Die dunkle Seite Gottes ..

Klingt wie eine plastische Überschrift, nicht? Aber die ist durchaus ernst gemeint. Der Mensch separiert so gerne “das Gute” von “dem Bösen”, das Licht vom Dunkel und vergisst dabei, das letztlich ALLES Gott ist, weil es nichts außer den Schöpfer gibt. Wir teilen die spirituelle, höhere Hierarchie in ein “weißes Licht” und ein “schwarzes Licht”, in Engel, Teufel und Dämonen. Wir lieben die Vorstellung eines omnipotenten Gottes, der über seine Kinder wacht und sie beschützt, mutig negieren wir dabei die alltägliche Realität, im Hinblick auf Jahrtausende von Missbrauch, Gewalt und Trauma.

imageIn unseren Köpfen lebt nach wie vor die Vorstellung eines Kampfes des Lichts gegen die Finsternis, der ”da oben”, wie auch hier unten, in der dritten Dichte tobt. Meiner Ansicht nach sind dies alles Nachwirkungen eines “religiösen Schleudertraumas”, eines Jahrtausende alten “Stille Post Spiels”, das geprägt ist von Irrtum, Missverständnissen und Fehlinterpretationen, diverser gegebener, kanalisierter Informationen.

Ja, klar, vieles was man in den “heiligen Schriften”, völlig egal, welcher Religion oder Weltanschauung finden und lesen kann, ist ursprünglich gechanneltes Zeug. Wir können das bei den heutigen Channelings ebenfalls sehen, wie leicht und schnell diese Infos in komische Ecken abdriften und verzerrt werden können.

Diverse Bücher und Internetseiten sind voller Ideen, dem Licht zum Sieg gegen “die Kabale”, oder “die Archonten” zu verhelfen und den “dunklen Kräften” Paroli zu bieten. Yep, die Befreiung des Planeten von der Tyrannei der dunklen Kräfte Und wer da aller dabei ist und mithilft – Engel, aufgestiegene Meister, Aliens diverser Fraktionen, usw. Da ist eine Verwirrung und Verzerrung im Gang, die kann man nur mit “WOW!” quittieren. Da ist so viel Angst zu spüren.

Ich meine, schaut euch doch mal an, vor was die Leute alles Angst haben. Als da hätten wir im Angebot – Luzifer, Ahriman, Satan, Teufel, Dämonen, Archonten, Reptoiden und diverse andere, außerirdische Bösewichte. Illuminaten, Freimaurer, Skull & Bones, CFR, Trilaterale Kommission, Round Table, RIIA, Bilderberger, Federal Reserve, die NATO, CIA, NSA, Mindcontroll und MedienManipulation, Pharmaindustrie, Chemtrails, 3. Weltkrieg, Flüchtlingskrise, Systemcrashs – und das sind grad ein paar von vielfältigen Ängsten, die so herumgeistern.

Nein, ich mach mich nicht lustig darüber. Mir ist nur zu bewusst, wie schwierig es ist, da durchzublicken und die verschiedenen Ansichten und Standpunkte zu reflektieren. Das braucht viel Zeit und Mühe, vor allem den Willen, diese Dinge zu hinterfragen und mit der persönlichen, sichtbaren Realität abzugleichen. Man verheddert sich dabei nur allzu leicht. Da einen differenzierten Standpunkt zu finden, kann etwas schwierig sein.

Das bedeutet natürlich nicht, dass es für diese Befürchtungen keine Gründe gäbe. Im Gründe suchen sind wir alle super, wir finden immer welche. Alle diese Dinge existieren und sie dürfen deswegen existieren, weil wir auf einem polarisierten Planeten leben, wo stets das Gegenteil von allem erlaubt ist. Meiner Ansicht nach ist allerdings nichts davon, was wir gerne als böse bezeichnen. Weder Luzifer, Ahriman, Satan, Teufel, Dämonen, Archonten und diverse Außerirdische wachten eines Tages auf und weil ihnen langweilig war, fassten sie den Plan: “Lasst uns doch ein paar Menschen durch die Gegend klatschen. Das wird bestimmt lustig ..”

Great_Seal_of_the_United_States_(reverse)Kein Mitglied einer Geheimgesellschaft kam eines Tages aus der Dusche und plante den 3. Weltkrieg, kein Geheimdienst überlegte, wie sie die Welt am besten in den Abgrund stoßen könnten und “die Pharmaindustrie” überlegt auch nicht, wie sie die Leute am besten krank machen. Zuerst einmal sind alle diese Vereinigungen eine Ansammlung vieler Menschen und mit teilweise sehr unterschiedlichen Interessen. Natürlich gibt’s da auch Einzelpersonen, die durchaus als nicht wohlwollend zu betrachten sind. Trotzdem, auch das sind nur Menschen, und keiner von denen denkt von sich, sie seien böse, oder irgendwie schlecht.

Das sind verschiedene Individuen, eingebunden in Gruppeninteressen, die glauben, dass dieser Job, den sie machen notwendig ist. Der Witz ist doch, dass die meisten denken, sie arbeiten für das Gute und eine bessere Welt.  Aber niemand davon, weder als Einzelne, noch als Gruppe, hat die Macht, die man ihnen so gerne zuschreibt. Das sind Projektionen. Alles was passiert und sich im Außen entfaltet, ist die gemeinsame Schöpfung aller Menschen. Ohne die kollektive Teilhabe, keine Manifestierung in die Wirklichkeit.

