Phänomene – Wie Bewusstsein und Realität miteinander verbunden sind

Die Quantenphysik hat schon etwas Licht auf die Rolle des Bewusstseins und der Realität geworfen. Es gibt Mengen von Studien und Phänomenen, die uns auch zeigen, wie verflochten sie alle sind und eine Sparte davon wird Psychokinese genannt.

Einer von vielen Bereichen der übersinnlichen Forschung ist die Psychokinese, bekannt als PK. Diese beinhaltet den möglichen Einfluss des menschlichen Bewusstseins auf das Verhalten von physischen und biologischen Systemen oder Prozessen und umfasst verschiedene, lose Arten von Effekten, charakterisiert durch verschiedene Skalen von Energie, Arten der Manifestation, Wiederholbarkeit und statischem Verhalten. Sie handelt von der Fähigkeit des Bewusstseins, einen direkten Einfluss auf unsere physische, materielle Welt zu haben. Sie handelt von dem Einfluss des Verstandes auf die Materie. PK beinhaltet weit mehr als nur das Verrücken von Gegenständen mit der Gedankenkraft, was mehr mit Telekinese zu tun hat. PK beschäftigt sich mit der Theorie des Bewusstseins und seiner Interaktion mit der physischen Welt, die wir täglich um uns herum wahrnehmen.

Psychokinese ist eins aus einer Vielfalt von Phänomenen, welche in den Aspekt der Parapsychologie eingeordnet werden. Man kann PK nicht verstehen, wenn man nicht einen kleinen Hintergrund zu den parapsychologischen, holografischen Phänomenen aus der wissenschaftlichen Gesellschaft hat, welche die psychische Forschung berücksichtigt. Dieser Artikel wird einen kleinen Hintergrund zu den parapsychologischen Studien liefern und sich dann den Phänomenen der Psychokinese widmen. Ich werde ebenso gute Beweise liefern, die auch meine Theorien untermauern.

Psychische Phänomene beinhalten immer einen Geschmack von „nachhaltigem Paradox“ von der Perspektive der meisten Forscher und Wissenschaftler innerhalb der Durchschnittswelt. Dies liegt überwiegend an einem Mangel an Forschung. Es ist nicht fair, ein Thema zu verurteilen, bevor man es zu Genüge erforscht hat. Psychische Phänomene haben die Aufmerksamkeit des Menschen seit Menschengedenken auf sich gezogen, aber wissenschaftliche Anstrengungen, um diese zu verstehen sind noch sehr jung, um genau zu sein erst 100 Jahre alt. Parapsychologen haben über viele Jahre versucht, mit Experimenten Beweise zu sammeln und es haben sich viele Informationen sammeln lassen, doch psychische Phänomene scheinen für viele immer noch in die Kategorie des Science Fiction zu gehören, was absolut absurd ist, da es mittlerweile eine große Menge an wissenschaftlichen Informationen gibt, die sich damit beschäftigen und für alle zugänglich sind. Dies sollte geändert werden. Die Anerkennung der nicht-physischen Phänomene und in wie weit das Bewusstsein einen direkten Einfluss auf die physische Welt hat, ist ein wichtiger Schritt sowohl für die Weiterentwicklung der Wissenschaft, aber auch für die gesamte Menschheit. Heute ist das fehlende Puzzlestück in der Wissenschaft das Bewusstsein und wie unsere Emotionen, Gefühle und Schwingungsfrequenz eine enorme Rolle spielen und eine große Auswirkung darauf haben, was für eine Art von Realität wir in der Menschenwelt erleben.

Kritiker, die gegen die psychischen Phänomene argumentieren, tun dies aus ihrem Glaubensmuster heraus. Währenddessen gibt es eine große Anzahl an widerspruchlosen und replizierbaren Beweisen, die diese Phänomene unterstützen (wie ihr in diesem Artikel sehen werdet). Das Problem mit parapsychologischen Themen ist, dass diese unsere alten, tiefverwurzelten Weltanschauungen, an die so viele Menschen glauben, in Frage stellen. Wenn Beweise gegen eine Weltanschauung erbracht werden, an der sehr stark fest gehalten wird, dann gibt es automatisch ein starkes Verlangen danach, diese Beweise als falsch abzustempeln oder sogar komplett zu ignorieren. Dies nennt sich kognitive Dissonanz und ist meist die gewöhnlichste Reaktion des Verstandes, wenn eine neue Wahrheit bekannt gegeben wird.
Es gibt eine immer grösser werdende Realisierung, dass idealistische Faktoren eine große Rolle in vielen wissenschaftlichen Debatten spielen. Viele behaupten, dass die „naturalistische“ Weltanschauung mehr eine politische oder religiöse Ideologie ist, als dass es ein Aspekt ist, der durch Beweise unterstützt wird.

