Ich will mit dir zusammen Single sein

1482840_10207181005117145_4994122945681617373_n.jpg

Ein freier Brief einer unbekannten Frau begeistert mittlerweile das Internet.

Es geht um eine Liebesbeziehung ohne Fesseln:

Ich will, dass du mit deinen Freunden ein Bier trinken gehst. Dass du am nächsten Tag verkatert bist, aber mich trotzdem zu dir einlädst, weil du mich in deinen Armen halten willst, weil du willst, dass wir uns aneinander schmiegen. Ich will, dass wir morgens im Bett liegen und über alle möglichen Dinge reden. Aber manchmal, nachmittags, will ich, dass wir jeder unser eigenes Ding machen.

Ich will, dass du mir von den Abenden mit deinen Freunden erzählst. Dass du mir erzählst, dass da ein Mädchen in der Bar war, das dir diesen Blick zugeworfen hat. Ich will, dass du mir Nachrichten schickst, wenn du und deine Freund betrunken seid, dass du mir unwichtige Sachen erzählst, nur um sicherzugehen, dass ich auch an dich denke.

Ich will, dass wir beim Sex miteinander lachen. Dass wir lachen müssen, weil wir etwas Neues ausprobieren und das irgendwie keinen Sinn ergibt. Ich will, dass du, wenn wir mit unseren Freunden zusammen sind, mich an der Hand nimmst und in einen anderen Raum bringst, weil du es einfach nicht mehr aushältst und unbedingt sofort Sex mit mir haben willst. Ich will versuchen, ganz still zu sein, weil man uns hören könnte.

Ich will mit dir essen, dass du mich dazu bringst, von mir zu erzählen und dass du von dir erzählst. Ich will, dass wir über North Shore vs. South Shore diskutieren, die westlichen Vororte versus die östlichen. Ich möchte mir unser Traumloft vorstellen, obwohl ich weiß, dass wir wohl nie darin wohnen werden. Ich will, dass du mir deine Träume erzählst, selbst wenn sie noch so unrealisierbar sind. Ich will überrascht werden, dass du mich dazu bringst Sätze zu sagen, wie: Hol deinen Pass, wir hauen ab.

Ich will mit dir Angst haben. Dinge tun, die ich mit sonst niemandem tun würde, weil ich mich mit dir sicher fühle. Ich will mit dir viel zu betrunken nach einem Abend mit unseren Freunden sein. Ich will, dass du mein Gesicht in deine Hände nimmst und mich küsst, mich als dein Kissen verwendest und mich nachts an dich drückst.

Ich will, dass du dein eigenes Leben hast

Dass du spontan beschließt, ein paar Wochen auf Reisen zu gehen. Dass du mich hier alleine und gelangweilt zurücklässt. Dass ich nur darauf warte, dass auf Facebook dein Profilbild als kleines Symbol aufpopt und „Hi“ sagt.

Ich will nicht immer eingeladen werden, wenn du abends ausgehst und ich will dich nicht immer einladen, wenn ich ausgehe. Dann kann ich dir am nächsten Tag davon erzählen und erfahren, wie es bei dir war.

Ich will etwas, das beides ist: Einfach und gleichzeitig nicht simpel. Etwas, das mich häufig dazu bring, mir selbst Fragen zu stellen. Aber in dem Moment, in dem ich mit dir in einem Raum bin, weiß ich die Antwort. Ich will, dass du mich hübsch findest, dass du stolz darauf bist, sagen zu können, dass wir zusammen sind. Ich will dich „Ich liebe dich“ sagen hören und vor allem will ich es auch zu dir sagen. Ich will, dass du mich vor dir gehen lässt, damit du meinen Hintern hin und her wippen siehst. Dass du mich im Winter den Frost von den Autoscheiben kratzen lässt, weil mein Hintern dabei wackelt und dich das zum Lächeln bringt. Ich will Pläne schmieden, ohne zu wissen, ob wir sie umsetzen werden.

In einer Beziehung sein, die alles außer eindeutig ist.

Ich will deine gute Freundin sein, die, mit der du gerne rumhängst. Ich will, dass du das Bedürfnis behältst, mit anderen Frauen zu flirten. Aber dass du am Ende des Abends dann zu mir zurück kommst. Denn ich will mit dir nach Hause gehen. Ich will die sein, mit der du Sex haben und neben der du einschlafen willst. Diejenige, die dich in Ruhe arbeiten lässt und die es liebt, wenn du dich in deiner Welt aus Musik verlierst. Ich will ein Single-, ein einziges Leben mit dir führen. Dass unser Leben als Paar so ist, wie unsere jetzigen Leben als Single, aber gemeinsam.

Eines Tages werde ich dich finden.“Dieser Brief erschien in Kanada bei der Huffington Post und wurde dann von Franca Lavinia Meyerhöfer ins Deutsche übersetzt

Danke

Hedi
Standard

6 Gedanken zu “Ich will mit dir zusammen Single sein

  1. Fabijenna schreibt:

    In Wahrheit ist hier nur von Erwartung die Rede. Liebe erwartet aber nichts. Die liebe würde aufzählen was er oder sie alles sein will. Und wenn ich das alles selbst bin, kann ja nur der oder die kommen, der genauso denkt und fühlt wie ich…

    Gefällt mir

  2. Leider funktioniert das nicht!!! Sobald man mit einem Mann zusammen geht, geht man leider auch automatisch in seinen Besitz über!!! ‚Respekt‘ wird für Mann ein Fremdwort und ‚persönlicher Freiraum‘ eine fremde Dimension😦

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s