Wie du das Aufsaugen negativer Energie anderer Menschen beendest

Einfühlungsvermögen ist die Fähigkeit, die Emotionen anderer Menschen zu verstehen und zu fühlen. Mitgefühl ist das fühlen von Barmherzigkeit für andere Menschen. Meist bedeutet „Empath“ zu sein, dass du viel Schmerz und Leid deiner Umgebung aufnimmst und dies kann bedeuten, dass du deine Fähigkeit auf höherer Ebene zu funktionieren opferst.

Wenn du mal mit einem negativen Menschen in einem Raum gewesen bist, dann weißt du, wie unangenehm ihre Energie sein kann. Das Aufnehmen der Energien anderer Menschen zu beenden ist eine großartige spirituelle Fähigkeit.

Hier sind 5 Wege, wie du das Aufsaugen negativer Energie von anderen Menschen beendest:

1) Vergiss nicht, du kannst es nicht jedem recht machen

neg1

Falls dich jemand tyrannisiert, sich über dich beschwert oder dich beleidigt, mache es nicht zu deiner Aufgabe diesen Menschen zu überzeugen dich zu mögen. Dies wird dich nur noch tiefer in dieses Energiefeld hineinsaugen und macht dich energetisch gesehen abhängig von deren Meinung über dich.

Nicht jeder wird dich mögen. Jeder lebt hier auf der Erde für eine unterschiedliche Aufgabe. Indem du dich zuerst selbst liebst kreierst du ein Machtfeld um die Meinungen anderer Menschen herum, das dich davor schützt, zu sehr von deren Meinung ausgezehrt zu werden.

Bedenke auch, du kannst nicht jeden verändern. Lass es dann auch nicht zu deiner Mission werden, sie zurechtzuweisen. Manchmal ist das beste was du machen kannst nicht, dass du versuchst sie zu verändern, sondern einfach die Energie nicht zu nähren, die sie auf dich projizieren.

2) Achte darauf, wen du in dein Leben einlädst

neg2

Dein Körper, Verstand und deine nächste Umgebung sind dein Tempel. Wen lässt du herein? Gibt es eine offene Einladung? Sollen die Leute ihre Füße säubern, bevor sie bei dir herumlaufen oder ist es in Ordnung, dass sie Matsch in deine Seele hineintragen? In Brasilien gibt es ein umgangssprachliches Wort, „folgado“. Die direkte Bedeutung ist „schlaff“ oder „faulenzerisch“, doch es bedeutet eher „Schmarotzer“. Es gibt keine genaue deutsche Übersetzung, da es eher eine Mentalität als ein Lebensstil ist.

Gibst du jemandem eines Tages ein Stück Brot, dann fragt er am nächsten Tag nach dem ganzen Laib. Lässt du jemanden für ein Wochenende bei dir bleiben, dann wird er versuchen die ganze Woche zu bleiben (oder zwei!). Ich dachte einmal, dass meine Frau kalt und böswillig gegenüber einiger unserer Nachbarn sei. Als ich dann realisiert habe, dass sie bloß sich selbst und ihr Zuhause respektiert, da schätzte ich ihre Herangehensweise und nahm sie auch als meine an.

Es ist großartig großzügig zu sein, doch es gibt einen schmalen Grat, auf dem man sich bewegt, damit nicht auf dir herum getrampelt wird, was dich daran hindern würde denen zu helfen, die es wirklich brauchen. Lerne „nein“ zu sagen, das ist in Ordnung.

3) Entziehe deiner Aufmerksamkeit, was dir Energie nimmt

neg3

Ein Parasit braucht einen Wirt zum Überleben. Wenn du jemandem Aufmerksamkeit schenkst, dann gibst du Energie ab. Worauf du dich auch immer fokussierst, das wächst, und Energievampire werden dir die Gedanken rauben – verringern dein Energieniveau. Manche Leute laden ihre Energie bei dir ab und fahren dann weiter zum nächsten Boxenstopp. Ein offenes Ohr kann eine wundervolle Sache sein, doch da ist – wieder – eine Linie, die nicht überschritten werden muss.

Vielleicht bemerkst du, dass du für jemanden eine Quelle bist, bei der er oder sie den Frust der Arbeit los werden können oder von Beziehungen, oder sogar erfolgreicher Leistungen. All diese Emotionen können dich auf verschiedene Weise aufzehren und sorgen dafür, dass du dein eigenes Leben so bemisst, dass es nicht weiter produktiv ist.

Liebe dich selbst genug um dies abzustellen, sag ihnen sie sollen aufhören oder sag ihnen du kannst gerade nicht damit umgehen. Es ist nicht gemein von dir ihre negative Energie zurückzuweisen.

4) Atme in der Natur

neg4

Gehe in die Natur, meditiere, entspanne und atme. Reinige das Wasser in dir selbst, übe dich und fließe mit. Wie ein Schmetterling, schwebe seicht, doch bewege dich schnell. Atmen steigert den Blutfluss in deinem Körper und wird dir helfen der Energieaufnahme anderer vorzubeugen. Gehe in Selbstvertrauen und Zuversicht, halte den Kopf oben und erlaube niemanden dich minderwertig fühlen zu lassen. Eine Raupe frisst alles um sie herum auf und wird fett, unbeweglich. Sie muss erst leicht werden, dann kann sie fliegen.

5) Übernimm die 100% ige Verantwortung für deine Gedanken & Gefühle

neg5

Wie du dich fühlst, das ist deine eigene Verantwortung, zu 100%. Das Universum schickt uns Menschen in unser Leben, um uns zu testen. Die Wahrnehmung, die wir über uns selbst haben ist gewaltiger und großartiger als die Wahrnehmung die andere über uns haben. Du bist kein Opfer, niemand hat Macht über dich. Bedenke wie deine Gedanken oder Erwartungen wohl die Situation manifestiert haben, die dich um den Schlaf bringt. Was wenn die Antwort innerhalb deiner Ebene von Geduld, Erregbarkeit oder Mitgefühl liegen? Bis wir uns nicht die Zeit nehmen, um hineinzuschauen, stimmen wir der Welt um uns unterbewusst zu, unser eigenes Opfer zu sein.

Erst, wenn du dich selbst verantwortlich und zurechnungsfähig für die Art machst, die du wählst, wie du mit etwas umgehst, dann verbindest du dich auf einer tieferen Ebene mit deinem Selbst. Bist du auf tieferer Ebene mit dir selbst verbunden, dann wirst du dich nicht so leicht aus deiner Mitte reißen lassen.

Bringe dich in Situationen die deine eigenen Energien aufladen. Tut diese Person dir gut? Tust du dieser Person gut? Du bist eine brillante Erfahrung wert und es ist Zeit diesen Fakt wahrzunehmen. Lernen wie du dich selbst vor den Energien anderer Menschen schützt, das fängt bei Selbst-Liebe an. Erinnere dich, dass du Fröhlichkeit und Frieden wert bist, es ist in Ordnung nein zu sagen, und du bist Schöpfer deines eigenen Energiezustandes.

Quelle: Wie du das Aufsaugen negativer Energie, anderer Menschen, beendest – ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼

Standard

5 Gedanken zu “Wie du das Aufsaugen negativer Energie anderer Menschen beendest

  1. Pingback: Wie du das Aufsaugen negativer Energie anderer Menschen beendest | BEWUSSTscout – Wege zu Deinem neuen BEWUSSTsein | athurablog

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s