Krishna: des Menschen Wille und Intention

nit möööglich!


BDes Menschen Wille und Intention
ist der einzige Freund des Atman.
Es ist der gleiche Wille und die gleiche Intention,
die als Feind erscheint.
Hat ein Mensch Selbstkontrolle,
dann sind seine Taten der Freund des Atman.
Der gleiche Wille eines Menschen,
der sein niederes Selbst nicht unterworfen hat,
agiert wie ein Feind.

aus: Krishna, „Bhagavad Gita, VI/6“

Das ist einer der zahlreichen Texte der Bhagavad Gita, die darauf schließen lassen, dass es sich hier um eine dualistische Lehre handelt. Da ist der Mensch und da ist der Atman, für den der Mensch mit seinem Willen und seiner Intention scheinbar Freund oder Feind ist. Und dann ist da der Mensch, der Selbstkontrolle hat oder der sein niederes Selbst nicht unterworfen hat. Da tauchen viele Fragezeichen auf und ich widerstehe mal der Neigung, den Text gleich dem Papierkorb zu übergeben. Was ist hier mit Atman gemeint und was mit dem Selbst bzw…

Ursprünglichen Post anzeigen 421 weitere Wörter

Standard

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s