Viele beschweren sich über das Fernsehprogramm bzw. Fernsehen überhaupt. Doch wenn Ihr bewusst bestimmte Filme anseht, findet durchaus auch sinnvolle Botschaften.

Folgend einige interessante Filme, die auch im TV liefen.


Hier findet Ihr ein hilfreiches Programm für diesen Beitrag und darüber hinaus.


Sie leben (1988)

Eine sehr gute Szene aus dem Film „Sie leben“ von John Carpenter 1988. Der uns zeigt wie es wirklich dort draußen vor sich läuft!

Folgend der ganze Film in schlechter Qualität auf YT

und hier in guter Qualität 


Shooter (2007)

Seit er bei einem brenzligen Einsatz den Tod eines unschuldigen Zivilisten verantwortete, hat Elitescharfschütze Bob Lee Swagger (Mark Wahlberg) den Dienst quittiert und sucht zurückgezogen in den Bergen von Arkansas nach Seelenfrieden. Da platzen die Kollegen von einst ins einsame Exil und bitten um seine professionelle Hilfe: Auf den Präsidenten soll ein Mordanschlag verübt werden und Bob soll ihn vereiteln. Eine hinterhältige Falle – der Präsident wird erschossen und Bob der Mord angehängt. Seine einzige Chance ist, den wahren Täter zu finden.Antoine Fuqua („Tränen der Sonne“) bleibt dem Thrillergenre treu, wenn sein Held ähnlich wie in „Training Day“ auf der Flucht und der Jagd zugleich ist. Der actionbepackte und hintergründige Politthriller basiert auf Stephen Hunters Buch „Im Fadenkreuz der Angst“.

Die Schlüsselszene ist im Teil 2 beginnend bei ca. 43:00 min

Hier ist der Teil 1 dazu um den Film komplett zuschauen

Hier der Trailer dazu


Peaceful Warrior – Der Pfad des friedvollen Kriegers

Die Geschichte eines jungen Mannes, der in seinem schwächsten Moment zu seiner wahren Größe findet. Erleben Sie die Kraft, die Weisheit und die Genialität des friedvollen Kriegers.Der Sportstudent Dan begegnet eines Nachts, als er versucht seinen Schlafstörungen zu entkommen, einem wundersamen alten Mann Socrates. Doch wer ist dieser Mensch? Ein Zauberer? Ein Schamane? Oder einfach nur ein Spinner? Begleiten Sie Dan auf seiner Reise vom Aussen ins Innen, auf der ihn Socrates als sein »Mentor« und spiritueller Lehrer begleitet. Er weist dem jungen Mann den Weg, wie er ein Friedvoller Krieger werden könne. Ein Film, der Sie Schritt für Schritt in eine neue Bewusstheit führt. Atemberaubende Erfahrungen und berührende Erlebnisse erwarten Sie.

Dieser Film basiert auf dem Kultbuch Der Pfad des friedvollen Kriegers. Nick Nolte in seiner bewegendsten Rolle.

Hier die Brückenszene – Hier und Jetzt

und folgend der ganze Film


Harodim – Nichts als die Wahrheit? 2012

Lazarus Fell (TRAVIS FIMMEL), ein Ex-Navy SEAL und Experte für verdeckte Operationen, hat seinen Vater, Solomon Fell (PETER FONDA), einen hochrangigen Mitarbeiter des amerikanischen Geheimdienstes, beim Anschlag auf das World Trade Center verloren. Um die wahren Verantwortlichen für den gewaltsamen Tod seines Vaters ausfindig zu machen und zur Rechenschaft zu ziehen, täuscht Lazarus sein eigenes Ableben vor und geht in den Untergrund. Nach vielen Jahren gelingt es Lazarus, den verantwortlichen Terroristen (Michael Desante) aufzuspüren. Lazarus bringt den Terroristen in seine Gewalt und verhört ihn bei sich in seinem Versteck. Die Befragung bringt Dinge über den internationalen Terrorismus ans Licht, die nicht nur auf das Leben von Lazarus nachhaltigen Einfluss haben…

