man_in_the_mirror_by_atarial-d4h789m.jpg

Was ist Aufklärung?

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbstverschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!

ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Ein Essay, 1784 von dem Philosophen Immanuel Kant geschrieben.

Ich werde etwas ändern,
wenigstens dieses eine Mal in meinem Leben.
Es wird sich hinterher richtig gut anfühlen.
Ich werde etwas ändern.
Ich werde es richtig machen…

Als ich den Kragen meines Wintermantels hoch schlug,
blies der Wind auf einmal meine Gedanken frei.
Ich sah die Straßenkinder,
die nicht genug zu essen haben.
Wer bin ich eigentlich, dass ich davor die Augen verschließe?
So tue, als ob ich ihre Not nicht bemerke?

Die Vernachlässigung eines Sommers,
ein abgebrochener Flaschenhals,
eine einsame Seele.
Sie alle folgen einander dorthin, wo der Wind sie eben hinträgt,
weil sie nirgendwo hingehen können.
Und darum sollst du jetzt wissen:

Ich werde mit dem Mensch im Spiegel beginnen,
ihn darum bitten seine Ansichten zu ändern.
Und keine Botschaft könnte klarer sein.
Wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen willst,
betrachte dich selbst und ändere etwas.

Ich war ein Opfer meiner Selbstverliebtheit.
Es wird höchste Zeit zu erkennen,
dass da einige sind, die weder ein Zuhause,
noch einen Cent in der Tasche haben.
Kann das wirklich ich sein, der sich hier einredet, diese Menschen wären nicht einsam?

Eine Weide mit tiefen Narben,
ein gebrochenes Herz,
und ein verblasster Traum,
sie alle folgen dem Wind, weil sie nirgendwo bleiben können.
Deswegen fange ich jetzt bei mir an:

Ich werde mit dem Mensch im Spiegel beginnen,
ihn darum bitten seine Ansichten zu ändern.
Und keine Botschaft könnte klarer sein.
Wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen willst,
betrachte dich selbst und ändere etwas.

Ich werde mit dem Mensch im Spiegel beginnen,
ihn darum bitten seine Ansichten zu ändern.
Und keine Botschaft könnte klarer sein.
Wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen willst,
betrachte dich selbst und ändere etwas.

Ich werde mit dem Mensch im Spiegel beginnen,
ihn darum bitten seine Ansichten zu ändern.
Und keine Botschaft könnte klarer sein.
Wenn du die Welt zu einem besseren Ort machen willst,
betrachte dich selbst und ändere etwas.
Du musst das Richtige tun, solange du noch Zeit dafür hast,
(denn wenn du dein Herz verschliesst,)
Du kannst nicht deinen… deinen Verstand verschliessen.
(dann verschliesst du deinen… Verstand)
Und darum werde ich diesen Mensch dort auffordern sich zu ändern,

und zwar hier und jetzt.

Advertisements

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s