Wie du dein inneres Kind heilen kannst, damit du offen für Liebe und Beziehungen bist

Wenn das innere Kind vom Vater oder der Mutter verlassen wird, entmutigt, oder von den Eltern nicht ‚wahrgenommen‘ wurde als du klein warst, aber auch wenn es von einem geliebten Menschen betrogen oder abgewiesen wurde… was geschieht dann?

Was macht das innere Kind?

Das Kind in dir sagt: „Ich werde mich davon abschotten irgendetwas für irgendwen zu empfinden. Ich will KEINE ernste, liebevolle Beziehung, weil jemanden zu lieben, bedeutet verlassen zu werden oder einen Korb zu kriegen. Wenn ich mich um jemanden kümmere, dann verursacht das Schmerz, Depression und sogar Krankheiten.“
Natürlich wirst du weiter durch das Leben schreiten, aber dein inneres Kind wird für immer da sein und dich vor neuem Herzleid bewahren wollen.

Was geschieht wenn du dich mit einem potenziellen Partner für eine langlebige Beziehung verbindest, diesen triffst oder siehst (auch durch das Internet) ?

Das innere Kind wird wach (eine gewaltige Energie), sie fürchtet sich jetzt schon davor diesen Menschen in Zukunft zu verlieren. „Wird sie mich für einen anderen verlassen? Wird sie mich ablehnen, wenn mein Herz weit für sie geöffnet ist? Wird sie gemein, arrogant und zickig sein? Wird sie krank und vielleicht sogar sterben?“

Dein inneres Kind hat sich schon so sehr fürchten gelernt, durch alles was es durchgemacht hat, dass die kleinste Spur von Zuneigung sein Alarm auslösen kann. Das hat übrigens rein gar nichts mit deiner neuen Flamme zu tun; diese neue Frau (oder der neue Mann) kann die Liebe deines Lebens sein!

ego und liebe

Wie funktioniert dieser Triggerpunkt?

Die Energie kann dich völlig übernehmen, sie ist so stark darin dich vor noch mehr Leid zu bewahren, dass sich dies in deinen Körperfunktionen zeigen kann, aber auch in deinem Verhalten und im Schlaf. Wenn es plötzlich los geht, dann kann dies so aussehen:

  • Herzprobleme tauchen wie aus dem Nichts auf
  • Das starke Gefühl dies ‚jetzt zu beenden‘ – was auch immer es ist
  • Du fühlst dich sehr nervös, grundlos
  • Du weinst plötzlich und fühlst dich verängstigt und verloren
  • Der Mensch der dir nahe kommt soll sich am besten in Luft auflösen
  • Du kannst nicht mehr schlafen, etwas stimmt nicht, und das gewaltig
  • Du beginnst zu trinken/rauchen oder ein anderes Laster um, vor „etwas“ zu flüchten, dass sich wie eine große Gefahr anfühlt. Du möchtest einfach nur weit weg
  • Du musst allein sein und dich schützen, du fühlst dich jetzt so, als würdest du weglaufen
  • Es fühlt sich an wie ein großer Alarm

Was kann ich tun?

Meditiere. Lege eine Hand auf dein Herz und sehe das Kind (dich, als junges Mädchen/Junge) vor dir. Frage es wieso es sich so sehr fürchtet. Halte es, wenn es weint. Sage ihm dies: „JETZT bin ich erwachsen, ich werde dich beschützen und mich um dich kümmern. Ich WILL offen für diese neue Liebe sein. Ich weiß, dass du das, was du tust, aus Liebe machst. Ich danke dir.images

Aber ich bin jetzt erwachsen, und ich entscheide mich dafür mich auf diesen Menschen einzulassen. Habe keine Angst mehr, vertraue mir…“ Nimm das innere Kind zurück in dein Herz. Gib ihm ein paar Spielzeuge, sodass es sich wohl fühlst. Das sollst du jeden Tag tun, wenn es sich wirklich davor fürchtet wieder zu lieben….

