3 Zeichen die dir dein Höheres Selbst jeden Tag gibt 

Wer und was bist du? Wenn du über „dich selbst“ redest, über wen sprichst du dann wirklich? Das mit dem Verstand-identifizierende-Selbst, das tagträumt und den ganzen Tag denkt? Das mit dem Körper-identifizierende-Selbst, das sich selbst als Fleischvehikel annimmt?

Wir leben unser Leben als diese denkenden Körper, die durch den Raum reisen, und manchmal vergessen sich zu fragen, was dieses „Ich“ eigentlich wirklich ist. Wir reagieren, wir sprechen, wir tun was wir tun müssen, alles als ein „Verstand-Körper“. Wir finden das Gefühl so komfortabel, ein Verstand-Körper zu sein, dass wir den dritten Aspekt unseres Seins vergessen. Die Seele. Die Seele ist nicht getrennt von dir. Es ist kein abstraktes Ding, das du besitzt. Sie ist was du bist. Du bist Die Seele. Doch in unserer Gesellschaft ist es so einfach, sich als getrennt von unserem WAHREN Selbst (der Seele) zu fühlen, dass wir es oftmals fälschlicher Weise als die Stimme Gottes oder als ein Höheres Selbst verstehen, das auf einer anderen Existenzebene existiert.

Dein Höheres Selbst bist tatsächlich du, hinter dem Ego-Selbst, das seine Identität mit dem Denker und dem Körper verwechselt. Manche Leute glauben, dass das Höhere Selbst ein Teil von dir ist, das im Ether existiert, und das ist vielleicht wahr, doch würde die Seele nicht auch im Ether existieren? Bei allem ist es ja nicht physisch und existiert zum großen Teil auf einer Ebene der Realität.

Dieses Höhere Selbst ist moralisch perfekt, weise, und führt dich durch diese Reise, während du für eine Weile meinst, dass du ein menschliches Wesen bist. Es sendet uns andauernd Zeichen, die uns direkt in die Richtung der Evolution, Liebe und Wahrheit leiten. Diese Zeichen kommen von dir, hinter der bewussten Ebene, zu dir, in die bewusste Ebene. Hier sind 3 Zeichen, die dir dein Höheres Selbst gegeben hat:

1) Synchronizitäten

Du bemerkst vielleicht, dass es da einige Zufälle gibt die dir in deinem Leben begegnen, die einfach NICHT dem Zufall zugeschrieben werden können. Auf die Uhr zu schauen und zu sehen wie sich Zahlen wieder und wieder wiederholen, ist ein ziemlich oft vorkommendes Zeichen, das die Leute erfahren, wenn sie anfangen mit den tieferen Aspekten ihres Selbst in Berührung zu treten. Es ist immer ein Hinweis, dass du auf dem richtigen Weg bist. Vielleicht ruft dich dein Freund an, nachdem du gerade an ihn gedacht hast oder dir eröffnet sich eine neue Gelegenheit für einen Job, gerade dann, als du daran dachtest deinen alten zu beenden.

Noch wichtiger als die individuellen Fälle von Synchronizität, ist die allgemeine Schwingung, die das Leben hat um mit dir am Wandel und Veränderung zu arbeiten. ODER, die allgemeine Schwingung, dass die Dinge nie was werden. Eines ist das Zeichen deines Höheren Selbst, dass du weiter machen sollst, was du tust. Und das andere ist ein Zeichen, dass du anhalten musst, reflektieren, und dich zentrieren. Ich persönlich stoße mir oft den Zeh an und mache Dinge kaputt, wenn ich in meinem Verstand gefangen bin und wütende oder gereizte Gedanken hege. Das ist unheimlich. Dann streite ich mit jemanden und komme aus einer unbewussten Perspektive und stolpere über meine Worte oder trete auf etwas.

Vielleicht hast du dich den ganzen Tag lang beschwert, und bemerkst wie dir die ganze Zeit unangenehmes passiert, je mehr Du dich beschwerst. Achte auf kleine Dinge wie diese. Unser Höheres Selbst ist immer an unserer Seite und versucht uns mit kleinen Zeichen wie diesen zurück in einen Zustand höheren Bewusstseins zu führen.

