Die ganze Welt ist ein riesiges Unternehmen – das die unwissenden Menschen finanziell versklavt.

Was ist ein Unternehmen?

Ein Stück Papier, ein Dokument, das von Menschen kontrolliert wird. Ein Unternehmen lebt nicht, es atmet nicht, es kann nicht sterben, es kennt keine Emotionen, sondern es dehnt sich immer weiter aus, da der Sinn und Zweck eines Unternehmens ist, maximalen Profit zu erwirtschaften und zu wachsen.

Ein Unternehmen ist eine Fiktion (Erdichtung). Eine Fiktion ist der Rechtssatz, der eine in Wahrheit nicht bestehende Tatsache als bestehend behandelt. Alles Recht ist ebenfalls eine Fiktion.

Der „Securities Exchange Act“ von 1933

Das „Sicherheiten Verrechnungs Gesetz“ von 1933.

Es gibt keine „öffentlichen Institutionen“, es gibt keine „Länder“; keine „Staaten“, keine „Gemeinden“, keine „Städte“,…. es gibt nur Firmen, Länder sind Firmen, Regierungen sind Firmen, Behörden, Gemeinde, Städte sind Firmen und letztlich die „Bürger“, deren Geburtsurkunden am Börsenmarkt gehandelt werden. Alles ist Handel.

Seit 1933 sind alle Nationen und Staaten als Unternehmen oder Körperschaften im Staat Delaware registriert und unterliegen alle dem gleichen Handelsgesetz, dem UCC.
Mehr zu den registrierten Unternehmen weiter unten im Artikel.

Securities are documents that merely represent an interest or a right in something else; they are not consumed or used in the same way as traditional consumer goods.

Quelle: http://legal-dictionary.thefreedictionary.com/Securities+Act+of+1933 

Securities sind Dokumente, die lediglich ein Interesse oder ein Recht auf etwas anderes repräsentieren; sie werden nicht konsumiert oder in der gleichen Weise gebraucht wie traditionelle Konsumgüter.

The 1933 act prohibits offers to sell or to buy before a registration is filed.

Quelle: http://legal-dictionary.thefreedictionary.com/Securities+Act+of+1933 

Das Gesetz von 1933 verbietet Angebote zum Verkauf oder Kauf, bevor eine Registrierung eingereicht wurde.
Uniform Commercial Code (UCC) , is a private collection of commercial, financial and transaction laws first presented in draft form by the American Law Institute in 1943 with its 1st official publication in 1952. It ongoing development is now administered by the National Conference of Commissioners on Uniform State Laws (NCCUSL) and has now been enacted in all of the 50 states of the United States as well as the District of Columbia, the Commonwealth of Puerto Rico, Guam and the US Virgin Islands. As all nations and states are registered in the state of Delaware through the SEC system of 1933, UCC applies to all nations and their „employees“ when treated as corporations and registered commercial „vessels“. 

Quelle: http://globe-union-court.org/info_law_trust/trusts_ucc.htm

Der Uniform Commercial Code (UCC) ist eine private Sammlung von Handels- Finanz- und Transaktionsgesetzen zum ersten Mal 1943 als Entwurf vom American Law Institute vorgestellt und zum ersten mal 1952 offiziell veröffentlicht. Ihre fortschreitende Entwicklung wird nun von der National Conference of Commissoners on Uniform State Laws  (NCCUSL) verwaltet und ist nun in allen 50 Staaten der Vereinigten Staaten inklusive dem Distrikt von Columbia, dem Commonwealth of Puerto Rico, Guam und den US Virgin Islands erlassen. Da alle Nationen und Staaten im Staat von Delaware durch das SEC System von 1933 registriert sind, wird das UCC auf alle Nationen und ihre „Angestellten“ angewandt, wenn sie als Unternehmen oder Handels- „Gefäss“ registriert sind.

Der UCC ist urheberrechtlich geschützt (copyrighted) von Unidroit, einer Tochtergesellschaft des Vatikan.

Das SEC System ist die US Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde. Die Länder sind unter dem SIC Code 8888 (foreign governments) eingetragen und da findet man als „ausländische Regierung“ die Europäische Investment Bank. Wird Europa von einer Bank regiert? Gegründet wurde die EIB 1958 und die EU-Mitgliedsstaaten sind Eigentümer der Bank. Die EIB hat sich am 26.2.2002 im SEC System registriert. Es wurden bislang 2 x „securities“ registriert.

Der Securities Exchange Act 1933 – pdf – kompletter Text in Englisch:

https://www.sec.gov/about/laws/sa33.pdf

Bankrotte Nationen 1930

Im Mai 1930 hatten sich die G5 Nationen international als bankrott erklärt per gemeinsamen Vertrag. (Teil der Genfer Konventionen von 1928 – 1932).  Danach wurden Gold und Silber konfiskiert und es war den Menschen verboten noch welches privat zu besitzen (Executive Order 6102)

Seit 1933 muss neues Geld geliehen werden, damit es existiert und seitdem werden die Geburts- und Heiratsurkunden als Sicherheit für die Darlehen und Anleihen der Federal Reserve Banken übernommen. Unsere Geburtsurkunden sind Sicherheiten und sie werden an der Börse gehandelt. Die Menschen sind Ressourcen für die Regierung, und die Geburtsurkunden landen beim IWF, dem Internationalen Währungsfond in Brüssel. Regierungen sichern ihre internationalen Schulden ab, indem sie die Menschen und deren Besitz verpfänden. Je mehr Sicherheiten sie haben, umso mehr Geld können sie leihen. Sie sagen dir aber nicht, dass sie dich verpfänden und eine Dritt-Partei Schuld starten, für die du verantwortlich sein sollst.

Quelle: http://macquirelatory.com/Birth%20Certificate%20Truth.htm

Der IWF – Internationaler Währungsfonds

Tatsächlich handelt es sich beim IWF um eine von den USA (1944) ins Leben gerufene, von ihnen beherrschte und allein auf ihre Interessen zugeschnittene Einrichtung, mit der die Supermacht sich neben der militärischen auch die wirtschaftliche Weltherrschaft sichern wollte«, konstatiert Autor Ernst Wolff treffend in seinem Werk Weltmacht IWF – Chronik eines Raubzugs.