“Die Pharmaindustrie” trägt nicht die Verantwortung dafür, wenn ich mir Pillen aufschwatzen lasse und diese einnehme, obwohl ich weiß, das sie wahrscheinlich nicht sehr hilfreich sind. Es ist nicht Luzifers Schuld, wenn ich mir Pornofilme im Internet ansehe. Es ist nicht die Verantwortung Ahrimans, wenn ich mein Heil alleine in materiellen Dingen suche. Dämonen besuchen mich nicht, weil ich womöglich so viel Licht in mir trage. Die Illuminaten oder andere Bruderschaften sind nicht “die Herren der Welt”. Diese Flüchtlingskrise dient nicht der Zerstörung Deutschlands oder um Bürgerkriegszustände zu generieren.

“Die Pharmaindustrie” macht mir lediglich ein Angebot, der Arzt verschreibt mir ein Rezept, der Apotheker verkauft es mir – aber ich bin es, der es kauft und einnimmt. Ich bin derjenige, der hier nein sagen kann. Ich kann mich mit dem Thema beschäftigen, warum ich krank bin, oder warum auch immer ich zum Arzt muss. Ich kann mich schlau machen, ob dieses Medikament mir gut tut, kann mich über alternative Heilmethoden informieren – ich kann wählen – und lassen wir die Kirche im Dorf, es gibt durchaus Situationen, wo wir über Medikamente verdammt froh sein sollten.

imageLuzifer die Schuld aufzubürden, weil ich meine Zeit dem Pornokonsum widme, wäre so ähnlich, wie eine Putzfrau für den Dreck verantwortlich zu machen, den sie aufräumen muss. Come on, ich bin es doch, der den Dreck macht. Klar, Luzifer hat mehr mit jedem von uns persönlich zu tun, als allgemein verstanden wird. Es ist eine Energie, die tief mit unserer DNS verwoben ist. Diese Energie ermöglicht uns überhaupt erst Sinnesfreuden zu erleben, zu spüren.

Mal abgesehen davon, dass es ein trauriges Bild ist, wenn Menschen alleine vorm PC sitzen und sich selbst befriedigen, während sie doch eigentlich nach Berührungen lechzen. Aber das hat dann etwas mit mir zu tun und nicht mit Luzifer, wenn ich mit dieser Energie in Phantasiewelten abdrifte, anstatt mir in der physischen Welt einen Partner zu suchen. Die Luzifer Energie ist wichtig für das freie Wille Experiment und die Unabhängigkeit des Menschen.

Ahriman hat die Fähigkeit, mein MenschSein in einer Weise zu beeinflussen, der ich mich natürlich hingeben kann. Es ist unleugbar, viele Menschen haben ihren Fokus alleine auf materielle Befriedigung eingestellt. Dies ist die freie Wahl des Menschen und selbst diese ahrimanische Energie ist ein Dienst, um den Menschen bei der Bewältigung der physisch-materiellen 3. Dichte Realität zu unterstützen. Aber es ist der einzelne, individuelle Mensch, der für sich entscheidet – ob nun bewusst, oder unbewusst, nur dort verweilen zu wollen.

Anunaki, Archonten, diverse extraterrestrische Parasiten – wen interessiert’s?

Wir sind geradezu süchtig danach, irgendwelche Schuldige zu suchen und zu benennen, denen wir die Schuld an der Misere geben können, in der wir uns jeweils befinden. Und wenn alles nichts hilft, dann fragen wir Gott – “warum hast du uns verlassen?” Dummerweise scheint Gott jedes Mal schwer beschäftigt zu sein, weil er darauf nicht antwortet. Wieso sollte er auch? Der/die/das Gott hat diese Kräfte erschaffen, um der menschlichen Form die Möglichkeit von Erfahrungen, in jedweder Richtung zu gewähren und um Erkenntnisse daraus zu ziehen. Frage nicht nach Gott, denn wir sind es, die hier die Verantwortung haben.

Es geht bei diesen Themen um notwenige Bewusstseinsprozesse. Wenn ich eine dämonische Besetzung mit mir herumtrage, dann hat das etwas mit mir persönlich zu tun. Würde ich ein sauberes und halbwegs stabiles imageEnergiefeld haben, dann könnten diese “Jungs und Mädels” gar nicht erst eindringen. Es braucht dafür Risse im Aura Feld. Diverse emotionale und ungeklärte Ladungen, die ich in mir trage und vor mir herschiebe, machen mich erst schmackhaft für diese Form von Energiewesen. Angst, Wut, Ohnmacht – ahhh, lecker ..

Und das ist nicht etwas, was eine unkorrigierbare Situation ist, ich kann das ändern, indem ich mehr auf mich achte und mich nicht mehr mit negativen Lebensumständen umgebe. Ja, da wäre persönliche Arbeit zu tun und nicht Dämonen anzuklagen, weil sie tun, wozu sie angetrieben sind. Letztendlich bringen einen Dämonen dazu, zu realisieren, hoppla, irgendwas stimmt da nicht. Kann man auch als Dienst betrachten.

Es ist vollkommen nutzlos die Pharmaindustrie anzuklagen, deren Betätigungsfelder zugegebenermaßen, manchmal schädlicher als hilfreich sind. Dazu soll auch angemerkt sein, dass deren Verständnis von Heilung ziemlich limitiert ist, sie verstehen es einfach nicht besser. Aber ist es nicht so, dass die meisten von uns, zumindest früher, als wir uns über viele Dinge noch nicht bewusst waren, sich einen Kehricht darum scherten und einfach zum Arzt gingen – quasi, hier bin ich, mir geht’s nicht gut und jetzt mach DU etwas, damit es mir besser geht? Diese Industrie ist für Menschen ausgelegt, die sich nicht mit sich selbst und ihren “Zipperlein” auseinandersetzen wollen. Für diese Leute sind Medikamente oft die einzige Lösung, also wozu auf die Pharma schimpfen?

