Die Kunst des Kämpfens ohne zu kämpfen

‘Es ist sinnlos gegen starre Wege der Menschen zu kämpfen, oder gegen ihre irrationalen Vorstellungen zu streiten.Sie werden nur Ihre Zeit verschwenden. Die beste Strategie ist einfach das “Starr-Sein” der anderen, und vielleicht auch ihre Streitsüchtigkeit, zu akzeptieren. Sie sollten auf eigene Faust arbeiten, um Ihren offenen Geist zu halten, schlechte Gewohnheiten loszulassen und neue Ideen gezielt zu kultivieren. ‘ – Robert Greene


mobUnbenannt.jpgStellen Sie sich vor, Sie sind zurück in der Schule und ein Tyrann beginnt, vor allen anderen, sich über Sie lustig zu machen. Was machen Sie? Reißen Sie Witze über Ihn? Weinen Sie? Laufen Sie weg? Schlagen Sie ihm ins Gesicht? Die Antwort lautet: nichts davon

Die beste Weise sich mit einem Rabauken zu befassen, der sich über Sie lustig macht, ist, dass Sie sich noch größere Witze über sich selbst leisten, und leisten können, denn niemand kann bessere Witze über Sie reißen, wie Sie selbst !

scary-zombie-face-01.jpgDer schlechteste Weg, um mit einem Tyrannen umzugehen, ist sich zu rächen. Dies liegt daran, dass Vergeltung die Agenda des Tyrannen verewigt und zu Gewalt führt, während über sich selbst lustig machen den selbstironischen Humor nutzt und die Tagesordnung des Tyrannen entgleisen lässt und ihn somit in ein psychisches Dilemma schickt. Wenn Sie es besser als der Tyrann machen, ist das Spiel vorbei.

Hier ist das Ding: Gewalttätiges Handeln in unserer gewalttätigen Kultur verewig die Gewalt. In ähnlicher Weise verewigt unmoralisches Handeln in einer unmoralischen Gesellschaft nur Unmoral. Ungesunde Handlungen zeugen wiederum ungesunde Handlungen. Wie Gandhi sagte: “Auge um Auge macht die ganze Welt blind.” Seien Sie klug und schlucken ihren Stolz und denken auf kluge Weise anstatt emotional in den Teufelskreis zu geraten.

Wer die Kunst des Kampfes ohne zu kämpfen implementiert, ist genau derjenige, der den gewaltsamen- und unmoralischen Zyklus beendet. Die Taktiken und Methoden, die man benutzt, in der Ausübung dieser Kunst können sehr weitreichend sein und hängen immer von der Situation ab.

Der Schlüssel ist, einen Mittelweg zu finden. In einer gewalttätigen Kultur ist das Schlimmste, was Sie tun können, zu heftig zu reagieren (Gewalt sollte immer nur als einen Akt der Notwehr eingesetzt werden, und auch dann nur als letzten Ausweg verwendet werden). Die zweite Schlimmste was man tun kann, ist, selbstzufrieden bleiben und Grausamkeiten auftreten lassen. Die beste Vorgehensweise ist proaktiv nicht-gewaltig zu sein, durch stategische und kluge “zivile Unfolgsamkeit”.

Wie Howard Zinn einst schrieb, “Ziviler Ungehorsam ist nicht unser Problem. Unser Problem ist der zivilen Gehorsam.”

Wir lösen das Problem der zivilen Gehorsamkeit durch die Umsetzung der Kampfkunst, Kämpfen ohne zu kämpfen.Das humorvolle Beschämen des Systems ist viel gesünder, als mit minderwertiger und unmoralischer Angst und Gewalt.

Der gewaltlose, amoralische Agent, der die Kunst des Kampfes ohne das Kämpfen übt, ist der Schlüssel zum Untergraben, sowohl der Gewalt als auch der Unmoral, weil dieser besondere Agent derjenige ist, der die richtige Kunst des Kämpfens verwendet, wie das Skalpell eines Chirurgen, um die Achillesferse des gewaltsamen und unmoralischen Systems aufzuschneiden.

peaceUnbenannt.jpgDie Kunst des Kämpfens ohne zu kämpfen ist eine Feier der List und Satire, ohne Waffen und Gewalt. Es ist das Verständnis, dass eine gewalttätige Person immer ein Symbol des Scheiterns ist.

Quelle: Die Kunst des Kämpfens ohne zu kämpfen | Denke-Anders-Blog

Standard

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s