Quelle: https://marbec14.wordpress.com/2015/04/07/iwf-leichen-pflastern-seinen-weg/

Schließlich gelten bei den weltweit operierenden Geschäftsbanken nur solche Länder als kreditwürdig, die dem IWF beigetreten sind. Will man dementsprechend am internationalen Finanzgeschehen teilhaben und nicht ein wirtschaftlich isoliertes Dasein fristen, kommt man um den IWF, mit all seinen knebelnden Konditionen, nicht herum. »Friss oder stirb« wäre eine Auslegung, vielleicht trifft ein »Friss und stirb« es aber besser, wie der Blick auf einige Länder, in denen der IWF »durchregiert« hat, vermittelt. Quelle: https://marbec14.wordpress.com/2015/04/07/iwf-leichen-pflastern-seinen-weg/

Während die Griechen in den letzten Jahren unter unsäglichen Härten leiden mußten, machte der Weltwährungsfonds (IWF) seit 2010 mit den „Rettungspaketen“ für Griechenland 2,5 Mrd. Euro Gewinn, wie die britische Nichtregierungsorganisation Jubilee Debt Campaign berichtet. Wenn Griechenland die Kredite vollständig zurückzahlt, betrüge der Profit für den IWF bis 2024 etwa 4,3 Mrd. Euro.

Quelle: https://marbec14.wordpress.com/2015/04/15/iwf-bereichert-sich-an-griechischer-notlage/

Alles Geld, was durch Kredite erschaffen wird, ist privates Geld, herausgegeben von privaten Banken (Firmen), wie der FED, Weltbank, IWF (Internationaler Währungsfond und BIS (Bank für internationalen Zahlungsausgleich). Und es wird auch nur der Betrag als Kredit erschaffen, der „geliehen“ wird, die Zinsen, die darauf zurückbezahlt werden, werden nicht miterschaffen, hierfür muss dann erneut ein Kredit aufgenommen werden. (Fällt der Groschen?)

Mehrere Artikel über die IWF Finanzdiktatur:

https://marbec14.wordpress.com/category/iwf-finanzdiktatur/

Die BIZ / BIS (Bank of International Settlements – Bank für Internationalen Zahlungsausgleich)

Canon 2047 (link)

In 1931, the Roman Death Cult, also known as the Vatican created the Bank for International Settlements for the control of claimed property of associated private central banks around the world. Upon the deliberate bankruptcy of most countries, private central banks were installed as administrators and the global Cestui Que Vie/Foreign Situs Trust system was implemented from 1933 onwards.

Quelle:   http://one-heaven.org/canons/positive_law/article/100.html#2047

1931 hat der Römische Totenkult, auch bekannt als Vatikan die Bank für Internationalen Zahlungsausgleich erschaffen, um den beanspruchten Besitz der zugehörigen privaten Zentralbanken weltweit zu kontrollieren. Auf den vorsätzlichen Bankrott der meisten Länder hin wurden private Zentralbanken als Verwalter installiert und das globale Cestui Que Vie/ Foreign Situs Treuhandsystem wurde ab 1933 eingeführt.

Geburtsurkunde und Treuhand

A Settlement Certificate, also known as a “Birth Certificate” since 1837, is an official document issued to validly recorded poor (paupers) granting them certain basic rights and entitlement to benefits in exchange for recognition of their status as being owned as “property” and lawful slaves, also known as indentured servants and bondsmen. A “settlement” therefore is equivalent to a voluntary slave plantation

Quelle: http://globe-union-court.org/info_law_trust/trusts_birth_certificates.htm

Eine Siedlungs Urkunde (Zertifikat), auch bekannt als Geburts Urkunde (Zertifikat) seit 1837, ist ein offizielles Dokument ausgestellt um Arme (Almosenempfänger) rechtsgültig zu registrieren und ihnen gewisse Grundrechte und Anspruch auf Leistungen zu gewähren im Austausch für die Anerkennung ihres Status als „Eigentum“ und rechtmässige Sklaven, auch bekannt als Knechte und Leibeigene. Eine „Siedlung“ entspricht daher einer freiwilligen Sklavenplantage.
Ein Zertifikat ist ein „Papier, das einen Eigentumsanspruch begründet“ – Barron’s Dictionary of Banking Terms
Geburts- und Heiratsurkunden sind eine Form von securities – Sicherheiten, genannt „Lagerempfangsschein“. Dinge, die laut §7-202 des UCC auf einem Lagerempfangsschein stehen müssen:

  • Der Ort des Lagerhause, wo die Güter lagern … (Residenz)
  • Datum der Ausstellung des Empfangsscheines … (Ausstellungsdatum)
  • die laufende Nummer des Eingangs (vorne oder hinten auf dem Zertifikat)
  • eine Beschreibung der Güter oder Pakete, die sie enthalten … ( Name, Geschlecht, Geburtsdatum, etc)
  • Die Unterschrift des Lagerverwalter, was durch einen autorisieren Agenten geschehen kann … (Gemeindesekretär, Standesbeamter)

Blacks Law Dictionary – 7 Edition:
Lagerempfangsscheine „Ein Lagerempfangsschein, welcher als Dispositionsdokument betrachtet wird, kann ein verhandelbares Instrument sein und wird oft benutzt für Finanzierung mit Inventar als Sicherheit.

Quelle: http://privatis.me/images/doc/bc/Structure.of.the.Birth.Certificate.pdf

weitere Informationen:

http://privatis.me/images/doc/bc/What.Is.A.Birth.Certificate.pdf
http://privatis.me/images/doc/bc/The.Birth.Certificate.Scam.pdf

Im Cestui Que Vie Trust Act aus dem Jahre 1666 wird festgehalten, dass eine Treuhand errichtet wird, für Menschen, die auf See verschollen sind, und die sich innerhalb von 7 Jahren melden müssen und nachweisen, dass sie nicht tot sind. Es geht jedoch nicht nur um die auf See Verschollenen, es geht um alle Menschen. Überall auf der Welt gilt das Seerecht (admiralty oder maritime law). Und weltweit werden die Menschen vom System als „tot“ betrachtet. Weitere Informationen im Video.