Materialisten haben einen fortlaufenden Krieg über mehrere Dekaden gegen die Psi-Forschung geführt, weil jeder Beweis für die Psi-Gültigkeit, egal wie klein er auch sein mag, absolut fatal für ihr Ideologie-System ist.
Dieser Streit (ob psychische Phänomene real sind oder nicht) hält nun schon seit längerer Zeit an. Abgesehen davon, dass diese neuen Konzepte die Welt-Paradigmen in Frage stellen, ist ein weiterer, möglicher Grund für diesen Streit der Fakt, dass ein großer Teil davon mit einer Art von Geheimhaltung versehen wird. Wenn wir keinen Zugang zu den vielen wissenschaftlichen Informationen und deren Erforschung haben dürfen, wie sollen wir dann solide Rückschlüsse ziehen?

Wir wussten, dass die Erde flach ist; wir wussten, dass die Erde der Mittelpunkt des Universums ist; wir wussten, dass der Mensch schwerer als die Luft ist und das Maschinenteile nicht fliegen können. In der Menschheitsgeschichte haben verschiedene, intellektuelle Informations-Autoritäten ihre Vorherschafft behalten, indem sie Teile der Realität verhöhnten oder unterdrückten, die ganz einfach nicht in die Rahmenbedingungen ihres akzeptierten Wissens passten. – Terje Toftenes

2004 zeigte eine US-Air Force Studie, die Physische-Teleportations-Studie genannt und von Eric Davis geführt wurde, dass Psychokinese und andere parapsychische Phänomene das Thema von vielen verschiedenen Forschungen waren, und dass es viele Dokumentationen dazu von verschiedenen Forschern gibt.

Ein Beispiel dafür ist das 24-jährige, vom Staat gesponserte Programm, um ESP und seine Möglichkeiten in der intelligenten Gesellschaft zu erforschen. Die Endergebnisse der Forschung sind 1995 freigegeben worden, doch die CIA schloss die Veröffentlichung schnell mit der Aussage, dass die statistischen, wichtigen Effekten im Labor demonstriert wurden. Diese Operation nannte sich STAR GATE und die meisten Teile dieser Forschung bleiben geheim. Das Verteidigungsministerium unterdrückte einen Großteil der Informationen dieser 24-jährigen Studie.

Ein weiteres Beispiel für die Geheimhaltung von parapsychologischer Forschung ist das Experiment für Remote-viewing, das von der CIA und der NSA in Verbindung mit der Stanford Universität durchgeführt wurde. Dieses Programm wurde als spezielles Zugriffsprogramm bezeichnet, was bedeutet, dass auch der Kongress keine Einsicht in dieses hatte, dass keiner eine Idee von dem Programm und seinen Forschungsergebnissen hatte oder wofür die Ergebnisse genutzt wurden. Remote-viewing ist die Fähigkeit eines Menschen, einen bestimmten, geografischen Ort zu beschreiben, der bis zu tausenden von Kilometern von dem Ort entfernt ist, an dem sich der „Beobachter“ befindet. Dieses Programm lief über einige Jahre und wurde ganz plötzlich gestoppt. Auch hier wurde ein großer Teil der Forschungsergebnisse geheim gehalten. Die Personen in diesem Programm konnten auch Orte außerhalb von unserem Planeten sehen.

Diese beiden Experimente zeigen uns, dass die höchsten Ebenen der Regierung sehr an der Wissenschaft und Erforschung der parapsychologischen Phänomene interessiert sind. Wie kann dann die Welt der Mainstream-Wissenschaft diese verspotten, wenn das Außenministerium dies nicht macht? Eine andere Erklärung, dass für viele diese Arten von Phänomenen nicht existent ist, besteht darin, dass viele ganz einfach Angst davor haben und noch nicht bereit dafür sind.

Jüngste Aussagen von Edward Snowden brachten erst vor kurzem Licht ins schwarze Budget. Dies ist ein Bereich im Verteidigungssektor, der Trillionen von Dollar im Jahr verschlingt. Die Programme dieses Sektors sind streng geheim, so geheim, dass 1997 ein US-Senator diese als „so pikant, dass diese von den Standard-Berichten des Kongresses ausgeschlossen sind“ bezeichnete. Um mit den Informationen, die bis jetzt veröffentlicht worden sind, zu urteilen, erkennen wir, dass ein großer Teil der Forschung von parapsychologischen Phänomenen weiterhin geheim bleibt. Das bedeutet, dass ein Großteil der wissenschaftlichen Bemühungen, um diese Phänomene zu verstehen, uns nicht bekannt gemacht werden, wenn Informationen der Forschung an die Öffentlichkeit gelangen. Das ist die klassische Wissenschaft, welche noch genügend Beweise hat, um ihre Gültigkeit in der Öffentlichkeit beizubehalten, obwohl die Intuition der meisten Menschen schon etwas anderes fühlt.