2) Intuitive Gefühle

Das subtilste und dennoch mächtigste Zeichen von allen. Du kennst das, wenn du ein „Bauchgefühl“ in einer Situation bekommst, ganz ohne Grund? Ich rede nicht darüber, einen Kerl in einem schwarzen Mantel zu sehen, mit einem verkehrt herum gedrehten Kreuz zwischen seinen Augen und du denkst, davon solltest du dich fern halten. Auch spreche ich nicht über ein Mädel mit Schlangen in ihren Haaren…Ich spreche über jemanden, mit einem sauberen und respektierbarem Erscheinungsbild, der dir dennoch dieses Gefühl im Innern gibt, dass du dich fern halten solltest. Und später findest du heraus, er hat eine Vergangenheit von häuslicher Gewalt oder Drogenabhängigkeit. Bitte achte auf dieses Gefühl, und VERSICHERE DICH, dass es tatsächlich deine Intuition ist und du nicht nur über Dinge nachdenkst.

Wenn du lernst, wie du auf diese Art der Intuition über Leute und Gelegenheiten hörst, wird dir das einiges an Elend und Kopfschmerzen ersparen. Das ist der Weg deines Höheren Selbst, dich etwas wissen zu lassen, das du sonst, durch den Verstand und Erfahrung, nicht wissen würdest. Es gibt dir Wissen das du sonst nicht erlangen würdest. Diese Intuition kommt auch in anderer Form, die genauso subtil und doch so wichtig ist. Es ist ein tiefes, ruhiges Gefühl, das du in dir spürst, durch die Art wie du dich verhältst und denkst.

Es könnte so einfach sein, wie diese kleine Spur von Traurigkeit, die du vielleicht bekommst, wenn du zu streng mit jemandem bist. Oder das Gefühl der Übelkeit, falls du etwas hinter dem Rücken von jemandem getan hast, obwohl du weißt, dass es verletzend ist. Vielleicht fühlst du dich innerlich dreckig, nachdem du einen hitzigen Streit mit einem geliebten Menschen hinter dir hast oder fühlst dich verschmutzt, nachdem du dich mit gewissen Formen der Unterhaltung abgefüllt hast. Dies sind alles Zeichen von deinem Höheren Selbst, dass du anhalten MUSST und zuhörst, was es dir mitteilt. Deine Seele schreit buchstäblich nach dir, du sollst nach innen schauen und darauf achten, was dir das Gefühl über dich selbst und die Situation beibringen soll.

Wenn du das nächste mal so ein Gefühl bekommst, nachdem du etwas getan hast oder dich auf eine bestimmte Art und Weise verhalten hast, widerstehe nicht. Manchmal will das Ego nicht dem Gefühl gegenüber aufgeben, denn es müsste zugeben, dass es besiegt ist. Doch das Leben ist kurz. Lasse dein Ego dich nicht dazu überlisten, deine Evolution zu verlangsamen, damit deine Defizite nicht aufgedeckt werden. Höre auf deine Intuition. Sie ist das GPS System deiner Seele. Die Stimmen in deinem Kopf werden dich überall hin verstreuen, doch die Stimme deiner Seele wird dich niemals vom Pfad abbringen.

3) Deine Passion/ Bestimmung
höheresselbst3

Du findest vielleicht, dass du unzufrieden mit deiner Lebenssituation bist. Die meisten Leute sind es, und nicht jeder hat die Gelegenheit das Leben seiner Träume zu leben. Doch jeder hat die Chance es zu versuchen, und NIEMAND hat eine Ausrede dafür, der kleinen Stimme im Inneren nicht zu folgen, die sie zu dem zieht, was sie wirklich tun wollen. Nimm dir einen Moment und stelle dir selbst diese Fragen:

  • Worin bin ich gut und wie können meine Fähigkeiten/Talente die Leben von anderen bereichern?

  • Was liegt mir besonders?

  • Was interessiert mich WIRKLICH?

Wenn du die Antworten zu diesen Fragen hast, ihnen dennoch nicht folgst, dann wir dich dein Höheres Selbst das auf verschiedene Weisen spüren lassen:

1) Innerlich, da fühlst du dich leer. Wenn du deine Bestimmung abweist, wie soll deine Seele denn dann nicht wenigstens ein kleines bisschen leiden? Verschlinge nicht noch mehr Unterhaltung und Komfort, gehe in dich und erforsche wieso du dich so fühlst. Was kannst du jeden Tag tun um deine Träume in die Realität zu verwandeln und deine Passion zum Ausdruck zu bringen?

2) Du fühlst dich gelangweilt oder tot, bevor Du stirbst. Es zählt nicht ob du all das Geld und die Spielzeuge der Welt hast, du fühlst, dass etwas in deinem Leben fehlt. Dir fehlen nicht noch mehr ‚Dinge‘ oder sogar Leute. Du vermisst das Feuer in deinem Leben. Wir brauchen dich und deine Passion um diese Welt lebendig zu machen.