Der Cestui Que Trust wird von der Regierung erstellt, wenn die Geburt eines Babys registriert wird. So werden neugeborene Babys zu einer legalen Fiktion, einer juristischen Person oder einem Unternehmen, dem man seine Gesetze (die eigentich nur Firmenstatuten sind) aufzwingen kann, da es sich bei der registrierten Fiktion um Eigentum der Firma Regierung handelt und diese somit Kontrolle und Autorität hat. Übrigens gehört alles, was registriert ist der Regierung, Autos, Häuser, … und solange der Eigentümer sein Leben brav als Sklave ohne Aufmucken gegen das System lebt, brav seine Steuern für die Nutzung des „Eigentums“ bezahlt, darf er weiter in der Illusion leben, es gehöre ihm.

Bürger, Personen und Menschen

Die Definition eines „Bürgers“ ist laut Black’s Law Dictionary eine Person, die dem Staat die Treue schwört und im Gegenzug dafür Vorteile und Privilegien erhält. Ein Bürger gibt alle seine Rechte an den Staat ab, und erhält dafür ein paar Vorteile und Privilegien, die als Rechte getarnt sind.

Der Ausdruck „Person“ ist eine juristische Bezeichnung für ein Unternehmen. Juristische Personen sind einfach nur Dokumente, Papierstücke und keine Menschen aus Fleisch und Blut.

“Person” stammt vom Wort “persona” ab.
1175-1225; mittelenglish: persone < Latein persona Rolle (im Leben, einen Spiel oder einer Geschichte) ( Spätes Latein: Mitglied der Dreifalitgkeit), orig. Maske des Schauspielers< Etruscanphersu (< Griechisch prós?pa Gesicht, Maske) + -na  eine Nachsilbe.
1175-1225; Middle English persone < Latin persona role (in life, a play, or atale) ( Late Latin: member of the Trinity), orig. actor’s mask < Etruscanphersu (< Greek prós?pa face, mask) + -na a suffix
Und was sagt der Vatikan?
Das Kanonische Recht der Kirche steht über jeder anderen Form von Gesetz und die Römische Kurie über allen anderen Gerichten.
Mehr über Gesetze und Recht weiter unten
KAPITEL 1  DIE RECHTSSTELLUNG PHYSISCHER PERSONEN
Can. 96 — Durch die Taufe wird der Mensch der Kirche Christi eingegliedert und wird in ihr zur Person (!) mit den Pflichten und Rechten, die den Christen unter Beachtung ihrer jeweiligen Stellung eigen sind, soweit sie sich in der kirchlichen Gemeinschaft befinden und wenn nicht eine rechtmäßig verhängte Sanktion entgegensteht.
Quelle: Auszug s. 28 im PDF (DE) Der Codex des kanonischen Rechts
Der Mensch wird erst mit der Taufe zur Person. Und eine “Person” hat Rechte und Pflichten, Rechte, die ihr von einer äusseren Autorität zugestanden werden und natürlich auch wieder weggenommen werden können. Ein Mensch aber hat unveräusserliche Menschenrechte. Kein Mensch hat Autorität über einen anderen Menschen, alle Menschen sind gleich.
Joe Kreissl – Freeman Österreich
aus seinem Artikel „Die juristische Erklärung des Schachmatt durch geistige Sittlichkeit“
download pdf http://www.welcometofreedom.at/wp-content/uploads/Die-juristische-Erkl%C3%A4rung-des-Schachmatt-durch-geistige-Sittlichkeit-Joe-Kreissl1.pdf
Person ist wer Träger von Rechten und Pflichten sein kann. Natürliche Person ist der Mensch und zwar von der Vollendung seiner Geburt bis zu seinem Tod.‘ (Def. ‚Person‘ S. 309) Bedeutet das dann aber auch, dass der Mensch natürliche Person ist, oder stimmt die Gleichung nur in die eine Richtung ‚von der Person zum Menschen…‘?
Mensch ist das mit Verstand und Sprachvermögen begabte Lebewesen von seiner Geburt bis zu seinem Tod. Der Mensch steht im Mittelpunkt des von ihm gestalteten Rechts. Er hat bestimmte grundlegende Rechte gegenüber dem Staat.‘ (Def. ‚Mensch‘ S. 273)
Bemerkenswert in dieser Definition ist, dass der Mensch einerseits keine Person ist, sondern ein ‚Lebewesen’ und eindeutig juristisch definiert nicht IM Staat ist, sondern dem Staat GEGENÜBER steht. Nur dann kann er ‚gegenüber‘ dem Staat Rechte haben. Erst die Mitgliedschaft im Staat löst sein Verhältnis mit dem Recht aus
Menschenhandel & Agenda 21

Brian Shaw bezeichnet den Vorgang des Handels von den Regierungen an den Börsen mit den Geburtsurkunden als Menschenhandel. Er hat in Australien unter anderem deswegen 2013 eine Klage eingereicht.

Unter Punkt 1. schreibt Brian Shaw auf seiner Webseite:
http://elijahschallenge.net/index.php/latest-news/entry/trading-birth-certificates
Every Birth Certificate within 72 hours of a live-birth is being converted into a „Bond“ with a calculated starting amount of money and then traded onto the world Stock Exchange Markets, without the knowledge nor consent of the person named on the Birth Certificate Bond. This is human trafficking conducted by people within the government structure.

Jede Geburtsurkunde wird innerhalb von 72 Stunden nach einer Lebendgeburt in eine „Anleihe“ verwandelt, mit einem ausgerechneten Startbetrag [je nachdem in welcher sozialen Schicht man geboren wird und wieviel man etwa in seinem Leben an Steuern zahlen wird] und dann an der Weltbörse gehandelt, ohne Wissen noch Zustimmung der Person, deren Name auf der Geburtsurkunde-Anleihe. Dies ist Menschenhandel geführt von Leuten innerhalb der Regierungsstruktur.

Dieses Vorgehen beschränkt sich nicht auf ein einzelnes Land, sondern es ist ein globales System. Der Vatikan steht an der Spitze des Systems und verwaltet die Trusts anhand der Sozialversicherungsnummern.

Punkt 3 :
On the 24th September 1999, all governments of the world, inclusive of Australia have been ordered to submit their government, people and resources into the central world government, the United Nations situated at Manhattan Island New York in the United States of America.

