Unser 6. Sinn – Die Wissenschaft beginnt zu erklären wie wir elektrische Felder wahrnehmen | Denke-Anders-Blog

Die Wissenschaft beginnt herauszufinden was in unseren Zellen vorgeht, wenn wir elektrische Felder spüren. Reiki, Energiearbeit, Yoga, Qigong, Chi und viele andere Spirituelle- und Heilpraktiken beruhen stark auf das Gefühl, Energie durch den Körper eines Lebewesen fließen zu lassen.

Alle lebenden Zellen haben elektrische Felder und viele Tiere sind in der Lage sie zu spüren und reagieren auf diese Felder. Auch menschliche Zellen werden als Reaktion auf ein elektrisches Feld während der Wundheilung (Entzündung) verschoben.

Dies führte ein Team von Forschern zu der Frage, was geht eigentlich in unseren Zellen vor, wenn sie diese Energiefelder erkennen. Min Zhao vom “UC Davis Institute for Regenerative Cures” hat ein Team von Wissenschaftlern, bei der Entdeckung der ersten ‘Sensorik’ in lebenden Zellen zur Erkennung dieser elektrischen Felder, geführt.

Wir haben die “Elektrischen Sinne”

f12f761f0bb6f05c50fc3a2cac8f7cfd.jpgEs gibt weitere Sinne im menschlichen Körper als die traditionellen Fünf. Wissenschaftler beginnen eine ganze Reihe von elektrischen Sinnen zu entdecken, die erklären könnten, warum manche Leute den Energiefluss in anderen Lebewesen fühlen können.

“Wir glauben, dass es mehrere Arten von Sensorischen Mechanismen gibt, und keine einzige ist bekannt. Wir stellen nun experimentelle Nachweise an, in denen wir nicht vorher schon ein Zwei-Molekül-Erfassungsmechanismus hypothetisieren.” – sagte Min Zhao


Zhao und andere Forscher haben “elektrische Sinne” bei Tieren studiert um ermitteln zu können, bei welchen Ursachen wir Menschen reagieren, wenn wir in Kontakt mit einem anderen Energiefeld kommen.

Diese Forscher haben ihre Forschungen speziell auf große und kleine Tiere ausgerichtet. Die großen Zellen, die sie studiert haben, stammen von Menschen und Fischen und die Kleintierzellen von Amöben. Sie fanden heraus, dass ein spezifisches Gen, und damit auch Protein, sich in eine bestimmte Richtung bewegen, wenn sie einem elektrischen Feld ausgesetzt sind.

Gefühlte Energien im Zusammenhang mit elektrischen Feldern sind sehr gängig

Sind Sie jemals in einem Raum gegangen und hatten sofort das Gefühl, dass jemand wütend oder böse ist? Nichts musste gesagt werden, damit Sie es begreifen. Dasselbe ist der Fall, wenn Menschen verliebt sind.

gehirn.jpgWir sind ständig dabei Informationen aus den höheren Sinnen zu holen, von denen wir dachten, wir hätten sie nicht. Vielleicht werden in naher Zukunft Wissenschaftler die genaue elektrische Frequenz finden, die wir abgeben, wenn wir eine starke Emotionen wie Liebe, Angst oder Wut fühlen.

Wenn sich dieses Gebiet der Wissenschaft mit Psychologen zusammenschließen würde, können wir im Stande sein, Empathen, Sensitive und andere Leute zu verstehen, die Gefühle fühlen, und andere sogar heilen.

2 einzigartige Elemente wurden in unseren Zellen gefunden, die elektrische Energie erkennen

Es wurden 2 Elemente entdeckt, die für eine lebende Zelle erforderlich sind, um elektrische Felder zu erkennen. Einmal ein Protein namens Kir4.2 und eine bestimmte Art von Molekül in der Zelle, bekannt als Polyamine.

Kir4.2 ist ein Typ des Kalium-Kanals, der einen Pfad durch eine Zellenmembran schafft, welcher den Kalium-Ionen erlaubt, in die Zelle einzutreten. Durch jedem Kanal werden Signale in die Zelle übersendet. Und durch Polyamine werden die positiv beladenen Moleküle in die Zelle getragen.

Meditation und Fühlen der Lebewesen aus der Ferne

8af5d0544e8402e852ad5932ddefeacf.jpgUnsere Zellen nehmen andere Energiefelder auf und je nachdem wie weit sie projiziert werden, können wir sie aus der Ferne fühlen. Das könnte erklären warum Sie jemanden in Ihrer Nähe fühlen, der beispielsweise agressiv ist. Je stärker das Signal desto wahrscheinlicher werden Sie in der Lage sein, es zu fühlen. Dies könnte auch erklären, warum die Menschen über das Gefühl der Energie in Pflanzen oder Bäumen sprechen, wenn sie meditieren und viel Zeit in der Natur verbringen.

Geistige Meditation lehrt uns, im Jetzt präsent zu werden und unsere Sinne zu optimieren. Mit viel Praxis sollten wir in der Lage sein, elektrische Felder zu fühlen, zu interpretieren und eventuell die elektrischen Felder für die Heilung und “Rebalancing” unserer Emotionen zu benutzen.


Könnte unsere Elektronik unsere Sinne verwirren?

800px-TV_highquality.jpg

Wenn unsere Zellen natürlich offen sind und Signale von Elektronik empfangen, ist es vernünftig zu glauben, dass sie die Signale von Mobiltelefonen, Fernsehern, Computern, WiFi Routern usw. absorbieren.