3) Du wirst dich schuldig fühlen, weil du nicht dem folgst was du wirklich liebst und dein Leben für jemand anderen lebst. Diese Schuld ist da um dich fürs Handeln anzutreiben, damit du das machst was deine Seele und deinen Intellekt befriedigt. Jede Seele die auf diesem Planeten lebt kam mit einer Bestimmung hierher, und einige kamen mit der Bestimmung, eine Mission zu erfüllen, der Menschheit und dem Planeten zu dienen. Diejenigen die hier auf einer Mission sind werden gewisse Fähigkeiten besitzen und eine unabdingbare Leidenschaft für bestimmte Dinge die für das Allgemeinwohl genutzt werden können. Entscheidest du dich dafür dein Leben zu leben um deine Eltern und Spielkameraden zu beeindrucken, dann wirst du tief in dir eine Schuld spüren. Dies mag dir unerfindlich vorkommen, da du ja nichts getan hast wofür du dich schuldig fühlen musst. Doch, geht es um dein Höheres Selbst, so ist Schuld oftmals vorhanden für etwas das du NICHT tust.

Das bedeutet nicht, dass du deinen Job beenden und dein gesamtes Leben verändern sollst, doch du musst dich um deine Passion und deine Fähigkeiten kümmern, so wie du eine Pflanze gießen musst.

Dies sind 3 übliche Wege auf denen unser Höheres Selbst versucht und durch unser Alltagsleben zu geleiten. Es ist nichts allzu mystisches oder kompliziertes. Alles was wir benötigen ist die Sicht auf die Zeichen in unserem Leben und, dass wir lernen das innere Führungssystem aufzuspüren und ihm zu folgen.

Meditiere. Werde ruhig. Erlaube dir selbst ein Gefäß für das zu sein was du schon längst weißt.

Quelle: 3 Zeichen die dir dein Höheres Selbst jeden Tag gibt – ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼

Standard

2 Gedanken zu “3 Zeichen die dir dein Höheres Selbst jeden Tag gibt 

  1. Heide von Lackum schreibt:

    Ein wunderbarer Artikel, den ich nach eigenen Erfahrungserten nur bestätigen kann. Je mehr Erkenntnisse ich diesbezgl. bekam, desto mehr wandte ich mich meinem alten primär egogesteuertem Leben ab. Ich hatte das gefühl der ‚Fremsteuerung‘ bis mir klar wurde, das egosgesteuert genau das bedeutet. Nicht mit mir und meiner Seele, meinem innersten Kern verbunden zu sein. Und ich erfuhr und durchlebte die harten Kämpfe, wenn das Ego gegegenhielt. Lernte, die subtilen Anzeichen egogesteuerter manipulation und wie einfach es war, dem nachzugeben – weil es ‚ja alle so tun‘ und somit die Kommunikation mit der Allgemeinheit wesentlich erleicherte. Doch mir fehlte immer mehr die Tiefe,die Weisheit und Wahrheit. Seit ich denken kann, suchte ich nach ‚etwas‘, schrieb Gedichte, Tagebücher (tue ich immer nur, kann ich nur empfehlen zur Selbstreflexion). Mein Talent erkannte ich dann u.a. genau darin. in meinen Gedicht (oft wie in einer Art Trance geschrieben) redete ich zu mir selbst d.h. mein höheres ich gab mir so seine Botschaften und wo ich gerade stehe.

    Nun bin ich grade so,
    wie ich‘s nie wollte;
    weil ich weiter floh,
    was ich nicht sollte.

    Oft hilflos, irritiert
    taumle ich dahin;
    wo ich zuvor flaniert
    ohne echten Sinn.

    Ist das das Ende
    von allen Pfaden
    oder nun die Wende,
    Wahrheit zu ertragen?

    Ich weiß es still,
    ich will es nicht.
    Ja doch, ich will,
    ich weiß es nicht.

    Licht und Dunkelheit,
    zurück und wieder vor.
    So verrinnt die Zeit.
    Bin ich weiter als zuvor?

    Ich lass nicht los,
    ich schaff es nicht.
    Die Angst ist groß,
    das alles bricht.

    Ich hab geglaubt,
    das tu ich noch;
    mich selbst beraubt,
    ich weiß es doch.

    Oder ich werde in Situationen geworfen, wo ich – im ständigen mehr Erwachen – meine Lehraufgabe erkenne.

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s