Würden alle Menschen Gesundheits – und Verantwortungsbewusst leben, gäbe es doch gar keinen Bedarf nach chemischer Dämpfung, oder? Der Punkt ist, ich muss als Individuum lernen, mich um mich selbst zu kümmern. Ich muss mir Gedanken machen und imageabwägen, ob ich Medikamente nun brauche, oder eine andere Möglichkeit in Betracht ziehe. Aber ich kann nicht eine ganze Industrie dafür verurteilen, weil ich zu faul bin, mich um mich selbst zu kümmern.

Of course, natürlich kann man das tun. Ich hab das auch gemacht, ich habe sogar ganz viel davon verurteilt, worüber ich in diesem Beitrag schreibe. Ich habe für Jahre, die Illuminaten, Rothschilds und Rockefeller dieser Welt verurteilt. Ich war sehr engagiert darin, die Freimaurer, Skull & Bones, CFR, Trilaterale Kommission, Round Table, RIIA, Bilderberger, Federal Reserve, die NATO, CIA, NSA, Mindcontroll und MedienManipulation, blabla_und_haste_nicht_gesehen, für den ganzen Scheixx und das Elend verantwortlich gemacht, der auf dieser Welt passiert. Hab auf alles eingedroschen, was ich finden konnte. Ich weiß also ganz genau, wovon ich rede. Praktischerweise finden sich dafür viele gute Gründe und Indizien, aber wie ich lernte, sind diese nur zum Teil wahr und entsprechen nicht dem ganzen Bild.

Natürlich gibt es diese Aktivitäten und ihre Mitglieder, ich leugne das nicht, dafür habe ich zu lange Recherche betrieben. In dieser speziellen Zeit, wo ich mich damit beschäftigt habe, hatte ich viele Prozesse. Ich kam an einen Punkt, wo ich begriff, dass diese Typen ebenfalls für diese Schöpfung und ihre Entwicklung arbeiten, wie jeder andere Mensch auch. Auch, wenn die das vielleicht gar nicht realisieren.

Ihre Aktivitäten stoßen Entwicklung auf eine Weise an, die wir Menschen eigentlich nicht mögen. Denn sie verteilen Arschtritte, bringen uns zum nachdenken und zur Erkenntnis, dass da einiges schief läuft. Zusammenfassend kann man sagen, dass sich all ihre Aktivitäten und Themengebiete um Geld, Macht und Sex drehen. Sie benutzen diese Dinge, grade so, wie es ihnen passt. Und wir neigen gerne dazu, diese Kräfte als zur “dunklen Seite” gehörend zu benennen.

Nun, das passt auch, den grade diese Themen liegen bei den meisten Menschen “im Schatten” und wir schauen da nicht so gerne hin. Bezeichnenderweise wird in der spirituellen Szene Geld oft abgelehnt und abgewertet, die “Truther” nennen es “Scheingeld” und betrachten es durch die “Fiat-money Brille”. Und mit MACHT will auch fast niemand, gerne etwas zu tun haben. Und Sex? Na ja, jeder tut es, aber mit was für einem Bewusstsein? Diese Leute wissen eine Menge über sexuelle Energien und wofür man sie alles einsetzen und auch manipulieren kann. Und sie verwenden ihr Geld und ihre Macht, sie tun etwas damit.

Die “dunkle Seite” HAT die Macht, weil die “helle Seite” sich ihre Hände nicht dreckig machen will. Macht bedeutet, etwas machen zu können, in Handlung zu treten und Prozesse in Gang bringen zu können. Wer keine Macht hat, der kann auch nichts machen. Und ja, wir haben natürlich ein “Fiatmoney System”, ansonsten hätten wir eben ein anderes System. Es wird immer ein System geben, wo nicht jeder damit glücklich ist – Überraschung. Aber der Punkt ist, Geld ist auch eine Energieform, wenn ich eine innerliche Ablehnung und ein Thema mit der Akzeptanz von Geld habe, brauche ich mich nicht Wundern, wenn es an allen Ecken und Enden zu knapp ist. Die Themen Macht und Geld haben im weitesten Sinne mit Selbstwert zu tun.

Einen Moment bitte, ich höre gerade eine Stimme aus dem off: “Ja, bitte, was gibt’s?”image

“Ihr seid alle Lichtwesen und kämpft an Gottes Seite für den Sieg des Lichts und die immerwährende Einheit allen Seins. Everyting is going to be okay.”

“Sorry dude I don’t care!”

Wir sind alle Lichtwesen – irgendwie, irgendwo, irgendwann – um Nena zu zitieren. Und jetzt? Soll ich mich deswegen besser fühlen? Hey, selbst das winzigste “Eso Glühwürmchen” ist ein Lichtwesen, jeder IS Terrorist, jeder Illuminati, jeder Politiker, jeder Schwerverbrecher ist ein Lichtwesen, jeder gottverdammte Alien, jeder unserer vierpfotigen Freunde und jeder Mensch IST ein Lichtwesen, weil wir alle von dort kommen. Na und? Kann ich mir davon etwa was kaufen? Remember, ich bin jetzt hier auf der Erde, tief in der dritten Dichte und im menschlichen Körper. Ja, schön wär’s, wenn ich das Licht, welches ich “da oben” bin, einfach so, hier zur Entfaltung bringen könnte.