Entsprechend unserer besten Schätzung ist mehr als die Hälfte der US-Regierungs-Aufzeichnungen geheim. Einem Archivar ist es unmöglich, Informationen zum besseren Verständnis unserer Geschichte zu finden. Das bedeutet, dass ein Großteil unserer Geschichte geheim gehalten wird. Denkt darüber einen Moment nach. –Richard Dolan

Nun da klar ist, dass das Verteidigungsministerium die meisten Informationen und die Forschung in Bezug zu diesen Phänomenen besitzt, sollten wir untersuchen, was zur Zeit verfügbar für den öffentlichen Sektor ist (abgesehen von den Informationen und Papieren, die vorher angesprochen wurden, welche an sich schon eine große Anzahl an Informationen beinhalten). Das, was in dieser geheimnisvollen Welt bekannt ist, kann hunderttausende, sogar Millionen von Jahren fortgeschrittener sein als das, was in der normalen Mainstream-Welt bekannt ist.

Ein Beispiel ist die menschliche Aura und ihre Auswirkung. Es ist nicht lange her, dass ein russischer Wissenschaftler und Professor von Princeton demonstrierte, dass das menschliche Energiefeld verantwortlich für Veränderungen in der physischen, materiellen Welt ist.

Wir entwickeln die Theorie, dass unser Bewusstsein ein Teil der materiellen Welt ist, und dass wir mit unserem Bewusstsein direkt unsere Welt beeinflussen können. Mit unseren Emotionen und unseren Absichten können wir direkt unsere Welt beeinflussen. – Dr. Konstantin Korotkov, Professor für Computerwissenschaft und Biophysik

Die Menschen können nicht viel von dem sichtbaren Lichtspektrum erkennen. Es gibt eine ganze Welt von ungesehenen Energien, die vom Verstand her, ohne die Hilfe von wissenschaftlichen Messungen zur Bestätigung, nicht wahrgenommen werden können. Eine Methode, um dieses Lücke zu überbrücken, ist die Bioelektro-Fotografie. Das Ziel davon ist, diese Energiefelder einzufangen, die als Licht um einen Körper erfasst werden. In der metaphysischen Welt ist diese Energie-Emission als die Aura einer Person bekannt. In der Wissenschaft wird es Energiefeld genannt. Die Erforschung der Aura wird der Psychokinese zugeordnet, weil dies ein Effekt unseres elektromagnetischen Feldes auf unser biologisches System ist, also dass das Bewusstsein Einfluss nimmt und physische Veränderungen bewirkt.

Bioelektrische Phänomene waren schon immer ein Teil der Medizin. Um genau zu sein, die ersten schriftlichen Dokumente über solche Ereignisse lassen sich im alten Ägypten 4000 v.Chr. datieren. Die griechischen Philosophen Aristoteles und Thales experimentierten mit Bernstein und erkannten seine Kraft, um Lichtteile zu absorbieren. Die Entdeckung der bioelektrischen Aktivität ist sehr alt und erst jüngste Theorien darüber sind im Grunde schon vor vielen Jahren entdeckt worden. Bioelektrische und biomagnetische Felder, die durch eine Person geformt worden sind, haben einen direkten Einfluss auf die physische, materielle Welt. Das ist ein Beispiel, das der Wissenschaft bekannt ist und eine bedeutende Auswirkung auf den Gesundheitssektor und allgemein haben könnte.

Zufallsgeneratoren sind ein weiteres Beispiel. Um den Effekt einer Absicht in Bezug zur Umwelt zu bestimmen, sind verschiedene Maschinen, die Zahlen-Zufallsgeneratoren genannt werden, vor allem in Princeton gebaut worden. Die Maschine wirft eine Münze und die Resultate werden über eine längere Periode aufgezeichnet. In diesem bestimmten Experiment führte die Maschine 200 Würfe in der Sekunde aus und produzierte einen Durchschnittswert. Wurde der Maschine keine direkte Aufmerksamkeit durch eine Person geschenkt, zeigten die Resultate eine Wahrscheinlichkeit von 50/50, dass entweder Kopf oder Zahl fiel. Sobald aber eine Person mit ihrer Absicht in das Experiment mit einbezogen wurde, gab es dort, wo vorher eine 50/50 Chance bestand, eine Veränderung, die mit der Erwartung des Beobachters in Verbindung gebracht werden musste. Obwohl der Effekt des Verstandes auf die Maschine nicht sehr groß war, gab es jedoch einen Unterschied, der groß genug war, den die moderne Physik jedoch nicht erklären konnte.