ANMERKUNG: Die erste Begegnung mit deinem inneren Kind kann sehr emotional ausfallen. Sie oder er können seit Jahrzehnten alleine in einer dunklen Ecke weinend zurückgelassen worden sein. Kümmere dich einfach darum und tröste es, da du jetzt erwachsen bist. Teilt Gefühle, kuschel mit ihm und stelle sicher dass es weiß, dass sich die Situation jetzt ändert. Du wirst es weiterhin lieben, doch du wirst gleichzeitig auch offen für neue Liebe sein. Schaue in die Augen des Kindes, konzentriere dich einige Zeit darauf. Fühle wie es aussieht, wie es sich fühlt, wie es sich verhält. Es ist eingeschüchtert, verwirrt, ohne inneren Halt und unsicher.

Wie alt ist dieses Kind? Sehe, wie es dich vor Veränderung zurückhält, wie es dich davon abhält emotional erwachsen zu werden. Sehe, wie es dich daran hindert zu deinen wahren Gefühlen zu gelangen.

Du bist fähig dieses Kind zu halten, es zu beruhigen. Flüstere beispielsweise:

Ich bin <<Name>> und ich bin <<Alter>> Jahre alt. Ich schwöre, dass ich dich vor allem bewahren werde, was dir schaden könnte. Wir können tun was wir wollen, sein wo wir wollen und lieben wen wir wollen. Es ist in Ordnung diese Gefühle zu haben. Ich sehe dich und ich werde dich halten. Komm, wir verändern es, ich habe mich bereits verändert. Ich sehe deine Ängste und ich verstehe sie. Ich sehe all den Schmerz den du in der Vergangenheit erfahren hast.

Sage ihm alles was du ihm sagen möchtest und umarme es. Du bist jetzt erwachsen und kannst dich auf dich verlassen. Du bist fähig dich selbst zu beschützten, dich selbst zu lieben. Umarme dein inneres Kind und lass es spielen, anstatt sich zu fürchten.

Übungen und Meditationen für das innere Kind

Das ist ein Beispiel, das ich für mich, für mein eigenes inneres Kind gemacht habe.

„Heute wanderte ich im Wald herum und schaute durch die Augen eines kleinen Kindes, meines eigenen inneren Kindes. Wo wäre sie gern? Was möchte sie sich anschauen? Wo möchte sie hingehen?10550842_809424149089998_2390003039984988908_n

Was macht sie jetzt UND in Zukunft glücklich? Wovon träumt sie? Was sind ihre Hoffnungen? Wohin müssen meine Füße laufen, damit wir beide glücklich sind? Wir – ich und mein inneres Kind – sahen ein schönes Anwesen, einen großen Baum zum erden und ein Schild mit Pfeilen in zwei verschiedene Richtungen: unsere tägliche freie Wahl.

Ich habe eine Kollage erstellt, mit meinen klassischen roten Schuhen aus den 70ern, sie sollen zeigen wo „sie“ gerne langläuft und einfach ist… 

Wir sahen einen offenen Weg vor uns, voller Frische und Luft und Wachstum!“ Dies sind Symbole für neue Entscheidungen. Du kannst das genauso!Inner Child1

Eine weitere Übung für das innere Kind

Beispiel: erstelle ein buntes „Moodboard“ (benutze ein großes Papier mit Farben, Glitzer und Herzen – für deine, und je nach, Stimmung). Fertige ein Kind an, das DU sein sollst. Tu all die Dinge darauf die dich fröhlich machen und dich sicher fühlen lassen. Also schneide aus Zeitschriften Herzen aus, Essen, Bären, alles was du willst und erstelle eine fröhliche, liebevolle, warme Kindheitskollage.

Ein Moodboard das alles zeigt, was du als Kind wirklich sein wolltest, oder visuelle Impressionen davon was das kleine Kind in seinem Zimmer macht, was es total glücklich macht. Was kannst du dazugeben, damit es sich sicher fühlt? Ein neues Zimmer? Musst du es schlafen legen? Musst du ihm ein bestimmtest Spielzeug geben? Oder will es von dir in den Armen gehalten werden und weinen?