Am 24. September 1999 wurde allen Regierungen der Welt, inklusive Australien, befohlen ihre Regierung, Menschen und Ressourcen der zentralen Weltregierung zu unterwerfen, den Vereinten Nationen, gelegen in Manhattan New York in den Vereinigten Staaten von Amerika.

So wie bereits bei der Gründung der Europäischen Wirtschaftsgemeinschaft, wo die Mitglieds-Länder einen Teil ihrer Souveränität abgeben mussten, so ist das hier weltweit. Die Länder geben ihre Souveränität ab zugunsten der Vereinten Nationen, die nichts anderes sind, als eine zentrale Welt-Regierung.

Punkt 13 :
This United Nations program of gathering all nations is caused by Agenda 21 and as such all councils within Australian have submitted to and agree with Agenda 21, but, must conceal the real fact from all Australians.

Dieses Programm der Vereinten Nationen alle Nationen zu versammeln wird verursacht durch Agenda 21 und als solche haben alle Räte in Australien sich dem unterworfen und der Agenda 21 zugestimmt, aber müssen diese relle Tatsache vor allen Australiern verbergen.

Punkt 15:
The United Nations Agenda 21 does carry two distinct arms.
A. Abolitions of all Private Ownership.
B. Sustainable Development.
Under the second arm, what is concealed is that „Sustainable“ means how many people do we, „The United Nations“ intend to sustain in our world program. The current world population is around 7 billion people, most of which will be eliminated to enable „SUSTAINABILITY“.

Die Agenda 21 der Vereinten Nationen hat zwei verschiedene Zweige.
A. Aufhebung allen Privaten Eigentums.
B. Nachhaltige Entwicklung
Unter dem 2. Zweig, was verborgen ist, ist, dass „Nachhaltigkeit“ bedeutet, wie viele Menschen beabsichtigen wir, „Die Vereinten Nationen“ in unserem Weltprogramm aufrecht zu erhalten. Die aktuelle Weltbevölkerung ist um die 7 Milliarden Menschen, die meisten davon werden beseitigt, um „NACHHALTIGKEIT“ zu ermöglichen.

Wir brauchen nur die Augen öffnen, um zu sehen, was sich abspielt und worauf es hinaus läuft.

Gesetze und Recht

Wie vorhin erwähnt steht das Kanonische Recht der Kirche über jeder anderen Form von Gesetz und die Römische Kurie über allen anderen Gerichten. Alle Unternehmen (Staaten, Länder, Regierungen, öffentliche Behörden) sind handelsrechtliche Entitäten (Fiktionen), die unter dem von der Römischen Kurie herausgegebenen „Gesetz“ gegründet wurden und funktionieren. Diese Körperschaften liegen ALLE in der Verantwortung der Römischen Kurie, ohne Ausnahme.

An der Uni Wien wird der Kurs „Kanonisches Recht für Juristen“ angeboten.

„Das staatliche Religionsrecht knüpft als Querschnittsmaterie an fast alle Bereiche des Rechts an.
Auf Grund des verfassungsrechtlich gewährleisteten Selbstbestimmungsrechts der Religionsgemeinschaften kommt es immer wieder dazu, dass kirchliches Recht zu beachten ist.
Sie werden daher öfter als man meinen möchte mit Fragen des kirchlichen Rechts konfrontiert.
Dafür statten wir Sie mit dem nötigen Rüstzeug aus.“

Em. O. Univ.-Prof.
Dr. Richard Potz

Quelle: pdf – Kanonisches Recht für Juristen

Positives Recht oder gesatztes Recht ist das „vom Menschen gesetzte Recht“.[1] Der Gegenbegriff ist das überpositive Recht oder Naturrecht.[2] Anschaulich erklärt ist positives Recht das Recht, das vom Menschen erschaffen wird, während Naturrecht vom Menschen bloß entdeckt wird.

Der Ausdruck wird spezifisch in der Rechtswissenschaft und Rechtsphilosophie verwendet.

Der deutsche Ausdruck ist eine Lehnübersetzung des lateinischen ius positivum. „Positiv“ (von lateinisch ponere „setzen“, positum „gesetzt“) bedeutet dabei insbesondere „durch Rechtsetzung entstanden“ oder „durch Rechtsprechung entstanden“.

Positives Recht sind nicht nur förmliche parlamentarische Gesetze, sondern unter anderem auch das Gewohnheitsrecht und das Richterrecht[3] – soweit als Rechtsquelle anerkannt.   Quelle: http://en.wikipedia.org/wiki/Canon_law

Überpositives Recht bricht positives Recht. Das grössere Gesetz bricht das kleinere. „Lex superior derogat legi inferiori“.
Egal, wie man die menschengemachte Gesetze auch nennen mag, es handelt sich um eine Fiktion.

Registrierte Unternehmen

Damit auf höchster internationaler Ebene Handel betrieben werden kann, besitzt jedes Unternehmen eine Umsatzsteuernummer und ist im internationalen Handel bei Dun & Brandstreet (D&B) https://www.upik.de/ mit einer DUNS Nummer registriert. Die DUNS-Codenummern werden den Unternehmen zum Zweck ihrer Bonitätsbewertung zugewiesen. Die Nummer dient als eindeutiges, einheitliches und firmenübergreifendes Identifizierungssystem. Dieser Zahlencode wird von der Europäischen Komission, den Vereinten Nationen, der US-amerikanischen Regierung, sowie von der Industrie, wie der Automobilindustrie verwendet.

D-U-N-S ist die Abkürzung für Data Universal Numbering System, das 1962 von Dun & Bradstreet (D&B) eingeführt wurde. Der heute international als Standard anerkannte Zahlencode dient der eindeutigen Identifizierung von Unternehmen. Eine DUNS-Nummer können nur gewerbliche oder unternehmerisch tätige Personen erhalten.
Quelle:  http://de.wikipedia.org/wiki/D-U-N-S

Was ist die D&B D-U-N-S® Nummer?
Die D&B D-U-N-S® Nummer (Data Universal Numbering System) ist ein „nicht-sprechender“ 9-stelliger Zahlenschlüssel zur weltweiten und eindeutigen Identifizierung von Unternehmen. Er wurde von D&B 1962 eingeführt und ist heute der Schlüssel zu Daten von weltweit mehr als 120 Mio. Unternehmen. ( Stand: 4/2013)
Quelle: http://www.upik.de

Nun, da die Regierungen Unternehmen sind, verändert dies natürlich die Beziehung zwischen der Regeirung und seinem Volk. Die Regierung handelt nicht als Diener des Volkes, sondern als Diener der privaten Aktionäre des Unternehmens. Der Sinn und Zweck einer Firma ist maximalen Gewinn für die Aktionäre zu erwirtschaften.