Dieses Experiment wurde von Dr. Robert G. Jahn geführt, der 25 Jahre lang viele Informationen von empirischen Daten über Psychokinese gesammelt hat, die klar aufzeigen, dass diese Phänomene Realität sind. Er gründete eine Gruppe für die Erforschung von Energie-Anomalien, welche verschiedene Experimente mit einer großen Fülle an verschiedenen Messinstrumenten unter kontrollierten, wissenschaftlichen Konditionen durchführten, um den Effekt der mentalen Kraft des Menschen zu erforschen.

Jahn zeigte wiederholt immer wiederkehrende Ergebnisse von Materie, die durch mentale Kraft im Labor beeinflusst worden war. 1980 bat Jahn um ein Meeting im Navel-Forschungslabor mit dem Thema PK und warnte davor, dass fremde Widersacher PK benutzen könnten, um US-Militär Piloten während des Fluges zu beeinflussen, so dass diese die Kontrolle über ihr Flugzeug verlieren könnten.

Es gibt aufgezeichnete Fälle von Menschen, die dazu fähig sind, solch ein Phänomen auszuführen, obwohl dies meist in das Reich der „Verschwörungstheorie“ eingeordnet wird. Jene, die gezeigt haben, dass sie dazu fähig sind, werden sofort als Schwindler dargestellt. Somit können diese Menschen nicht als Beispiel aufgeführt werden. Vielleicht gibt es viele, die sich dazu entscheiden, mit ihrer Fähigkeit nicht an die Öffentlichkeit zu gehen … Der übersinnlich veranlagte Uri Geller hat das PK-Phänomen der mentalen Krümmung während eines Gesprächs im US-Kapitol Gebäude demonstriert. Er krümmte ohne große Anstrengung einen Löffel und während sich dieser weiter krümmte, legte er den Löffel wieder auf den Tisch und führte sein Gespräch weiter.

Das Globale Bewusstseins-Experiment

Das globale Bewusstseins-Experiment ist ein Experiment, das vom Institut für Noetische Wissenschaften gemeinsam mit der Princeton Universität durchgeführt wird.
Gemeinsam mit Dr. Jahn arbeitete Dr. Rogers D. Nelson. Anstatt dass sie Einzelpersonen testeten, benutzten sie die gleiche Methode um Gruppen von Personen zu testen. Sie begannen mit Gruppenmeditationen. Sie verbanden 70 Zufallsgeneratoren in verschiedenen Lokationen in der ganzen Welt mit dem Computer in Princeton. Dies wurde das „Globale Bewusstseins-Projekt” genannt, auch bekannt als das EGG-Projekt. Es handelte sich um eine vielfältige Zusammenarbeit von Wissenschaftlern, Technikern, Künstlern und anderen. Daten wurden kontinuierlich vom globalen Netzwerk der Zufallsgeneratoren gesammelt, die über die ganze Welt verteilt waren. Dieses Projekt beinhaltet über ein Jahrzehnt gesammelte Daten.

Der Sinn des Experiments waren die Zusammenhänge der Gegenwart und der Aktivität des Bewusstseins, die sich in der Welt widerspiegelt, zu untersuchen. Die Experimente illustrierten, dass, wenn eine Millionen von Menschen eine Absicht und Emotionen teilen, die EGG-Daten große Abweichungen von den Erwartungen aufzeigen. Das bedeutet, dass, wenn menschliches Bewusstsein stimmig und synchron ist, dann kann das Verhalten des Zufallsgenerators beeinflusst werden.

Die Liste geht weiter und es gibt buchstäblich Hunderte, wenn nicht sogar Tausende von glaubwürdigen Forschungsmaterialien, die aufzeigen, dass diese Art von Phänomenen real sind. Wie tief der Kaninchenbau wirklich geht und was schon alles entdeckt wurde, bleibt für die Mainstream-Wissenschaft weiterhin geheim. Vielleicht sind wir gerade dabei, dies herauszufinden.

Ungeachtet der geheim gehaltenen Entdeckungen des schwarzen Budgets zeigt sich sehr klar, dass die Massen in Bezug auf das Wissen, dass das Bewusstsein einen direkten Bezug auf die physische Welt hat, nun aufwachen. Emotionen und Gefühle sind der Schlüssel, um Veränderungen zu kreieren. Je mehr Menschen aus der Liebe, dem Verständnis und dem Frieden heraus agieren, desto sicherer ist es, dass wir eine neue Art der Realität hier auf diesem Planeten manifestieren werden. Ich glaube, dass dies jetzt im Moment schon geschieht.

Quelle: Phänomene – Wie Bewusstsein und Realität miteinander verbunden sind | Transinformation

Standard

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s