Die Realität konfrontiert uns allerdings mit der Tatsache, dass das gar nicht so einfach ist. Sonst würde es keine IS Fanatiker geben, keine jüdisch-christlichen Eiferer, oder sonstige religiöse Irrlichter. Es würde keine Kriege geben, keine von sich selbst abgespaltenen und eingefrorene Menschen. Keine Schlachthäuser, keine Meeresverseuchung und all den anderen Irrsinn. Um das zu bereinigen und zu lösen, das setzt leider harte Arbeit an dem menschlichen Selbst voraus. Eine Arbeit, welche die meisten Menschen einfach nicht machen wollen. That’s why we are in deep shit!

Hat sich eigentlich jemand mal Gedanken dazu gemacht, wieso die Erde und die Menschheit angeblich so wichtig ist? Ich erwähnte dies im letzten Artikel, wo Dolores Cannon durch ihre Sessions Informationen dieser Art durch Rückführungen bekam. Okay, ich biete meine persönliche Theorie dazu an:

Man liebäugelt gerne mit der Vorstellung des omnipotenten Schöpfers, der “zupfidizupf”, simsalabim diese Schöpfung kreierte, die Menschheit in Millisekunden hinterher bastelte und zack, “in 7 Tagen” war es getan und es war gut. Ha! Von wegen “7 Tage”, es muss unglaublich lange, in linearer Zeitrechnung gedauert haben, bis die Seelen sich durch die Dimensionen und feinstofflichen Bereiche hinunter bohren konnten. Man stelle sich bitte vor, jede weitere Dichte nach unten war eine Anstrengung und brauchte Entwicklungszeit. Wenn du von “ganz oben” kommst, dürfte selbst die 9. Dimension hart sein. Aber dann war es irgendwann soweit, wir bretterten durch die 3. Dichte durch. Wir waren endlich da, wir sind nicht gefallen, es sollte so kommen – das war der Plan. Es ist nichts falsches daran, in 3 D zu sein.

Und da gab es noch keine Menschen, es wurden Versuche gemacht und allerlei Gentechniker quer durchs Universum beteiligten sich bei der Kreierung von physischen, intelligenten Lebewesen. Das genetische Experiment auf der Erde hat viele Quellen erfordert, um menschliche Lebensformen zu kreieren. Die menschliche Spezies stammt ursprünglich nicht von hier, sondern ist eine Extrapolation vieler Ideen und Entwürfe. Und ich glaube weiterhin, bevor es überhaupt soweit war, mussten sich die Seelen in Mineralien, Pflanzen, Tiere inkarnieren, in Strukturen und Lebensformen, die von woanders hierhergebracht wurden. Und so begann es mit der Beseelung des Planeten, zuerst in rudimentären, primitiven Lebensformen. Irgendwann, irgendwie kam es zur Schöpfung der humanoiden Lebensform, in welche sich die Lichtwesen inkarnierten konnten und ihm Leben einhauchten.

imageSo, das waren alles hochentwickelte Wesen, aber der menschliche Körper, den sie beseelten, war alles andere als “erleuchtet”, geschweige denn hochintelligent. Das musste erst entwickelt und gelebt werden, wie wir wissen, dauert so was in der 3. Dichte. Zwischendurch gab es “Upgrades und Updates”, Verbesserungen und Anpassungen, Versuch und Irrtum. Es hat Jahrtausende gebraucht, um die Physis meistern zu können und die menschliche Spezies, die wir heute sind, soweit zu bringen, damit der physische Körper fähig wurde, viel höhere Lichtquotienten tragen und verdauen zu können.

Wozu die ganze Mühe und Anstrengung? Ja, da fragt man sich doch, ob die alle bescheuert sind? Wer tut sich so was an, wer lässt sich freiwillig auf so einen Scheixx ein, außer einer Meute völlig durchgeknallter, hoffnungslos kranker Irrer? Nur zur Verdeutlichung – wir sind die durchgeknallten Irren. Und jetzt kommen wir zu dem Teil, wieso die Erde und die menschliche Spezies tatsächlich wichtig zu sein scheint.

Es geht um physisches Leben, um physische Existenz, in 3 D. “Da oben” ist alles easy und lichtvoll, alles voller Freude, Friede, Eierkuchen – oder etwa doch nicht? Meiner Auffassung nach ist diese Schöpfung noch nicht komplett, ihr Ziel noch nicht erfüllt. Wir erinnern uns – der/die/das Schöpfer des Universums, in dem wir uns befinden, ist anscheinend etwas anders gestrickt als viele andere Schöpfer. Vielleicht hat er/sie/es ja gedacht – “Einheit kann ja jeder, ich mach jetzt mal etwas mit Vielheit und Individualität.” Und dann hat er alle freiwilligen Deppen eingesammelt, die er/sie/es finden konnte, damit es umsetzbar wurde.

Tatsächlich denke ich, dass etwas “da oben” fehlte und dass Einheit nicht genug ist. Ewige Einheit, ewige Harmonie, dürften irgendwann monoton werden und langweilig. Es gibt vor allem keinen Grund für weitere Entwicklung. Wozu auch? Scheint doch alles in Ordnung zu sein, die sind ja ständig high. Möglich, möglicherweise aber auch nicht. Wozu die revolutionäre Idee von Individualität und freiem Willen in die Tat umsetzen, wenn doch alles okay ist? Und vor allem, warum die 3. Dichte dafür verwenden? Einer Dimension, die bekannt dafür ist, dass man dort “verloren gehen” kann? Zumindest zeitweise, ist das auch jedem passiert. Um so ein Risiko einzugehen, müssen die darin gesetzten Hoffnungen und Erwartungen ziemlich groß sein.