Hier sind als Beispiel einige Firmen mit DUNS Nummer (www.upik.de)

Vereinte Nationen (UN) D-U-N-S® Nummer824777304
UN Development Programm (UNDP) D-U-N-S® Nummer793511262
UN Educational, Scientific & Cultural Organisation (UNESCO) D-U-N-S® Nummer 053317819
UN World Health Organisation (WHO) D-U-N-S® Nummer 618736326

Europäische Kommission  D-U-N-S® Nummer 330069399
Europäische Zentralbank (EZB)  D-U-N-S® Nummer 331487785
Europäisches Parlament D-U-N-S® Nummer  400738472
Europäische Investitionsbank – Banque européenne d’investissement (EIB)   D-U-N-S® Nummer 377353540
Parlement européen, Division Gestion Technique des Bâtiments  D-U-N-S® Nummer 400778643

BRD Bundesrepublik Deutschland – Bundespräsidialamt – Deutscher Bundestag – usw
http://de.scribd.com/doc/142632231/Beispiel-Unternehmen-BRD-pdf

Regierung und Ministerien in Luxemburg

Gouvernement de Luxembourg D-U-N-S® Nummer 400539508
Centre de Communication du Gouvernement D-U-N-S® Nummer 400963666
Administration des Contributions Directes ACD D-U-N-S® Nummer 400104928
Administration de l’Enregistrement et des Domaines D-U-N-S® Nummer 400747887
Centre commun de la Sécurité Sociale Etabl. Public D-U-N-S® Nummer 400040205
Administration des Douanes et Accises D-U-N-S® Nummer 400036013
Police Grand-Ducale (Direction Générale) Etabl. Public D-U-N-S® Nummer 400938981
Armée Luxembourgeoise ET.D’UTIL.PUB D-U-N-S® Nummer 400129198
Ministère d‘Etat D-U-N-S® Nummer 370127299
Ministère de la Fonction Publique D-U-N-S® Nummer 400933222
Ministère de la Justice D-U-N-S® Nummer 370127301
Ministère des Travaux Publics D-U-N-S® Nummer 400148103
die Gemeinden sind auch alle vertreten und besitzen eine Umsatzsteuernummer

Da unsere Regierungen den Betrug an ihrem Volk zulassen, müssen sie massgeblich an der Korruption und den Verbrechen beteiligt sein. Nochmal, Unternehmen sind lediglich Dokumente, Papierstücke, es sind immer Menschen, die handeln. Und einige widmen ihr Leben für fürstliche Gehälter und Privilegien vollständig dem Unternehmen, schalten den gesunden Menschenverstand aus, beuten rücksichtslos ihre Mitmenschen aus und helfen auf diese Weise den Unternehmen sie zu versklaven.

Man kann die Verbindungen der Regierungen, Banken und Institutionen als das grösste organisierte Verbrechersyndikat weltweit bezeichnen. Sie selber sind immun gegenüber ihren erschaffenen Gesetzen, diese gelten lediglich für ihre „Sklaven“.

Unternehmen können ihre Gesetze Menschen nicht aufzwingen

Da die Regierungen eingetragene Unternehmen sind, sind alle von ihre geschaffenen „Gesetze“ lediglich Firmenstatuten und beziehen sich nur auf jene, die für das Unternehmen arbeiten.
Ebenso wie, die internen Reglemente irgendeiner Fastfood-Kette euch nicht aufgezwungen werden können, wenn ihr nicht dort arbeitet.

Die Regierungen haben es allerdings etwas schlauer eingefädelt und jedem „Bürger“ einen Personalausweis ausgestellt. Wie der Name es sagt: ein Ausweis für das Personal. Wer sich nun mit der legalen Person (Unternehmen, das der Regierung gehört) auf dem Ausweis identifiziert, stimmt der Jurisdiktion des Unternehmens zu und muss sich den Regeln unterwerfen.

Die Gesetze allerdings schützen nur die Unternehmen und nicht die Interessen der Menschen. Die Unternehmen dehnen sich immer weiter aus und verschlingen verantwortungslos die Ressourcen der Erde zum Wohl von einigen Wenigen.

Nochmals Joe Kreissl:

Der ‚Freeman‘, also der Mensch, der das positive Recht verlassen hat, hat aufgehört, sich zu ‚identifizieren‘. Er AUTHENTIFIZIERT sich stattdessen nur mehr. Zuerst durch ‚Verstand und Sprachvermögen‘, dann durch sein Bekennen zur geistigen Sittlichkeit. Und ein Mensch, der sich dem Guten und dem Gewissen verschreibt, ist alleine schon deswegen keine Bedrohung mehr für etwas oder jemand. Weshalb sich auch die rechtsstaatliche Notwendigkeit jedweden Schutzes von etwas oder jemand vor dem geistig-sittlichen Wesen aufhebt. Der Freeman untersteht höherem ‚Recht‘ als dem positivem. Hier erinnere ich an den Rechtsgrundsatz ‚Lex superior derogat legi inferiori‘, welcher besagt, dass das ‚grössere Gesetz das kleinere bricht‘. Überpositives Recht bricht positives Recht. Das kann man ganz einfach beweisen. Es wirkt und ist auch dann noch, wenn es im positiven Recht bei Strafe verboten wäre. Überpositives Recht ist absolut und dem Menschen, so wie allen Wesen übergeordnet. Es IST. EWIG. Positives, vom Menschen gemachtes Recht IST nicht, es GILT nur. Die ‚Grundnorm‘ selbst ist ja schon ‚Fiktion‘. Nachzulesen bei Hans Kelsen, Allgemeine Theorie der Normen, 1979, S. 206 f., bzw. in den Schriften von Alfred Verdroß-Droßberg.