Trailer

Ganzer Film


Powder – Der Film

Als der Besitzer einer Farm auf dieser stirbt, findet die Polizei im Keller seines Landhauses einen Teenager vor. Sein Name ist Jeremy alias Powder. Dieser leidet an Albinismus, ist hyperintelligent und mit seinen übersinnlichen Fähigkeiten zieht er den Spott, den Hass und Vorurteile der Leute des gesamten Dorfes auf sich. Er wird in ein Heim gesteckt, in dem man ihm ebenfalls nur böses will. Jedoch ist sein einziges Ziel, zurück auf seine Farm zu kommen und in ruhe gelassen zu werden. Aber das wird er in der Obhut des Staates sicher nicht. Die Lage spitzt sich zu….. Ein Film über die Intolleranz der Gesellschaft, Vorurteile und blinden Hass, sehr beeindruckend inszeniert.

Ganzer Film hier


Der grüne Planet – Besuch aus dem All

Dieser Film kritisiert unser derzeitiges marodes System und zeigt wertvolle, nachhaltige Alternativen auf. Es ist ein geistreicher und sinnvoller Film, der eine wunderbare alternative Lebensweise skizziert, die sich jenseits von Konsum, Geld- und Machtgier, Perversion und bewusstloser, stumpfsinniger Existenz abspielt.

Er ist zwar (noch) nicht insofern verboten, dass das Anschauen oder Weiterempfehlen „strafrechtliche Konsequenzen“ nach sich zieht, doch die Verbreitung auf offiziellen Medienkanälen wird ebenso aktiv beschränkt und behindert wie der Verkauf des Films. Informationen über den Film finden sich nur im alternativen Spektrum des Netzes.

Dabei bekommt der Zuschauer ganz nebenbei Inspirationen, wie eine lebenswerte Zukunft für alle Menschen auf der Erde aussehen könnte: Der Film ist schön und erheiternd zugleich. Er kitzelt das Herz und zeigt Lebensalternativen auf, die sich ohne jede Erklärung ganz von selbst auffallend richtig anfühlen. Für einen geruhsamen Nachmittag genau das Richtige.


Weit weg von der Erde und 4000 Reisejahre weit entfernt existiert der grüne Planet, auf dem Verwandte der Menschen leben. Sie sind soweit entwickelt, dass sie sämtliche Objekte eliminiert haben und ihre volle Konzentration, ihr Wissen, ihre Stärke und Energie auf den Fortschritt ihrer Körper und Gedanken richten.

Einmal im Jahr treffen sich die passionierten Naturmenschen in einem ausgestorbenen Vulkan, um über die Ernteverteilung und Auslandsreisen zu berichten. Gewöhnlich will jeder Planetenbewohner gerne einen Ausflug auf die Erde unternehmen, nur dieses Jahr ist alles anders. Keine Seele will einen Fuß auf einen Planeten setzen, der so voller Gefahren und Primitivität steckt und auf dem die Bewohner die Arroganz gepachtet haben.

Schließlich soll mit Mila eine Frau die Reise antreten, deren Vater bisher als letztes den Trip auf die Erde unternahm, und mit ihr selbst als Baby zurückkehrte. Also möchte Mila ihre Heimat erkunden. Sie lässt ihre vier Kinder auf dem grünen Planeten zurück und landet auf einer Pariser Hauptstraße. Der Kulturschock stellt sich sogleich ein, als Mila den Asphaltdschungel sieht und mit Umweltverschmutzungen aller Art konfrontiert wird. Auf ihrer Odyssee durch die Großstadt lernt sie Menschen kennen, deren Schicksal sie zum Positiven wendet.


Was wäre wenn..?!

Vorspulen bringt nichts. Entweder ganz in Ruhe anschauen oder gar nicht..! Bin auf Eure Reaktionen sehr gespannt..!…

Gespräche mit Gott

Stellen Sie sich vor, Sie könnten Gott die Fragen stellen, die Sie bewegen – und Sie bekämen von ihm eine Antwort!