Passend dazu, von einem persönlichen Emailkontakt:

Im Ra-Material fand ich folgendes:

“Wenn es keinen Fortschritt gibt, gehen die Bedingungen, die Fortschritt gewähren, allmählich verloren. Dies ist eine der Schwierigkeiten, wenn man nicht-polarisiert bleibt. Die Chancen, sagen wir, auf Fortschritt werden ständig geringer.”
Also lässt sich schlussfolgern, je ausgeprägter die Harmonie ist, je weniger Wunsch nach Entwicklung ist vorhanden.

Was machen höhere Dimensionen und höhere Schwingungsbereiche? Sie leben in einem Bewusstsein der Harmonie und Einheit. Unbehagen/ Diskomfort wird als unerwünscht verdrängt und abgespalten.
Was machen wir Menschen mit unseren Traumata, unliebsamen inneren Kindern, Anteilen und ähnlichem aus Diskomfort entstandenem? Je nach Stärke spalten wir diese ab, verdrängen sie oder wollen es nicht ansehen.
Also oben wie unten, im Großen wie im Kleinen!

Genau! Wir stecken nur zu gerne die Dinge in einen Sack, schnüren ihn zu und schauen ihn einfach nicht mehr an. Wir deklarieren die Rothschilds, Rockefellers und ähnliche Konsorten dieser Welt als böse, dabei waren es diese Macher, welche die Zivilisation und Gesellschaft aufbauten, die wir heute haben. Ohne die Visionen dieser Leute, hätten wir keine geordneten Strukturen. Sie lebten ihre Visionen und setzten sie in die Tat um. Da könnten wir einiges von denen lernen. Was ist mit unserer Vision? Haben wir überhaupt eine Vision für unser eigenes Leben? Und wenn ja, wie setzen wir die um?

Es gibt dieses Böse nicht, wir, die Menschen bewerten es als böse. Das lässt uns zu “den Guten” zählen und wir fühlen uns dann etwas besser. Die Elite Gruppierungen dieser Welt verfolgen diverse Pläne, die wir nicht gut finden, aber sie können sie nicht umsetzen, wenn wir diesen Plänen die Gefolgschaft verweigern. Dessen müssen wir uns vorrangig bewusst werden. Wenn ich also zu den Leuten gehöre, die glauben, dass es einen Plan gibt, die Flüchtlingskrise zur Destabilisierung Europas einzusetzen, dann funktioniert der nur, wenn genug Widerstand, Ablehnung, Hass und vor allem Angst, in der Bevölkerung existiert.

Diese Flüchtlingskrise dient nicht der Zerstörung Deutschlands oder um Bürgerkriegszustände zu generieren.Wenn ihr mich fragt, dann ist das ein Test aus den “höheren Ebenen”, der mit Hilfe der elitären Bestrebungen hier auf Erden umgesetzt wird. Um zu sehen, wie weit sind die Kinder schon? Aber das ist ein gefährlicher Test, weil, wenn wir nicht aufpassen und unser Bewusstsein schärfen, kann durchaus ne Menge Unheil passieren.

Der Zeitpunkt für diese Art von Test ist eindeutig viel zu früh, wir sind eigentlich noch lange nicht soweit. Die Menschen sind so gedehnt, was grade so alles passiert, da kann noch niemand wirklich sagen, wie das ausgehen wird. Es ist wie ein permanenter Stein im Schuh, es ist unbehaglich und lästig. Aber es verhindert auch, das man ruhig schlafen kann. Es schüttelt die Menschen aus ihrem Schlafzustand und viele sind hochalarmiert. Letztlich wird es darauf ankommen, wie verantwortungsbewusst wir als einzelne mit der Situation umgehen. Ablehnung der Situation, Widerstand, Wut, Opferbewusstsein und Angst sind per se niedrig schwingende Energien.

Wenn ich mir jeden Tag diverse Gerüchte und Angstmeldungen über Facebook, Twitter oder Blogs reinziehe, Vermutungen über Bürgerkrieg und 3. Weltkrieg, was wird das mit mir machen? Es ist das aufsaugen derselben Energien, wie der Mainstream sie ständig in die offiziellen Da-nach-richten Medien einspeist. Es steigert und multipliziert Angst. Es vergrößert die niedrig schwingenden Kraftfelder und nährt die elitären Bestrebungen, anstatt ihnen Energien zu entziehen. Diese Sucht nach negativer Information raubt mir meine Kraft, zieht mich aus meinem Herzraum und verdreht meine Energiefelder. Das wiederum ermöglicht den elitären Plänen sich weiter auszubreiten.

image

Das Licht und die Dunkelheit sind zwei Teile derselben Medaille. Die Dunkelheit, das “schwarze Licht” hat die Aufgabe Entwicklung voranzutreiben und Bewegung in die Dinge zu bringen. Es ist eine vorwärtstreibende Kraft, sehr aktiv. Das “weiße Licht” hält die Energie der Einheit, die Idee der Gemeinschaft, ist fürsorglich und wohlwollend, ist nährend, aber großteils eine passive Kraft.

