Ein Werbespot von Edeka sorgt für Gesprächsstoff: Das Video, mit dem einsamen Rentner der seine Familie zu Weihnachten mit einer Todesanzeige nach Hause lockt, wurde bereits über 5 Millionen mal geklickt.

Kommentar von Uwe Biber: Das Video trifft einen ganz wunden Punkt in unserer Gesellschaft. Wir nehmen uns für viel zu wichtig und unentbehrlich. Für die wirklichen Sachen im Leben, haben wir kaum noch Zeit, bis es zu spät ist.

Hierzu passen nachfolgende Worte:

„Ein bisschen mehr Friede und weniger Streit.
Ein bisschen mehr Güte und weniger Neid.
Ein bisschen mehr Liebe und weniger Hass.
Ein bisschen mehr Wahrheit – das wäre was.
Statt so viel Unrast ein bisschen mehr Ruh.
Statt immer nur Ich ein bisschen mehr Du.
Statt Angst und Hemmung ein bisschen mehr Mut.
Und Kraft zum Handeln – das wäre gut.
In Trübsal und Dunkel ein bisschen mehr Licht.
Kein quälend Verlangen, ein bisschen Verzicht.
Und viel mehr Blumen, solange es geht.
Nicht erst an Gräbern – da blühn sie zu spät.“

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s