Quelle: http://www.welcometofreedom.at/wp-content/uploads/Die-juristische-Erkl%C3%A4rung-des-Schachmatt-durch-geistige-Sittlichkeit-Joe-Kreissl1.pdf

Die wahren Strippenzieher

Es sind nicht die Polit-Marionetten, die wir in den Abendnachrichten sehen, welche die Geschicke dieses Planeten lenken. Die Polit-Marionetten führen nur die Befehle aus, die sie von den Agenten der EL-iten erhalten. Sie haben lediglich ihre Seele verkauft, aber das ist ihr Problem.
Die wahren Mächtigen, die EL-iten treten nicht öffentlich in Erscheinung, sondern agieren aus dem Hintergrund heraus, durch ihre Agenten, die sie in allen Bereichen des Lebens positioniert haben und durch die Medien, welche die Massen dahingehend täuschen und manipulieren, wo die Strippenzieher die Menschheit haben möchten. Die Puppenspieler erschaffen ständig Situationen, welche Angst und Schock bei einer Menge Menschen hervorrufen, so, dass diese dann nach einer Lösung verlangen. Die “Lösung” ist weitere Kontrolle und damit Macht zwecks Ausführung ihrer Agenden. Und die Lösungen kosten immer viel “Geld”, so dass die Menschen letztlich ihren eignen Überwachungsstaat  finanzieren, verkauft von den Regierungen unter dem Deckmantel von “Schutz vor Terror” und “Kampf für Freiheit und Demokratie”.
Das Imperium der Strippenzieher sind drei Stadtstaaten, welche den Planeten kontrollieren: City of London, der Vatikan und Washington D.C.. Es sind souveräne Staaten, sie gehören nicht zu den Ländern, in denen sie sich befinden. Die Flagge von Washington hat 3 rote Sterne, einen für jeden Staat des Imperiums. Die Verfassung von Washington (nicht die der U.S.A.) wird unter Römischem Recht betrieben, bekannt als Lex Fori. Washington D.C. ist das militärische Zentrum des Imperiums.
Alle drei sind durch die Freimaurerei verbunden. Jeder Staat hat seinen Obelisken, welcher ein Symbol der Freimaurer ist. Obelisken heissen auf ägyptisch die Sonnenstrahlen. Obelisken stehen symbolisch für den Sonnengott Ra und männliche Energie (Phallus). Die Obelisken in London (1878) und dem Vatikan (1586) wurden beide aus Ägypten an die heutigen Standorte gebracht. Die Anfänge des Imperiums reichen weit zurück in die babylonischen Zeiten.

Keiner der Staaten zahlt Steuern, sie haben ihre eigenen Gerichte, Gesetze, Flaggen und private Polizei.
Es sind 13 Familien, welche die Zentralbanken weltweit kontrollieren und Geld drucken, Kredite gegen Zinsen vergeben, so, dass die Staatsverschuldung niemals abnimmt. Wirtschaftskrisen und Ölkrisen werden ebenso erzeugt wie der Arabische Frühling, Occupy Wall Street, Kriege und Terror.
Die EL-iten haben verschiedene Konzerne und Unternehmensgruppen weltweit unter ihren Fittichen. Sie kontrollieren die Gerichte; Richter und Anwälte handeln als Franchise Unternehmer der BAR Association (Anwaltskammer/Barreau) der City of London. Jedes Land, welches ein Gericht hat, hat immer Anwälte/Richter/Regierungen die BAR Mitglieder sind.
Sie beherrschen den IMF, die Weltbank, die Vatikan Bank (durch N.M. Rothschild & Sons London Italian subsidiary Torlonia), die EZB, die Federal Reserve, die Bank for International Settlements (BIS), die Europäische Union, die Vereinten Nationen und die Regierungen.
Jedes Land, welches durch die UN, die Vereinten Nationen REGISTRIERT ist, ist Eigentum der CROWN, sie haben alle den Status von Körperschaften. Wie vorhin gesehen, sind einige unter dem SIC Code 8888 Foreign Governments (ausländische Regierungen) im SEC Register von Washington D.C. eingetragen. Da dort seit 2002 ebenfalls die European Investment Bank eingetragen ist, ist die Souveränität der einzelnen Länder scheinbar schon längst Geschichte. Die Tatsache, dass die neuen EURO-Scheine keine individuelle Länderbezeichnung mehr in der Seriennummer aufzeigen, untermauert dies.
Alle registrierten Länder unterstehen der Gerichtsbarkeit der CROWN. Alle Länder, die ihre Kinder REGISTRIEREN tun dies gemäss den Regeln der CROWN. Registriert und beherrscht von der CROWN. ALLE!
Die Fabian Society (Gesellschaft) kontrolliert auch die EU und Entitäten wie die BIS, der IMF, der Club of Rome, das Kommittee der 300, CIA, KGB, M15, ASIO, der CFR- Council on Foreign Relations, die Tri-Laterale Kommission, die Bilderberg Gruppen, das Federal Reserve System, IRS, Goldman Sachs, Israel und die israelitische Lobby, der Vatikan, die City of London, Brüssel, die Vereinten Nationen, der israelische Mossad, Associated Press (AP), … sie sind alle Teil der Fabian Gesellschaft und kontrollieren alle Bereiche unseres Lebens, unsere Ressourcen und unsere Nahrung. Ihr Ziel ist eine totalitäre Herrschaft auf globaler Ebene, wo die Menschen aufgeteilt werden in Herrscher und Beherrschte, nachdem sie die Welt teilweise entvölkert haben. (z.B.Massensterilisation durch Impfungen, Erschaffen von Pandemien, Erschaffen von Kriegen und Terror, …)
Viele Verträge sind so manipulierend aufgebaut, dass sie die Macht und Kontrolle in einige wenige Hände legen, wie z.b. die Verfassung der Europäischen Union, der Patriots Act, die Menschenrechtsabkommen, … .
Das Vermögen des Vatikan beinhaltet massive Investitionen bei Rothschild in England, Frankreich und den Vereinigten Staaten, Milliarden von Aktien von Öl- und Waffenfirmen wie Shell, General Electric, Bethlehem Steel und Hauptaktionär bei Pietro Berretta Arms.  Der Vatikan ist weltweit der grösste Besitzer von Privateigentum und Gold Reserven, die bei der Bank von England und der U.S. Federal Reserve Bank gelagert sind. Die Federal Reserve ist ein privates Bankensystem und gehört nicht zu Amerika. Das Vermögen wurde über Jahrhunderte angesammelt, indem sie Ablässe besteuerten, einige Päpste haben sogar Plätze im Himmel verkauft.
Der Papst steht als “alleiniger Stellvertreter Gottes auf Erden” an höchster Position dieses Imperiums. Nachfolgend wird das Motu Proprio des Papstes vom Juli 2013 beleuchtet, sowie die sich daraus ergebenden Konsequenzen für menschenrechtsverletzende Handlungen aller öffentlichen Bediensteten, die für eine Einrichtung arbeiten, welche unter der Römischen Kurie funktioniert und unter Römischem Recht handelt.