Wir leben in einem polarisierten Universum, es hat eine dunkle Seite, deswegen haben wir alle eine dunkle Seite in uns. Unser Licht und unsere Schatten sind Teil desselben Schöpfers, alle diese Kräfte wirken zusammen, um die menschliche Erfahrung zu maximieren und das bestmöglichste aus allem zu gewinnen. Die dunkle Seite der Macht hat ein Überhangmandat, weil wir sie negieren und nichts dafür tun, um beide Seiten auszubalancieren.

Es geht hierbei um Balance, zwischen der “hellen und dunklen Seite” in uns allen. Das ist ein Bewusstseinsprozess, wobei ich mir klar geworden bin, das Ablehnung immer nur Ablehnung erzeugen wird, Hass und Wut immer nur Hass und Wut produziert, Angst immer nur weitere Angst generiert. Lösungen sind in diesen Feldern nicht enthalten, nur Stagnation und die Maximierung von Opferbewusstsein. Es bringt mich dazu, Teil der geplanten Eskalation zu werden und meine Aufmerksamkeit ständig in eine Richtung zu drehen, die ich eigentlich nicht mit meiner Energie unterstützen will.

imageIch habe mich persönlich für Deeskalation entschieden, ich gehe nicht in den Widerstand der IST Situation und öffne mich für die Möglichkeit, dass wir diesen Test, alles in allem, dennoch bestehen werden. Ich bewerte Menschen, die versuchen zu helfen und die Probleme anpacken, nicht als “Gutmenschen” oder als Schlafschafe, was eh schon das gleiche ist. Und ich versuche, nicht im Weg zu stehen. Diese Probleme werden nicht allein durch den Verstand lösbar sein, der Verstand kann Konflikte analysieren, studieren und auch vorhersagen, aber kann bei der Lösungen von Konflikten nur assistieren. Die Lösungen für diese Konflikte werden durch den Emotionalkörper und Inspirationen, sowie logischer, praktischer Strukturen über die physische Ebene kommen.

Das ist meine persönliche Vision und auch Hoffnung, das ist mein Fokus. Ich wiederhole mich – alles was passiert und sich im Außen entfaltet, ist die gemeinsame Schöpfung aller Menschen. Ohne die kollektive Teilhabe, wie bewusst oder unbewusst sie auch erfolgen mag, keine Manifestierung in die Wirklichkeit.

Lasst mich mal kurz einen Blick in den Spiegel werfen – genau, da ist es. DAS ist das Thema, da ist die Arbeit zu tun, hier, genau in diesem Körper, in dem ich grade lebe. Mein Licht und meine Energie, so gut ich kann, hier hereinzubringen und auszudrücken. All die Energien zu bewältigen, die mich durchströmen, ohne sie zu blockieren. Meine emotionalen und mentalen Felder zu erweitern, mich auszudehnen und einfach zu Leben. Klingt einfach, aber wie wir alle wissen, ist es das nicht. In dieser Zeit der emotionalen Achterbahnfahrten ist es schwierig, in sich selbst zentriert zu bleiben. Da gehe ich zwei Schritt vor und einen zurück, ich stolpere und strauchle, falle und stehe wieder auf. Und weiter geht’s ..

Im Experiment Erde dreht es sich einerseits darum, die Energie von Einheit herunter zu bringen und mit der Energie von Vielheit, sowie Individualität zu fusionieren. Um eine Dynamik in diesen Langzeitprozess zu bekommen, werden Negativität und Unbehagen, aka Diskomfort als Katalysatoren verwendet. Ja, das ist manchmal sehr unangenehm, aber es bringt Bewegung in die Dinge, auch wenn wir das als Menschen überhaupt nicht mögen. Aber seien wir doch mal ehrlich, würden wir nicht ständig geschüttelt und gerüttelt, wir würden unsere Hintern doch niemals bewegen. Wir lieben unsere Komfortzonen, auch wenn die bei genauerem Hinsehen gar nicht so komfortabel sind. Daher benötigen wir manchmal Arschtritte, um in die notwendigen Prozesse einzutreten.

Ich glaube, dass irgendwann eine Zeit kommen wird, wo die Erde als beliebtester Inkarnationsort im Multiversum gelten wird. Als begehrte Spielwiese für physische Inkarnation, mit einem Minimum an Drama, einem Minimum an Diskomfort und Unbehagen, aber mit der Möglichkeit, tatsächlich MIT der Erinnerung “von oben” und das eigene Licht höchstmöglich in Physis ausdrücken zu können. Quasi, der Vergnügungspark des Universums. Natürlich, dies mag noch in weiter Zukunft liegen, nachdem die Menschheit einen wirklichen Quantensprung in ihrem Bewusstsein erreicht hat. Momentan kann da noch keine Rede davon sein, allen fluffigen Eso-Sprüchen zum trotz.

Aber WENN und falls dieser Quantensprung der menschlichen Spezies erfolgt, wenn wir es geschafft haben uns selbst zu meistern und Negativität zu reduzieren, dann zieht dies weite Kreise und affektiert alle Dimensionen und das gesamte Universum, in dem wir uns befinden. Alle Ebenen werden davon beeinflusst und Ausdehnung ist die Folge. Das ist der Grund, wieso die Menschheit wichtig ist. “Da oben” sind wir alle große Lichtwesen und Schöpfer, aber unser Meisterwerk wird sein, diese Größe in der 3. Dichte zu verankern, so gut wir können. Das ist der Sinn und Zweck der menschlichen Spezies, hier liegen die Erwartungen und Hoffnungen. Zeit spielt hierbei keine Rolle.