Bestimmt gefällt es ihm Worte zu hören wie „es ist alles in Ordnung“, „du wirst geliebt“ und „ich kümmere mich um dich, immer, und ich werde dich immer lieben, egal wie du aussiehst, dich fühlst oder was du im Leben auch tust“. Wann lächelt es wieder und ist beruhigt? Wenn es sich gut anfühlt – gib diesem kleinen Geschöpf einen Platz in deinem Herzen. Und dies ist der Ort an dem sie/er immer sein wird, so stelle sicher es oft zu besuchen, denn die meisten Panikattacken oder die Unsicherheit, die du als Erwachsener fühlst, haben oft mit dem kleinen Kind zu tun, das Ängste hat und Schmerz und sich nicht sicher fühlt in der Welt der Erwachsenen – oder der Liebenden.

Ein unangenehmes Gefühl auf der Erde – inkarniere mit Liebe in diesen Körper

Es kann sich auch so anfühlen, als ob du nicht auf diesen Planeten gehörst. Dies klingt vielleicht sehr „tiefgründig“. Das ist es nicht. Dein inneres Kind, aber auch deine Seele kann „genug davon haben“, vom Trauma und Schmerz, einfach von all dem Leid in der Welt, Liebeskummer, Krankheiten, Tod und Traumata aus vergangenen Leben. Wisse, dass wir alle öfter als zu dieser Lebenszeit inkarnierten.

Wie fühlte sich deine Seele, als sie im Mittelalter ins Gefängnis gesperrt wurde, vergewaltigt, ermordet, gehängt oder gesteinigt, an ein Kreuz genagelt, oder als weise Frau (Hexe) lebendig verbrannt? Die Seele hat diese Erinnerung als Trauma auf dem Planeten Erde. Wieso wiederkehren, wenn man sowieso ermordet oder gehängt wird? Kling witzig, dies ist jedoch die Wahrheit.

Die Dualität und das Ego auf der Erde hat uns allen „Trauma“ beschert. Wir verließen alle die Erde nach diesem Trauma, und manche Seelen wandeln auf dieser Erde „rastlos“ und wie „unvollständig“ umher. Wir haben diese schrecklichen vergangenen Leben nicht ganz zu ende gebracht und mit ihnen abgeschlossen. Viele Heiler sind momentan „verwundete Heiler“. Wir halfen den Menschen und der Erde so viele Leben lang als Priester, Heiler, Helfer, und oftmals wurden wir dafür eingesperrt, verbrannt und aufgehängt. Alles nur, weil du weise warst, lichtvoll, ein Genie das sie nicht verstanden haben, oder verschieden von dem Stamm in den du geboren wurdest.

Die Seele erinnert sich an diese traumatischen Ereignisse, und je öfter du inkarnierst, desto mehr erinnerst du dich an den Schmerz. Dich daran zu erinnern, dass du all dem Schmerz ausgesetzt warst, kann Emotionen frei setzen.

Du bist befähigt, dich zu erden und Mama Erde wieder zu lieben, indem du Licht in all diese Schatten der Vergangenheit schickst. Sage dir selbst „Ich lebe jetzt ein neues Leben und in diesem Leben werde ich im Hier & Jetzt inkarnieren. Ich rufe meine Seele dazu auf, voll und ganz in diesen Körper zu inkarnieren, in diesem Jahr (benenne Jahr oder Tag an dem du dies tust).

Und ich gebe mir selbst die Erlaubnis, völlig in diesem Körper zu leben, in diesem Leben, völlig geheilt – und nur im Licht, von jetzt an. Ich bin nicht länger ängstlich – heute beginnt mein Leben, und ich bin völlig gewahr und geliebt.“


images (1)
Bastle Moodboards, aber „füttere“ das innere Kind auch mit Dingen, ja das sollten wir als Erwachsene alle tun. Es gibt an jedem Tag etwas zum „spielen“, zu lachen, um sich jung dabei zu fühlen.

Wir können alle Zeichentrickserien schauen, Computerspiele spielen oder uns unschuldig wie ein Kind fühlen, egal wieviel Schmerz du in diesem Leben erfahren hast.

Tu es JETZT. Das ist ein Riesenspaß…! 

Quelle: Wie du dein inneres Kind heilen kannst, damit du offen für Liebe und Beziehungen bist – ☼ ✿ ☺ Informationen und Inspirationen für ein Bewusstes, Veganes und (F)rohes Leben ☺ ✿ ☼

Standard

2 Gedanken zu “Wie du dein inneres Kind heilen kannst, damit du offen für Liebe und Beziehungen bist

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s