Das Manifest der Verrückten

11071953_10153260801998331_1076596684364677651_n.jpg

Lieber Verrückter,

wenn du jemals verschlungen wurdest von derselben Ewigkeit, darstellend als Dunkelheit, posierend als dein wildes, spontanes, chaotisches Ich… oder wenn du zu den Tollkühnen gehörst, die von der Klippe ohne Fallschirm runterspringen, auch wenn es schmerzt, weil… nun, weil es sich richtig und vertrauenswürdig anfühlt…

Und wenn du sagst, du bist irgendwie einsam – auch wenn nicht allein, irgendwie traurig, auch wenn nicht gebrochen, und irgendwie müde, aber hellwach und rastlos, dann steh bitte auf. Atme tief ein. Mache deinen Hals frei. Schau dein Selbst in die Augen. Lege deine Hand über dein pochendes Herz. Und verkünde deine Unabhängigkeit von der Norm.

  1. Ich werde mich erinnern, was es heißt, geboren zu sein, und an all die schönen Sachen, auf die ich zeigen werde, bevor ich sie aussprechen kann. Ich werde Neugier wiederentdecken und Freude im Gedächtnis behalten.
  2. Ich werde vergeben, denn niemand überlebt. Ich werde die blauen Flecken behalten, aber die Traurigkeit loswerden. Ich werde den Rücken meines Judas küssen (hab ja mein eigenes Kreuz zu tragen).
  3. Ich werde an Geister und Märchen glauben. Und an Elfen und Science-Fiction. Ich werde nicht die Welt für unmöglich erklären, bis ich sie nicht versucht habe, mit den eigenen Händen zu bauen, und wenn mein Puls wie ein Blatt zittert, werde ich sagen: klar, wieso nicht.
  4. Ich werde mit dem Schwert meiner Zunge kämpfen, nicht mit den Fäusten. Ich werde auch mit meiner Stille und meinen Lippen kämpfen. Und all mein Blut in Metaphern verwandeln und meinen Weg mit Kirschbäumen erblühen lassen.
  5. Ich werde lieben, als ob es das Ende der Welt wäre und das Haus brennt. Und wenn nicht, hole ich die Streichhölzer. Ich werde lieben, auch wenn ich es nicht tue, auch wenn die Liebe so vergänglich ist, wie Sonnenuntergänge, oder dicht wie Knochen oder lang oder schwer oder langweilig wie ein Buch, welches ich nie gelesen oder geschrieben habe.
  6. Ich werde jeden Tag leben, als ob er nie geschehen wär oder wie eine Melodie eines Lieds, welches noch nicht geschrieben wurde. Und ich werde jede Stunde auf meinem Gesicht speichern, und in diesem kurzlebigen, menschlichem Dilemma werde ich versuchen in all meinen Bildern, Herzschlägen, Abenteuern und Falten zu sein.
  7. Ich werde mir meine Realität zusammenträumen. Ich werde nicht vernünftig oder realistisch sein. Ich werde seitlich auf liniertem Papier schreiben und immer Herz über Fakten und Fantasie über Wissen stellen.
  8. Ich werde tausende Planeten aus dem Nichts erschaffen und sie der Milchstraße hinzufügen und so das Universum erweitern. Ich werde eine neue Sprache aus Staub bilden und mir hundert verschiedene Arten deinen Namen zu sagen ausdenken.
  9. Ich werde ehrlich statt loyal sein. Denn um durch die dunklen Wälder deines Lebens zu gehen, brauchst du eine Lampe, keinen Schatten, weil Vertrauen ist nicht ein blinder Soldat, sondern der Seele einziger Stabschef.
  10. Ich werde wild und ungezähmt sein. Ich werde an Wölfe glauben. Ich werde verrückt, unzivilisiert, emotional und persönlich sein. Und ich werde den Ring nach Mordor tragen, auch wenn ich nicht weiß, wo Mordor liegt. Ich werde das Kind sein, das ich hinterließ. Ich werde Tür und Schlüssel für mich sein.
  11. Und wenn es Zeit wird zu sterben, das Einzige, was ich bereuen werde, werden die unfertigen Geschichten sein, die ich auf deiner Brust hinterlasse. Aber ich hoffe, so zu leben, dass die Zeit mich ausamtet, zurück in deine Lungen, bis es kein „mich“ oder „dich“ oder „Worte“ oder „warum“ gibt.

    Andrea Balt

Standard

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s