Diese Schöpfung ist nicht perfekt, sie ist noch nicht vollständig. Wir sind es, die sie vervollständigen werden.

Until next time same station ..

image

________________________________________________________________

@Steven Black

Quelle: Die dunkle Seite Gottes .. | THE INFORMATION SPACE

Standard

2 Gedanken zu “Die dunkle Seite Gottes ..

  1. Luegen sind kompliziert ; Wahrheiten sind einfach:
    1 Entweder basiert die Koerperzellen-DNA z. B. nur auf linksdrehenden Aminosaeuren,
    kann also kein Zufall sein, ist die Evolutionstheorie als Lehre eine Luege, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Psalm 69, V. 28 u. 139, V. 16) .
    2 Entweder darf man als wahrer Diener Gottes sich an falscher Wissenschaft, Weltpolitik, Kriegen,
    Unmoral, anderen Religions – und Philosophiesystemen und zweifelkhaften Festen beteiligen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutug : Nein (Johannes, Kapitel 6, Vers 15; K. 18, V. 36; 2. Korinther, K., 6, V. 14 ; 1. Joh., K. 3,
    V. 12, geht es doch auch darum, Mitglaeubige in anderen Voelkern nicht zu schaedigen ) .
    3 Entweder es gibt einen allmaechtigen Gott, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Jesaja, K. 40, V. 26 u. Hebraeer, K. 3, V. 4) .
    4 Entweder der heilige Geist, der Helfer ( Joh., K. 14, V. 26 ), ist keine Person, sondern ist Gottes wirksame
    Kraft, Energie, deren Wirkungsform und Wirkungsweise er nach Bedarf veraendert, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (1. Mose, K. 1, V. 2 ; Johannes, K. 1, V. 32 u. Apostelgesch., K. 2, V. 3, 4) .
    5 Entweder Gottes Name ist Jahwe / Jah / Jehova (vergl. Hallelu-jah = preiset Jah) oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (2. Mose, K. 3, V. 15, 16 u. Matthaeusev., K. 6, V. 9, siehe Fussnote.
    Herr und Gott bzw. Allah sind nur Titel, aber keine Namen !) .
    6 Entwerder das Magnetfeld der Erde nimmt stetig ab, eine Grosse Flut hatte einest eine boese Welt vernichtet
    und die Erdatmosphaere und ihre Radioaktivitaet hat sich veraendert, die Erdschichten aenderten sich ebenso
    schnell, so dass eine genaue Archaeologie nicht moeglich ist, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja ( 1. Mose, K. 8, V. 1 – 4 ; Psalm 104, V. 6 – 8 )
    7 Entweder Gott ist dreifaltig, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Nein (Johannesev., K. 14, V. 28 u. K. 17, V. 20 – 23) .
    8 Entweder das Wort Seele bedeutet Lebewesen bzw. das Leben an sich , oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Matthaeus, K. 10, V. 28 ; Apostelgesch., K. 3, V. 23) .
    (Die Bibel verwendet das Wort „Seele“ (néphesch) auch als Synonym für „Leben“, beispielsweise in Hiob 33:22.
    Ähnlich ist es, wenn die Bibel sagt, dass jemand seine Seele riskiert oder verliert. Gemeint ist: sein Leben
    (2. Mose 4:19; Richter 9:17; Philipper 2:30).
    Dadurch weiß man auch, wie es zu verstehen ist, wenn in 1. Mose 35:18 steht, dass Rahels Seele „ausging“ oder
    „entschwand“ (Schlachter, Elberfelder Bibel). Mit dieser Redewendung wurde ausgedrückt, dass jemandes
    Leben endet. Einige Übersetzungen geben diesen Text deshalb so wieder: „Rahel spürte, dass ihr das Leben
    entwich und sie sterben würde“ (NeÜ bibel.heute). Oder: „Rahel spürte, dass es mit ihr zu Ende ging“ (Gute
    Nachricht Bibel)).
    9 Entweder eine Seele lebt weiter nach dem Tod eines Menschen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Nein (1. Mose, K. 3, V. 19 ; Hesekiel, K. 18, V. 4 ; Johannes, K. 11, V. 14 –
    eine Seele, als eiene Matrix, ist zerstoerbar – Offenb., K. 20, V. 15) .
    10 Entweder es gibt eine Auferstehung von einigen verstorbenen Seelen, an die sich Gott erinnern moechte,
    zu einer bestimmten Zeit, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Johannes, K. 5, V. 25, 28 – 30 u. K.11, V. 44 ; 1. Thess., K. 4, V. 16, 17) .
    11 Entweder Folter ist symptomatisch fuer Irrsinn und der “ Feuersee “ ist nur ein Symbol des ewigen Todes
    fuer schlechte, verstorbene Seelen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja ( Jesaja, K. 57, V. 5 ; Offenb., K. 20, V. 14 ) .
    12 Entweder es gibt Teufelsanbeter, Hexen und Daemonen
    (von Gott abgefallene Engel, Feuerballflugformationen im Erdorbit, von der NASA als
    ORBs benannt) , die heute noch Wunder, UFOs, Erscheinungen wirken und ein Weiterleben nach dem Tod von
    Seelen scheinheilig vortaeuschen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (1. Sam., K. 28, V. 6, 7, 13, 14 vergl. mit 1.Chronika, K. 10, V. 13, 14