Das Motu Proprio des Papstes

Seit dem 1. September 2013 ist dieser Erlass von Papst Franziskus in Kraft. Ein Motu Proprio (Lat.: aus eigenem Beweggrund, selbst veranlasst) ist ein offizielles Dekret, ausgestellt vom Papst persönlich in seiner Eigenschaft und seinem Amt als oberster, höchster Pontifex und nicht in seiner Eigenschaft als apostolischer Führer und Lehrer der Weltkirche.
Um es klar auszudrücken, ein Motu Proprio ist die höchste Form eines legalen Werkzeugs (Rechtsinstrument) auf diesem Planeten, gemäss seiner Herkunft, seinem Einfluss und seiner Struktur zur westlich-römischen Welt, übertrifft es alles, was von den Vereinten Nationen, dem Inner und Middle Temple, der CROWN oder jedem anderen Monarchen oder Staats-, Regierungschef ausgestellt werden könnte. Für Mitglieder der Vereinten Nationen oder von den Vereinigten Staaten oder Großbritannien anerkannte Nationen ist dies das höchste legale Instrument, ohne Frage.
Im Fall des Motu Proprio vom 11. Juli 2013 ist es ein mehrschichtiges Instrument mit mehreren Funktionen.
In erster Instanz, kann es rechtlich ausgelegt werden, zur Applikation bei lokalen Angelegenheiten bei der Verwaltung des Heiligen Stuhls.
In zweiter Instanz bezieht sich das Dokument auf die Tatsache, dass der Heilige Stuhl der Grundpfeiler ist, auf dem das gesamte globale Rechtssystem aufbaut, daher ist jeder, der irgendwo auf der Welt ein Amt bekleidet diesen Beschränkungen unterworfen und dass Immunität diesbezüglich nicht länger gilt.
Drittens sehen wir, dass sich der Heilige Stuhl und die Weltkirche klar von der nihilistischen Welt der professionellen EL-ite trennen, die erwiesenermaßen kriminell krankhaft handeln und dies solange fortsetzen, bis sie jemand, der das Gesetz respektiert von der Macht reisst,
Auf jedenfall ist dieses von Papst Franziskus ausgestellte Dokument auf mehreren Ebenen historisch, das Signifikanteste ist, dass es das wichtigste Gesetz, die Goldene Regel als oberste Gewalt anerkennt. Alle Menschen sind gleich, niemand steht über dem Gesetz.
Das Motu Proprio – deutsche Version

http://w2.vatican.va/content/francesco/de/motu_proprio/documents/papa-francesco-motu-proprio_20130711_organi-giudiziari.html

[Texterklärungen in Klammern geschrieben von Kate of Gaia]

APOSTOLISCHES SCHREIBEN
IN FORM EINES «MOTU PROPRIO»

SEINER HEILIGKEIT
PAPST FRANZISKUS

ÜBER DIE GERICHTSBARKEIT DER RECHTSORGANE DES STAATES DER VATIKANSTADT
IM BEREICH DES STRAFRECHTS

In der heutigen Zeit ist das Gemeinwohl zunehmend bedroht durch das staatenübergreifende und organisierte Verbrechen, den unangemessenen Umgang mit dem Markt und der Wirtschaft sowie durch den Terrorismus.

Es ist daher notwendig, dass die internationale Gemeinschaft geeignete Rechtsmittel anwendet, die es ermöglichen, der Kriminalität vorzubeugen und ihr entgegenzuwirken, indem sie die internationale Zusammenarbeit der Justiz im Bereich des Strafrechts fördern.

Durch die Unterzeichnung zahlreicher internationaler Abkommen auf besagtem Gebiet hat der Heilige Stuhl, der auch im Namen und Auftrag des Staates der Vatikanstadt handelt, stets betont, dass diese Vereinbarungen Mittel sind zur effektiven Bekämpfung der kriminellen Aktivitäten, die die Menschenwürde, das Gemeinwohl und den Frieden bedrohen.

In dem Wunsch, die Bemühungen des Apostolischen Stuhls um eine diesbezügliche Zusammenarbeit zu stärken, ordne ich durch das vorliegende Apostolische Schreiben in Form eines »Motu Proprio« an:

  1. Die zuständigen Rechtsorgane des Staates der Vatikanstadt üben die Strafgerichtsbarkeit auch aus in Bezug auf:
    a) Straftaten, die gegen die Sicherheit, die grundlegenden Interessen oder die Güter des Heiligen Stuhls gerichtet sind;
    b) die Straftaten, die erwähnt werden im:

– Gesetz des Staates der Vatikanstadt Nr. VIII vom 11. Juli 2013, das »Ergänzende Normen im Bereich des Strafrechts« enthält;
– Gesetz des Staates der Vatikanstadt Nr. IX vom 11. Juli 2013, das »Änderungen im Strafgesetzbuch und in der Strafprozessordnung« enthält; die von den unter dem folgenden Punkt 3 aufgeführten Personen im Rahmen ihrer Amtsausübung begangen wurden;

c) jede andere Straftat, deren Bekämpfung von einem internationalen Abkommen verlangt wird, das vom Heiligen Stuhl unterzeichnet wurde, wenn der Täter sich im Staat der Vatikanstadt befindet und nicht ins Ausland ausgeliefert wurde.

2. Die unter Punkt 1 erwähnten Straftaten werden nach der Gesetzgebung abgeurteilt, die zu der Zeit, in der sie verübt wurden, im Staat der Vatikanstadt gültig war, vorbehaltlich der allgemeinen Prinzipien der Rechtsordnung in Bezug auf die zeitliche Anwendung der Strafgesetze.

