Du bekommst einen Scheck. Du bringst ihn zur Bank und möchtest das Geld gar nicht ausbezahlt haben, sondern es ohnedies der Bank zur Tilgung einer so genannten ‚KreditRate‘ spenden. Ein Geschenk so zu sagen. Die Bank erschaudert, wird blass, beantwortet keine Fragen, verweist Dich des Hauses und ruft die Polizei. Die nimmt Dich mit und konfrontiert Dich mit dem Vorwurf des versuchten schweren Betruges. … hmmm – Wo doch viel eher auf der Bankenseite der Tatbestand zu finden wäre.

Nämlich da, wo es heisst:

Wucher ist das unter Ausbeutung der Zwangslage, der Unerfahrenheit, des Mangels an Urteilsvermögen oder der erheblichen Willensschwäche eines anderen erfolgende Versprechenlassen oder Gewährenlassen von solchen Vermögensvorteilen für eine Leistung, die in einem AUFFÄLLIGEN Missverhältnis zu der Leistung stehen. … Der Wucher wird mit Freiheitsstrafe bis zu drei Jahren oder mit Geldstrafe bestraft. (juristisches Wörterbuch, G. Köbler)

Vielleicht fürchten sie sich deshalb so, weil die Wucherungen AUFFÄLLIG werden, sprich aufzufallen beginnen…?
Egal. Deshalb soll man ja auch zum Beispiel nicht lügen… weil am Ende immer die Wahrheit einmal locker aber ‘gründlich‘ durchputzt.

4 Gedanken zu “WeRe Bank | Sparkasse wollte Kreditrate nicht, Polizei beurkundet Annahmeverweigerung

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s