Diese neue Entdeckung kann helfen zu erklären, warum wir uns erschöpft fühlen, nachdem wir zu viel Zeit mit Elektronik verbracht haben. Es ist möglich, dass unsere Zellen in Mitleidenschaft gezogen werden, wenn wir uns in der Nähe eines elektronischen Bereichs aufhalten und unsere Zellen Signale empfangen, die nicht für den Körper ausgelegt sind.

Da wir Menschen in Zukunft weitere Ent-deckungen machen werden, wie unsere Zellen auf die Elektronik und ihre Energiefelder reagieren, wird ein Umdenken stattfinden müssen, um unsere Zellen und unseren Körper zu schützen.

Was denken Sie?

Quelle: Unser 6. Sinn – Die Wissenschaft beginnt zu erklären wie wir elektrische Felder wahrnehmen | Denke-Anders-Blog

Standard

3 Gedanken zu “Unser 6. Sinn – Die Wissenschaft beginnt zu erklären wie wir elektrische Felder wahrnehmen | Denke-Anders-Blog

  1. Giselle schreibt:

    Ja, es kommt dann natürlich auf die richtige Menge und die Konstellation der aufnehmenden bzw aufgenommenen Transmitter in Form von Metallen an, die wir mit unserer Ernährung aufnehmen, damit der Effect so efficient wie möglich ist.

    Gefällt mir

  2. Kristina schreibt:

    kann ich bestätigen. Lange am PC sitzen – ermüdet. Bei bestimmten Menschen nehme ich unweigerlich die Energie auf – bei starken Gefühlen von femden Menschen ebenfalls, wobei die Frage ist, ob man es teils nicht doch im Gesicht sieht und nicht doch daraus die Rückschlüsse zieht, ausser bei bestimmten Menschen, da spüre ich teils körperlich die Energie. Ich wüsste aber nicht, wie man diese Personen „heilen“ kann. Wenn es da noch weitere Infos gäbe, wäre ich interessiert.

    Gefällt mir

  3. Der gespürte Energieverlust kommt möglicherweise weniger von den E-Geräten als vielmehr von der abgegebenen „Aufmerksamkeit“, von der „Konzentration“ (Anspannung) auf irgendeine Aktivität, von dem „Streß“ der Aktivität, und ähnlichem. Auch das Verdrängen / Unterdrücken von Gefühlen, Bedürfnissen, Gedanken und traumatischen (verdrängten) Erfahrungen kostet Kraft / Energie. Und bei dieser Energie handelt es sich NICHT um „physikalische“, materiegebundene, grobstoffliche, Energie (die wir aus Ernahrung – durch „Verbrennen“ von Kalorien – gewinnen), sondern um spirituelle / seelische, nicht-materiegebundene, feinstoffliche, Energie. Um die „Kraft aus der Höhe“, um „Lebens-Energie“ / Chi / Ki / Qi / Orgon, Od, Prana, usw.. Um universelle / Seins-Energie, GE-IST-Kraft, (höhere) Bewußtseins-Energie; um die Kraft der Liebe, Freude und (Selbst-)Heilung, die Kraft des Friedens. Um die Kraft des Christus-Bewußtseins, den „Heiligen Geist“, usw.

    Ich habe einmal die außergewöhnlich starke – positive – „Aura“ eines Menschen durch eine geschlossene Tür gespürt – konnte also nicht sehen, wer draußen stand.

    Ebenfalls kenne ich die „negative“ – energetische – Ausstrahlung von Menschen.

    Zum Stichwort „heilen“ von KRISTINA in ihrem Kommentar:
    WAHRE Heilung ist die Ganz-Werdung des Menschen, wenn er den in der Pubertät eigentlich üblichen „Bewußtseins-Wechsel / -Wandel“ durchführt, auch den „Aufstieg“ zum „höheren / wahren Selbst“ genannt. Das ist der Wechsel vom grobstofflichen zum feinstofflichen Bewußtsein, vom „Ego“ zum wahren Selbst.
    Wenn der Mensch sich mit dieser Ebene verbindet / vereinigt, hat er Verfügungsmacht / -Kontrolle über die feinstoffliche Energie (Lebens-Energie usw.) und wird nach der Grundreinigung des (Unter-)Bewußtseins nicht (mehr) häufig oder schwer krank werden. Außer, er geht aus bestimmten Gründen über seine Grenzen. Er hat die Freiheit, das zu tun.

    Die allermeisten – „erwachsenen“ – Menschen der zivilisierten Gesellschaft sind aber NICHT wahrhaft heil geworden, weil sie den o.g. Prozeß nicht durchgeführt haben – weil sie durch die „Krankheit der Gesellschaft“ / „Kollektive Zivilisations-Neurose“ (KZN) vom Wissen darüber „entfremdet“ sind. Der sogenannte „Kulturverlust“ besteht in der Hauptsache im Verlust / Vergessen des „Kultes der wahren Menschwerdung“. An diesem Thema bin ich seit 1992 dran und besmühe mich um Aufklärung darüber. Grundlegende Heilung ist in jedem Einzelfall möglich. Das stützt meine Hoffnung auf eine kollektive Heilung – VOR der drohenden Katastrophe.

    Herzlichen Gruß!

    Wolfgang Heuer
    Projekt Seelen-Oeffner

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s