    u. 2. Thess., K. 2, V. 8 – 12) .
    13 Entweder die Lebensenergie des Erzengels Michael (Offenb., K. 12, V. 7 – 9) , des
    einziggezeugten Sohnes Gottes, wurde in eine Jungfrau transveriert, der als Jesus in einem
    Monat Oktober hervorgebracht, geboren wurde, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Lukas, K. 1, V. 34, 35 u. K. 2, V. 8 ; Johannes, K. 1, V. 1, 2, 14, 18) .
    14 Entweder Jesus Christus starb eben nicht an einem Kreuz, sondern an einem
    einfachen Holz-Stamm (im giech. Text : Xylon/Stauros), oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Galater, K. 6, V. 13 ; 1. Petrus, K. 2, V. 24, Fussnote, “ Kreuz “ – Symbol des
    satanischen Gottes “ Tammuz “ – Hesekiel, K. 8, V. 14 – , kam nachweisbar erst im 4. Jahrhundert in die
    Christenheit ; man hat halt sein “ Kreuz“ auch mit der scheinheiligen “ Kirche „) .
    15 Entweder Jesus war, im Gegensatz zum 1. Adam, der 2. Adam in Treue, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (1. Mose, K. 3, V. 17 – 19 ; 1. Korinther, K. 15, V. 22) .
    16 Entweder Jesus war der wahre und letzte Prophet Gottes fuer alle Voelker, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Johannes, K. 4, V. 9 ; Matthaeus, K. 28, V. 19, 20 ; Johannes, K. 14, V. 6 ) .
    17 Entweder Jesus kam nach seinem Tod wieder zur Auferstehung und kehrte zu seinem Vater in den Himmel
    zurueck, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Johannes, K. 20, V. 17 ; 1. Korinther, K. 15, V. 3 – 7) .
    18 Entweder wir leben in der Endzeit, in der alles Leben bedroht ist, oder nicht.
    Die Bibel sagt eundeutig : Ja (Matthaeus, K. 24, V. 7, 8, 14, 21, 22, 24, 32, 33) .
    19 Entweder Falscher Glaube, Aberglaube, ist de Basis fuer Unmoral, Habgier, Kriminalitaet, Krieg und
    Hoffnungslosigkeit, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja ( Psalm 14, V. 1 ; Jak., K. 4, V. 1 – 7 ).
    20 Entweder die Nationen werden bald Schein- “ Frieden und Sicherheit “ ausrufen, die Vielzahl der Religionen
    durch eine scheinheilige Einheitsreligion bzw. Einheitsphilosophie und Einheitsregierung ersetzen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (1. Thess., K. 5, V. 3 ; Offenb., K. 13, V. 14 – 18 ; 1. Johannes, K. 5, V. 19) .
    21 Entweder das alte Israel hatte sich wiederholt von Jehova Gott abgewendet und wurde durch
    wahre Christen, Neu-Israel genannt, ersetzt, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Hosea, K. 2, V. 23 ; Psal 78, V. 40 ; Joh., K. 8, V. 44 – 46 ;
    Aostelg., K. 15, V. 14, 17, 29 ).
    22 Entweder Jehovas Zeugen sind die auserwaehlten, wahren Christen, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Ja (Matthaeus, K. 7, V. 21 – 23 ; Apostelgesch., K. 11, V. 26 u.
    K. 15, V. 14, 17, 28, 29 ; Matthaues, K. 24, V. 14 , 1. Johannes, K. 2, V. 15 – 18) .
    23 Entweder wahre koennen Christen noch Wunder wirken, oder nicht.
    Die Bibel sagt eindeutig : Nein. Sie sind heute, wie die Israeliten früher, Gottes Zeugen ( Jesaja, K. 43,
    V. 10 – 12 ). Sie können seit dem Tod der Apostel keine Wunder mehr wirken (2. Korinther, K. 13, V. 8 – 10;
    Offenb., K. 22, V. 18 – 19 ), damit sich das Scheinheilige unmissverständlich zeigen kann
    ( 2. Thessalonicher, K. 2, V. 9 – 12 ) .
    Sie erkennen scheinheilige Buecher auch dadurch, dass diese Schriften den Namen Gottes, Jehova,
    nicht beinhalten bzw. nicht verherrlichen ( Matth 6 : 9 ) . Meist sind solche Buecher durch Okkultismus,
    Spiritismus u. / o. Astrologie entstanden ( 5. Mose 18 : 9 – 13 ; Jes 47 : 13, 14 ) .
    Solche Buecher werden von wahren Christen nicht studiert ( Apg 19 : 19 ) .
    24 Und wenn man sagt, die Bibel sei verfaelscht, warum erfuellt sie sich denn dann
    (1. Tim., K. 3, V. 1 – 5, 16, 17) ?
    Erfuellt sie sich wirklich ? Die Bibel und die Weltgeschichte sagen eindeutig : Ja (Offenb., K. 21, V. 5 – 8).
    Verantwortlich fuer diesen Zeugnisbrief als feie, begruendete Meinung :
    Priv. Sozialarbeitskreis EsAD, Alexander J. Scheuch, Kant Str. 12, D ( 67227 ) Frankenthal, 21.12.2012

    Gefällt mir

  2. Dieser Beitrag ist einfach spitzenmaessig. Den sollte man in frueher Kindheit jedem Schulkind mehrfach vorlesen und auch Sonntags jedem Pfarrer auferlegen ihn zu lesen. Heilung finden wir alle nur in uns selbst und niemals, wenn wir mit dem Finger auf andere zeigen. Danke fuer die Veroeffentlichung eines so wertvollen Beitrages. Herzlichst Simone

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s