Wenn man die Patriotenbrille abnimmt und den Fall „Ursache“ emotionslos betrachtet, stolpert man über einige Ungereimtheiten, welche wir heute gemeinsam mit Licht überfluten werden!

Wer Selbsterkenntniss verweigert, baut seine Thesen auf Sand.

2 Gedanken zu “Ungereimtheiten im Fall „Adrian Ursache“

  1. Wolfgang schreibt:

    Der Bericht war gut und sachlich. Jedoch wurde vermisst das die BRD 1990 nach dem 2+4 Vertrag die Geltungsbereiche aus dem Gesetzbuch entfernen musste. Dieses wurde laut Bundesgesetzblatt in den Jahren 2006-2007 nachwirkend durchgeführt. Das bedeutet dadurch, es gibt keinen gesetzlichen Richter, Gerichtsvollzieher und staatliche Polizei mehr. Die Polizei ist ja in Bayern als etwas anderes eingetragen. Alle Beteiligten des Scheinstaates laut Den Haag haften persönlich für Ihre Arbeit. Wo ist hier der Fehler im System ? Als gemeldeter Mensch UCC ist die Person unantastbar. Es wird irgendwo sehr viel vertuscht und auch die Strafen unserer Zuwanderer stehen in keinem Verhältnis bei gleicher Tat zum Volk. Haben diese einen besseren Anwalt oder diese kennen die fehlende Geltungsbereiche. Es sieht aber mehr danach aus, das 2017 im Zuge des Seerechtes der Hooton Plan durchgezogen wird um die deutsche Rasse wie geplant zu entfernen. Daher passt der Reichsbürger für die Durchsetzung eines nicht vorhandenen Rechtes sehr gut in den Plan. Panikmache für das Volk.

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s