Bist Du auf Deinem spirituellen Weg?
Unterwegs?
Zurück zu Dir?
Und willst Du wissen,
wo Du stehst?
Auf dieser Reise?

Das kannst Du.
Ganz einfach.

Sieh hin.
Sieh aufmerksam auf Dich.

Auf dieser Reise,
gibt es einen Ort.
Einen lockenden und verheißungsvollen Ort.
Einen Ort, an dem viele bleiben.
Manche ein Leben lang.
Dein EGO liebt diesen Ort.
Dein spirituelles Ego ganz besonders.

Welcher das ist?

Es ist der Ort des Vergleichens.
Der Ort des Urteils.
Der Ort des erhobenen Zeigefingers.
Der Ort von Arroganz,
Überheblichkeit, Trennung.

An diesem Ort,
glaubst Du alles zu wissen.
Weiter zu sein.
Wacher.
Bewusster.
Und Du schaust herab.
Auf die armen Seelen in Ihrer Unwissenheit.

Jeder hört irgendwann auf seiner Reise
den Ruf dieses Ortes.
Und es ist nicht falsch oder richtig,
nötig oder unnötig
diesem Ruf zu folgen,
oder Ihn zu ignorieren.
Es ist weder schwach noch stark,
wie Du Dich entscheidest.
Es IST einfach.
Für jeden geschieht exakt,
was nötig ist.
Auf seiner Reise.
Damit er sich erinnert.
An das, was er wirklich ist.

Unendliches göttliches Bewusstsein,
dass sich selbst erfährt.
In jeder Facette seines Seins.
Ja in jeder.
In Dunkelheit wie Licht.
Ein einziges Meer erfährt sich in Milliarden Tropfen.
Trennung existiert nicht.
Du bist Ich.
Ich bin Du.

Welchen Sinn macht es also,
auf eine Facette meiner Selbst,
auf einen Teil des Göttlichen
mit dem Finger zu zeigen?
Kann ich mich erhöhen
in dem Ich einen Teil meiner Selbst erniedrige?
Ablehne?
Verurteile?
Bekämpfe?

Du darfst und Du wirst diese Erfahrung machen.
Auf Deinem Weg.
Um zu erfahren,
was nicht funktioniert.
Was Dich selbst nicht nährt.
Was Dich Dich nicht glücklich fühlen lässt.
Was nicht die Wahrheit ist.
Und um der Transformation
der Liebe zu begegnen.
Der Liebe in Dir.

Sei sanft mit Dir.
Du bist ein übender Meister.
Sag ja zu dem was ist.
Das was ist, ist eine Lektion.
Keine Strafe.
Auf Deinem Weg zurück zu Dir.

Alles wird sich göttlich ordnen.
Du wirst weitergehen.
Mit dem Strom des Lebens weiterfliessen.
Mit dem Strom des Lebens, dass zu Dir gehört.
Dich im Sinne des AllEins entwickeln.
Und auch in Deinem.
Es gibt nur eines zu tun.

Sag JA ..
zu dem was ist.
Gib jeden Widerstand auf.
Nimm es an.
Als Teil eines höheren Plans.
Du musst es nicht verstehen.
Sei sanft.
Alles ordnet sich.
Alles heilt. Durch Deine Annahme.
Das Weiche
überwindet das Harte.

Alles wird NEU.

Quelle: (100) Bist Du auf Deinem spirituellen Weg? Unterwegs?… – Martin Uhlemann ConsciousnessCoaching

Bist Du auf Deinem spirituellen Weg?

Bild

3 Gedanken zu “Bist Du auf Deinem spirituellen Weg?

  1. Ronny schreibt:

    Hallo,

    sehr viel, sehr guter Input!!!🙂

    Aber wieviele Menschen sind dafür bereit, wieviele können mit so einem Bewusstsein umgehen?
    Sind meiner Meinung nach eigentlich Grundkenntnisse, aber irgendjemand versucht davon abzulenken!😉

    MfG
    Ronny

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s