gefällt 2 Personen

  9. Pingback: Personalausweis Rückgabe aus wichtigem Grund: da Fälschung! | deutscher Mensch freier Wille

  10. Jila schreibt:

    Hallo Alexander, eine Frage – mein Reisepass ist seit 2002 abgelaufen, sollte ich diesen lieber vor oder nach der Rückgabe meines Personalausweises verlängern lassen? Würde das Auswirkungen auf die Art des Passes haben, den ich erhalten würde? Für eine kurze Antwort wäre ich sehr dankbar.

    Gefällt 1 Person

  11. Toto schreibt:

    Auf meinem PA steht Name und Vorname … sollte dies zwischenzeitlich mal geändert worden sein? Ausweis ist am 08.08.2011 erstellt worden und bis 07.08.2021 gültig.

    Gefällt 1 Person

  12. Gandhi schreibt:

    Hallo,
    alles sehr interessant auf deiner Seite, beschäftige mich schon einige Zeit damit. Jedoch habe ich ein Gewerbe und nehme an, wenn ich aus dem System aussteige wird es auch problematisch für mein Gewerbe oder? Danke für deine Antwort.
    MfG

    Gefällt 1 Person

  13. Also wenn ich das richtig verstanden habe reicht es also aus seinen Perso mit diesem Dokument zusammen abzugeben und dann bekommt man automatisch seine Staatzugehörigkeit abgesprochen und ist dann Staatsbürger nach RuStaG insofern ich Deutsche Vorfahren habe? Oder muss die Staatsbürgerschaft gesondert beantragt werden? Wie gehe ich bei meiner 10-jährigen Tochter vor?
    Danke vorab für Ihre Mühe

    MfG
    Matthias

    Gefällt 1 Person

  14. Alex schreibt:

    also mein personalausweis ist jetzt seit 2014 abgelaufen und ich will auch keinen neuen beantragen, da ich die gesetze kenne und dem antsprechend verweigere einen personalausweis mit mir zu führen. Jetzt kommt die frage: ich habe bisher keinen Reisepass sondern nur den abgelaufenen Reisepass. Wie genau muss ich vorgehen? den abgelaufenen Personalausweis mit dem hier geschriebenen Schreiben und als Anlage die kopierten Formulare an das Einwohnermeldeamt senden und auf Antwort warten? …oder nur das reine Schreiben oder muss ich sogar vorher noch Reisepass und einen neuen Personalausweis beantragen?

    Gefällt 1 Person

  15. Senatssekretär FREISTAAT DANZIG schreibt:

    Hat dies auf Aussiedlerbetreuung und Behinderten – Fragen rebloggt und kommentierte:


    liches Recht gebrochen, denn die Beachtung des geltenden Recht ist Pflicht eines jeden, der auf dem Sachgebiet einer Ausweisausgabe arbeitet! Auch der Besatzer ist dazu nach HLKO verpflichtet, siehe auch Versprechen der Befreiung! Alles andere ist GENOZID und unverjährbar strafbar! Allein deswegen ist auch die Sicherheit in der EU gefährdet und so stellt das heute unter Chef Blatter dar: Unternehmen haben keine Hoheitsrechte, siehe Deklaration der FIFA, einem Unternehmen der privaten Händler, sich ein Hoheitsgebiet schaffen, gesetzwidrig! FIFA, ist wie BRD GmbH, ein Unternehmen in einer Treuhand auf exterritorialem Gebiet des im Waffenstillstand befindlichen Kriegsgebiet der Alliierten! Regierung und Deutsches Reich komplett immer noch Konfiszierungs-Gut und unverkäufliche Volkes Eigentum – Masse in allem, was nicht Wehrkraft ist, siehe Kapitulation Deutsche Wehrmacht, das ist nicht Beenden des Staates Deutsches Reich und auch keine Veränderung des Besitz der Deutschen! Glück, Auf, meine Heimat!