Die spontane Eingebung in einer Krisensituation seines Lebens ließ Neale Donald Walsch einen Brief an Gott schreiben. Er füllte das Blatt Papier mit einer Menge verzweifelter und auch wütender Fragen:

Warum geht in meinem Leben soviel schief?
Was muß ich tun, um wieder Erfolg zu haben?
Warum klappt es in Beziehungen nicht?
Was habe ich nur getan, daß mir ein Leben voller Kampf und Anstrengung aufgebürdet wird?

Als Walsch diese letzte bittere Frage aufgeschrieben hatte und den Stift beiseite legen wollte, schien eine starke Kraft ihn zu zwingen, den Stift weiter zu halten. Und dieser begann, sich wie automatisch zu bewegen.
Walsch sah sich etwas niederschreiben, was nicht aus seinem bewußten Verstand zu kommen schien. Er sperrte sich nicht gegen diese Kraft, sondern ließ es zu, daß seine Hand geführt wurde.

Zu seiner Verblüffung las er:
»Willst du wirklich eine Antwort auf all diese Fragen haben?«

Das war der Anfang eines ungewöhnlichen Dialogs, in dem der Autor Fragen stellt und Antworten darauf bekommt. Fragen, die alle Bereiche der menschlichen Existenz umfassenden Sinn des Lebens, die Liebe, Gut und Böse, Vergebung und Erlösung. Antworten, die einen humorvollen, modernen Gott zeigen; einen Gott, der tröstet und der die richtigen Worte findet, um komplizierte Sachverhalte einfach und verständlich auszudrücken. Ein Dialog, der Lebensfreude vermittelt und die Freiheit betont, mit Gedanken und Taten das Positive zu erreichen.

Gespräche mit Gott  – Der Film


Das Glücksprinzip

Ein Junge wird von seinem Lehrer angespornt, die Welt zu verbessern. Kein leichtes Unterfangen, doch der Kleine hat eine Idee: Das “Pay it Forward”-Konzept – man tut jemandem etwas Gutes, was dieser dann bei drei weiteren Menschen tut.

Schlüsselszenen

Ganzer Film hier


Free Rainer – Dein Fernseher lügt

„Der TV-Produzent Rainer, furios gespielt von Moritz Bleibtreu, ist ein Zampano des »Unterschichten-Fernsehens«: Unaufhörlich koksend, entwickelt er Shows der stumpfesten Sorte. Dann wird er von einem jungen Mädchen angefahren, frontal und mit voller Absicht. Pegah will sich für den Tod eines geliebten Menschen rächen, und Rainer begreift, dass er für Einschaltquoten über Leichen gegangen ist. Ein paar Alpträume später beschließt er, sein Leben zu ändern und macht sich auf einen Guerilla-Feldzug gegen die quoten-besessene Unterhaltungsindustrie.“

Beste Szene

Ganzer Film


Revolver 2005

Intelligenter Film über das ICH
Dieser Film ist nur ein Beispiel dafür in wie fern wir unser Leben komplex gestalten und uns damit selber die Hölle bereiten. Himmel und Hölle sind nur Geisteszustände in die wir Menschen uns durch das Ego immer wieder versetzen und anderen bereiten. Wenn man sich seinem Ego entledigen will, muss man es entmachten. Es kontrolliert einen durch Angst. Wenn man sich seinen ängsten stellt desillusioniert man sie…. wie das Monster unterm bett: es ist so real wie es dein Ego gestaltet…

Der größte Feind ist dort, wo man ihn zuletzt sucht


Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu anderer Glück, denn die Freude die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück.
oder
But the real way to get happiness is by giving out happiness to other people.
Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung. (Scout)
(* 22. Februar 1857 in London; † 8. Januar 1941 in Nyeri, Kenia)

Wie alles begann

Advertisements

2 Gedanken zu “DER Weg zum MenschSEIN – Filme für das Aufwachen

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s