BEWUSSTscout

„Finanzamt“ verklagt


Hier ist übrigens der Wortlaut der Klage zu finden:

News Top-Aktuell

Für alle, die es noch nicht wissen sollten, schicken wir vorweg, dass es im hiesigen Land gar kein Finanzamt gibt.

Besser noch: Es gibt hierzulande überhaupt kein Amt!

Das liegt darin begründet, dass der Beamtenstatus bereits am achten Mai des Jahres 1945 erloschen ist. Siehe: 1 BVR 147/52, Leitsatz 2

Bedeutet: Wo keine Beamte, da logischerweise auch kein Amt.

Das sogenannte „Finanzamt“ ist also gar kein Finanzamt, sondern ein FinanzSCHEINamt!

Die Bezeichnung Finanzamt wird nur darum bis zur Sekunde aufrecht erhalten, um angebliche Amtlichkeit vorzutäuschen, denn sonst könnte man die Bevölkerung ja schlecht um ihr Geld bringen.

Das ist ja Betrug an der Bevölkerung!

Fast richtig, denn das ist viel mehr, als nur Betrug an der Bevölkerung, worauf wir hier aber gar nicht eingehen wollen.

Mit diesem Artikel wollen wir mitteilen, dass immer mehr Menschen die Dinge hinterfragen und zu dem unweigerlichen Schluss kommen, dass die Menschen im hiesigen Lande…

Ursprünglichen Post anzeigen 65 weitere Wörter

Advertisements
Standard

Ein Gedanke zu “„Finanzamt“ verklagt

  1. Geste schreibt:

    Als ich heute Morgen den Briefkasten öffnete, fiel mir ein Brief auf, der an meinen jüngsten Sohn gerichtet war! Da der Brief von einer „Behörde“ kam, schaute ich interessiert auf den Absender! (Der Inhalt geht mich nichts an.)
    Es stand da nicht etwa Finanzamt, sondern Finanzverwaltung! Wieso das?
    Auf YouTube war ein Film von einer Wahlveranstaltung der SPD in Dortmund zu sehen! Das sagte der heutige „Außenminister“ Sigmar Gabriel: Wir haben gar keine Regierung! Frau Merkel ist die Geschäftsführerin einer Nichtregierungsorganisation (NGO) Das ist sie, was sie ist! Horst Seehofer sagte vergleichbar (Pelzig unterhält sich ZDF) Diejenigen, die gewählt sind, haben nicht zu entscheiden und diejenigen die entscheiden, sind nicht gewählt!
    Meines Wissens ist die BRD als NGO bei der UNO angemeldet, weil das II Deutsche Reich in die Feindstaaten – Klausel dort seit 1945 gelistet ist!
    Genau genommen können zwei Subjekte nicht den gleichen Raum einnehmen! Wenn das II Deutsche Reich nicht mehr existieren würde, dann wäre es Unsinn, es dort weiter zu belassen! Wenn so eine Klausel existiert, dann existieren auch noch die Feinde des II Deutschen Reich von der 2.Hälfte des Weltkrieges. da die Feinde alle, oder fast alle Mitglieder der UNO sind, ist die Frage:“Ist die BRD auch ein Feind des Deutschen Reiches? das würde vieles erklären.
    Nach der völkerrechtlich anerkannten Staatslehre von Georg Jellenik (Drei Elementenlehre) muss eine Volksgemeinschaft um als Staat anerkannt zu werden, 1.) ein festumrissenes Staatsgebiet aufweisen können! Die BRD kann das nicht, weil das II Deutsche Reich völkerrechtlich auf diesem Gebiet existiert!
    2.) Es muss ein Staatsvolk vorhanden sein! Hat die BRD auch nicht!
    Mit unserem Personalausweis können wir nicht nachweisen, dass wir Staatsangehörige der BRD sind!
    Als Staatsangehörigkeit ist nur „Deutsch“ geschrieben! Kennen Sie einen Staat der „Deutsch“ heißt?
    3.) Hoheitliche Gewalt, oder hoheitliche Rechte! Ihre beschränkten hoheitlichen Rechte und das Grundgesetz hat die BRD 1949 von den westlichen Besatzungsmächten erhalten! Nicht vom Deutschen Volk.
    1990 wurde vom US -Außenminister James Baker der Geltungsbereich Artike 23 des Grundgesetzes gelöscht! Ohne Geltungsbereic, kein Grundgesetz! Das Grundgesetz war aber Bedingung für hoheitliche Rechte! Und nun???
    Die BRD sieht zwar aus wie ein Staat und agiert wie ein Staat! Sie ist aber eher vergleichbar dem trojanischen Pferd, das den Trojanern den Untergang brachte, als sie es in ihre Stadt gezogen hatten! Darum hinweg mit diesem falschen Pferd BRD!
    Man kann darauf nicht „reiten“! Ansonsten? Siehe Troja!

    Professor Dr. Carlo Schmidt sagte damals wir haben keinen Staat zu gründen oder eine Verfassung zu entwerfen
    Die zu gründende BRD bezeichnete Carlo Schmid 1948 als „Organisationsform einer Modalität der Fremdherrschaft“ (abgekürzt: OMF).
    Das Grundgesetz selbst verlautbart auch noch im Jahr 2014, daß die BRD Besatzungskonstrukt ist, indem es die Bestimmung in Art. 120 GG aufrechterhält, in der es heißt: „Der Bund trägt die Aufwendungen für Besatzungskosten!
    Was also ist die BRD? Ein Staat? Oder die Modalität der Fremdherrschaft?
    Wer verpflichtet uns Steuern an wen zu zahlen? Noch Fragen?

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s