    Gefällt 1 Person

  16. Tobias schreibt:

    Hallo Alexander,

    Mal abgesehen davon das dass eine ganz interessante Angelegenheit ist mit dem Personalausweis und ich mir das gut vorstellen kann das da etwas (formlich) nicht stimmt aber was habe ich davon wenn ich mein Perso vernichten lasse? Wenn diese Karte in Deutschland bzw. In der EU so als Ausweisdokument gilt und anerkannt wird wieso sollte ich sie dann nicht auch nutzen um mich ausweisen zu können?
    Macht mich das zu einem anderen Menschen wenn ich „Deutscher Staatsbürger“ i.S.d. RuStAG bin verändert sich dadurch etwas mal abgesehen davon das mir meine Staatsangehörigkeit nicht mit dem Personalausweis zugesprochen wird sondern anhand meiner Vorfahren?Bin ich jetzt etwas besseres als die anderen?
    Das würde ich gern mal diskutieren.

    Gefällt 1 Person

  17. Thomas schreibt:

    Eine Frage, wenn ich meine Staatsangehörigkeit und Ausweis kündige, wie bekomme ich dann ein Reisepass. Wenn ich kein Deutscher Staatsbürger mehr bin dann wird das Anmeldeamt mir doch auch kein Pass ausstellen. Oder verstehe ich es falsch?

    Gefällt 1 Person

  18. Fabi schreibt:

    Bin schon lange am überlegen diesen Weg zu gehen!!! Frage: Hat man weiter Anspruch auf Rente, Krankenvers., Hartz4 usw.??? Oder bekommt man nur Leistungen der BRD GmbH als Personal??? Würde mich freuen von Dir zu hören.

    Gefällt 1 Person

  19. Hallo Alexander,
    warum wurde oben Dein kompletter Name und Wohnort angegeben, jedoch auf dem Rückschreiben der Behörde retuschiert?

    Hast Du das originale Anschreiben an die Behörde dazu?
    Stellst Du es noch in diesem Beitrag ein?

    Kannst Du auch das originale Rückschreiben ohne Retuschierung einstellen.

    Wann hast Du die Anfrage gestellt und wie lange hat die Behörde gebraucht um dir zu antworten?

    Warum hat die Behörde in der Rückantwort nicht geschrieben aus welchen Grund der PA vernichtet wurde?

    Mein PA ist auch schon abgelaufen und ich beantrage keinen neuen mehr.
    Ist somit mein Vertrag mit der BRiD ausgelaufen und ungültig?

    Und die letzte Frage, wenn Du schon seit 2013 kein PA mehr hast und somit die Bestätigung das Du den Vertrag mit der BRiD aufgekündigt hast, warum postest Du es erst jetzt nach 2 Jahren?

    Vielen Dank im voraus für Deine Antwort.

    LG,
    Outside-Job

    PS: ich war schon öfter mal auf Deinem Blog, jedoch habe ich nicht alle Deine Beiträge gelesen und bin somit nicht im Bilde ob dieser Beitrag schon eine Vorgeschichte hatte oder nicht.

    Gefällt 1 Person

  20. Was ist das hier denn für ein lächerlicher Scheissdreck?

    Tun diese Wahnvorstellungen nicht weh?

    Was für eine Witzfigur muss man sein, um sinnfrei irgendwelche Gesetzestexte zu zitieren, um sich dann gleichzeitig willkürlich als „staatenlos“ zu erklären?

    Wie schnell ist das Internet in der geschlossenen Psychiatrie?

    Dumm, dümmer, Reichsbürger. Kennt man ja.

    Gefällt 1 Person

    • Ingo schreibt:

      Reichsbürgerkeule. Billiger Versuch eine Angriffsfläche zu erzeugen.
      „Das Bundesverfassungsgericht hat in ständiger Rechtsprechung festgestellt, dass das Völkerrechtssubjekt „Deutsches Reich“ nicht untergegangen und die Bundesrepublik Deutschland nicht sein Rechtsnachfolger, sondern mit ihm als Völkerrechtssubjekt identisch ist (BVerfGE 36, S. 1, 16; vgl. auch BVerfGE 77, S. 137, 155).“

      Gefällt 1 Person

  21. Ingo schreibt:

    Um zu schauen ob tatsächlich der Personalstatus gelöscht ist, sollte man eine Vollauskunft beantragen. Dort steht alles drin! So geht man auf Nummer sicher. Lg.

