Mensch oder Person – Wer streitet, lügt

12487069_422479374615411_7785231748071888445_o

Worüber streiten wir uns? Darum, wer der Schuldige an irgendetwas ist? Darum, wie die Zukunft sein wird oder wie die Vergangehiet war? Aber was ändert eigentlich die Zukunft, die Vergangeheit oder die Schuld oder Unschuld eines anderen daran, wie wir uns HEUTE, HIER und JETZT verhalten?

Die Wurzel jedes zukünftigen Moments!

Wollen wir mit der Angst vor der Zukunft oder dem Streit über Vergangenes unsere Schuldprojektionen rechtfertigen?

Oder unsere Verteidigung? Nach dem Motto: Wir werden zu Unrecht beschuldigt?

Wer sich rechtfertigen will, der hat die Schuld schon bekannt und wer andere angreift, genau so. Denn er achtet nicht das Recht der Selbstbestimmung. Das Thema, welches man dabei angibt, ist eigentlich egal.

Und im Unrecht ist jedes Thema Recht um sich zu streiten.

Recht aber ist es, das Gegebene auch als Gegeben anzunehmen, eben gerade weil es gegeben ist.

Wollen wir nicht endlich beim Hier und Jetzt und bei uns selber anfangen, das Gegebene anzunehmen?

Oder wollen wir weiterhin Schuldige suchen, um sie anzugreifen und Unschuldige, um einen Grund zu haben nach Schuldigen zu suchen?

Dieses Spiel ist nicht zielführend, wenn das Ziel ist, in Würde zu leben. Denn die Würde des Menschen ist Selbstbestimmung. Sie ausüben und sie anzunehmen…

Streit, Urteil und Schuldzuweisung ist immer Fremdbestimmung und hat naturgemäß nichts Selbstbestimmung und Souveränität zu tun und damit auch nicht mit dem Recht und der Würde des Menschen.

Denn diese sind ja gerade Selbstbestimmung und Souveränität. Nicht aber Schuld und Sühne.

Diese sind nur das Recht der Person, die ein, vom ungerechten und unmündigen Menschen belebtes Rechtsinstitut ist, deren Rechte allesamt dem Recht des Staates unterliegen, dem die Person angehört (vergl. Art. 3 ff BGBEG). Dieser hat das Recht der Kontrolle über Personen. Und das ist wohl auch nötig. Denn wer sich das Recht nimmt, andere bestimmen und somit kontrollieren zu wollen, der muß kontrolliert werden, damit von denen, die nur sich selbst bestimmen, der Schaden durch die gewaltsame bestimmung der Personen abgewendet wird.

Es ist also darum zu Recht die Person ein Sklave deren Rechte sich alle samt im Besitz eines Staates befinden (siehe Art. 3 ff. BGBEG, Kapitel II)

Und immanent für die Person ist eben gerade das 2. Prinzip. Das Prinzip der Teilung! Urteile, Ansprüche, Anträge, Verträge, Schuld und Schulden etc. pp. Wer dazu eine Entsprechung hat, der hat auch eine mit der Person und hat sich dadurch schon zum Eigentum des Staates bekannt, der das Rechtswesen der Personen gemäß dessen Gesetzgebung gestaltet, bestimmt, verändert und kontrolliert.

Und all das ist eben nicht die Wahrheit.

Denn die Wahrheit ist unabänderlich und allgegenwärtig. Es gibt sie also nur einmal, immer und überall. Sie ist naturgegeben, ebenso, wie das Lebensrecht des Menschen und alles Leben.

In der Wahrheit gibt es keine Lüge und darum ist dem Reinen alles rein.

In der Lüge aber gibt es keine Wahrheit und darum ist dem Lügner jedes Thema recht, um Lügen zu unterstellen.

Was einen auch immer trifft, es trifft einen, weil man damit zu tun hat. Der Beweis dafür ist, daß man eben damit zu tun hat.

Hätte man nichts damit zu tun, hätte man auch nichts damit zu tun.

Ausnahmen gibt es keine, keine einzige!

Worum also soll man sich noch streiten?

Um die Wahrheit muß man es nicht tun. Sie ist ohnehin für alle immer da und will nur entdeckt werden.

Um Lügen kann man sich streiten. Darum, welches nun die bessere oder schlechtere ist.

Wer aber diesen Streit gewinnt, ist immer auch der Verlierer. Denn welche Lüge auch immer siegt, es bleibt eine Lüge! Und Lügen sind vergänglich und darum auch zerstörerisch.

Die Lüge ist schon daran zu erkennen, daß man sich darum streiten kann.

Alles worüber sich streiten lässt, kann demnach die Wahrheit nicht sein.

Denn diese hat naturgegeben immer Recht!

LG Claudia

Standard

Ein Gedanke zu “Mensch oder Person – Wer streitet, lügt

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s