3. Im Rahmen des Vatikanischen Strafgesetzes werden den »öffentlichen Amtsträgern« gleichgestellt:[ehemalige vom Gesetz freigestellte “Privatbeamte” sind nun innerhalb dessen, was das Gesetz diktiert und werden haftbar gemacht, auch bekannt als „Staatsdiener“]

a) die Mitglieder, Beamten und Mitarbeiter der verschiedenen Einrichtungen der Römischen Kurie sowie der mit ihr verbundenen Institutionen; [weltweite Unternehmen und alle Individuen in der Treuhand sind Unternehmen gemäss ihrer Geburtsurkunde]

b) die Päpstlichen Gesandten und die diplomatischen Mitarbeiter des Heiligen Stuhls; [Der Papst regiert die Kirche/Menschen/Treuhand, alle Menschen in der Geburts-Treuhand, durch die Römische Kurie, dem regierenden Organ des Vatikans]

c) Personen, die vertretende, verwaltende oder leitende Funktionen bekleiden, sowie jene, die – auch »de facto« – unmittelbar vom Heiligen Stuhl [Treuhand Begünstigte] abhängige Körperschaften[Staatsdiener] verwalten und kontrollieren und die im Verzeichnis [durch Geburtsurkunden] der kirchlichen Rechtspersonen  [Legale Fiktion repräsentiert durch deine Geburtsurkunde mit NAME IN GROSSBUCHSTABEN] eingetragen sind, das im Governatorat des Staates der Vatikanstadt geführt wird.

d) jede weitere Person, die einen administrativen oder juristischen Auftrag am Heiligen Stuhl besitzt, sei es ständig oder vorübergehend, entlohnt oder unentgeltlich, auf jedweder Ebene der Hierarchie.[alle Staatsdiener]

4. Die unter Punkt 1 erwähnte Gerichtsbarkeit schließt auch die administrative Verantwortung der Rechtspersonen ein, die sich aus einer Straftat herleitet, wie es von den Gesetzen des Staates der Vatikanstadt geregelt wird. [Staatsdiener sind nun haftbar für ihre Verbrechen gegen die Menschlichkeit]

5. Falls in anderen Staaten in derselben Sache vorgegangen wird, kommen die im Staat der Vatikanstadt gültigen Normen über die konkurrierende Gerichtsbarkeit zur Anwendung.

6. Art. 23 des Gesetzes Nr. CXIX vom 21. November 1987, durch das die Gerichtsordnung des Staates der Vatikanstadt verabschiedet wurde, bleibt weiterhin gültig.

Dies beschließe und bestimme ich ungeachtet jeder anderen gegenteiligen Anordnung. Ich bestimme, dass das vorliegende Apostolische Schreiben in Form eines »Motu Proprio«  [auf seinen eigenen Impuls] durch die Veröffentlichung im Osservatore Romano promulgiert werde und am 1. September 2013 in Kraft trete.

Gegeben zu Rom, aus dem Apostolischen Palast, am 11. Juli 2013, im ersten Jahr meines Pontifikats.

[Synopsis: Kirche = Menschen = Treuhand

Der Vatikan hat eine weltweite Treuhand erschaffen, indem die Geburtsurkunde benutzt wird, um den Wert der zukünftigen produktiven Energie jedes Individuums zu erbeuten. Jeder Staat, Provinz und Land im Fiat Geld System (Papiergeld ohne Deckung) trägt den Wert seiner Menschen zu dieser Welt Treuhand bei, identifiziert z.B. durch SS, SIN, EIN Nummern (Sozialversicherungsnummern, Steuernummern), die von der Vatikan Registrierung verwaltet werden. Weltweit sind Unternehmen (Individuuen werden zu Unternehmen durch ihre Geburtsurkunde) mit dem Vatikan verbunden durch das Gesetz (Vatikan zur CROWN zur BAR zu Gesetzen, um Menschen zu richten) und durch Geld (Vatikan Geburts-Konten zum IMF zur Treasury (Federal Reserve) zu Banken zu Menschen (Kredite) zu Richtern (Administration) und Sheriffs (Polizei/Gerichtsvollzieher)(Beschlagnahmung).

Richter verwalten das Geburts-Treuhandkonto im Falle von Gerichtsfällen, begünstigen das Gericht und die Banken, handeln als mutmasslicher „Begünstigter“, da sie den „wahren Begünstigten“ nicht richtig über deren eigene Treuhand beraten haben.

Richter, Anwälte, Banker, Gesetzgeber, Strafverfolgung  und alle öffentlichen Beamten (Staatsdiener) sind nun persönlich haftbar für ihre Beschlagnahmung von Häusern, Autos, Geld und Anlagen der wahren Begünstigten, für Freiheitsberaubung, Betrug, Belästigung und die Umwandlung der Treuhandfonds der wahren Begünstigten.]

Original in english: http://kateofgaia.files.wordpress.com/2013/10/apostolic-letter-synopsis.pdf
Informationsquelle:
(UK)  http://kateofgaia.files.wordpress.com/2013/10/theimportanceofmotuproprio1.pdf

erkennen – erwachen – verändern

Die einzige Zeit zum Handeln ist immer jetzt!

Quelle: Die ganze Welt ist ein riesiges Unternehmen –

7 Gedanken zu “Die ganze Welt ist ein riesiges Unternehmen das die unwissenden Menschen finanziell versklavt

  1. Ja handeln, schon jedoch alleine wird man in die Zahnräder des Systems gezogen und die Malen langsam aber sehr effektiv und nachhaltig .

    Was schlägst du vor ?
    Bei der BRD einen gelben Schein beantragen ist Schwachsinn, die können weder nach RuStAG 1913 prüfen noch irgend etwas in dieser Richtung nachweisen oder bestätigen da Sie eine Firma sind.

    Aus meiner Sicht her kann man nur die Nichtstaatsangehörigkeit deutsch zurückgeben und somit alle Verträge kündigen.

    Weil man ja die Staatsangehörigkeit von Preußen durch Geburt erworben hat !

    Was sagt Ihr dazu ?

    Gefällt 1 Person

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s