    Gefällt mir

  22. Martin schreibt:

    Hallo Alexander,
    echt interessant doch ich frage mich, was hat das jetzt für Vorteile wenn ich meinen Personalausweis „kündige“? Danke vorab für deine Antwort, ich bin echt neugierig.

    Gefällt mir

  23. thews schreibt:

    ich hab mir den ausweis nochmal angeschaut dort steht hinter name surname was auch auf deinem reisepass steht das wird als nachname oder familienname übersetzt genauso wie lastname! somit ist doch dein einwand nichtig das man als sache gilt da ja auch wenn auf englisch der familienname erwähnt wird!

    Gefällt mir

  24. Pingback: Betrugsgefahr – Falsche Personalausweise und Reisepässe im Umlauf | BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein

  25. Pingback: Das Personalausweisgesetz ist ungültig | BEWUSSTscout - Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein

  26. Pingback: leobrunnerblogde

  27. Alexander Wolf schreibt:

    Hallo Alexander
    Stimmt es, dass man dann von der lohnsteuer befreit ist?
    Welche Vorteile und Nachteile bieten sIch mit dem Austritt aus der BRD GmbH.

    Danke im Voraus
    Alexander Wolf

    Gefällt mir

  28. Herr Anonym schreibt:

    Hier in dem Schreiben liegt leider ein Gedankenfehler vor. Das Schreiben sagt: ist „Deutscher Staatsangehöriger“ NICHT! „deutscher Staatsangehöriger“ (deutscher als Adjektiv). d.h. dass der Aussteller des Schreibens gemeint hat, dass man Deutscher Staatsangehöriger als Staatsangehöriger der BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND ist. Im engeren Sinne heisst das Reichsangehöriger, also jemand, der nach Rustag 1913 als Ausländer als Deutscher nur behandelt wird. Diese Reichangehörigkeit wurde dann im Jahr 2000 durch die Deutsche Staatsangehörigkeit“ ersetzt, aber die Bedeutung ist die Gleiche. Wenn man Staatsangehöriger nach Rustag 1913 in einem Bundesstaat wäre hätte dort gestanden deutscher Staatsangehöriger, da das Adjektiv aufgrund der Rechtsunsicherheit in Deutschland rechtlich keine Bedeutung hat. Und da tut es auch nichts zur Sache ob man seine Staatsangehörigkeit durch die Vorfahren bis vor 1913 nachweist. Die Landkreise stellen nur immer eine Staatsangehörigkeit fest und das ist die in einem Bundesstaat. Es gibt also niemals eine Nazi Staatsangehörigkeit was sooft als Gerücht seine Runde macht. Derjenige der die Erklärung abgeschickt hat kann nur die Deutsche Staatsangehörigkeit verlieren wenn er eine zweite Staatsangehörigkeit hat. Und die hat er NICHT, denn die Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat kann nur festgestellt und nicht vergeben werden, da der Staat nicht handlungsfähig ist und somit keine Staatsangehörigkeit vergeben kann. Dies kann nur die BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND und das heisst immer die Deutsche Staatsangehörigkeit.

    Gefällt mir

  29. klarblick schreibt:

    Wenn an dem ganzen Gebrabbel auch nur ein Fetzen Wahrheit ist, (und das wäre schlimm genüg), würde ich meinen es sei an der Zeit, „Butter bei die Fische“ zu geben, anstatt hier unendlich viele, unsägliche (Schein) Diskussionen vom Stapel zu hauen: Benne das Kind beim Namen, oder halte einfach den Rand. Gib dein Wissen deutlich und klar verständlich wieder, oder lass es anderenfalls besser sein, denn so etwas hilft keinem weiter u. ist nur unnötiges Wasser auf den Mühlen derern, die hier ganz anderes im Sinne haben…! DENKFABRIK…

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s