Wie alles begann

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.

Jean-Jacques Rousseau

Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Wie man den Krieg führt, das weiß jedermann; wie man den Frieden führt, das weiß kein Mensch. Ihr habt stehende Heere für den Krieg, die jährlich viele Milliarden kosten. Wo habt ihr eure stehenden Heere für den Frieden, die keinen einzigen Para kosten, sondern Millionen einbringen würden?

Karl May

Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

Irrtümer werden erst dann zu Fehlern, wenn man sich weigert, sie zu korrigieren
John F. Kennedy

Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.
Ralph Waldo Emerson

Wer einen Garten hat, braucht weder Fitnessstudio noch Urlaub.
Dr. Fritz Neuhauser

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist: Zeit, Zuwendung und Raum.

Die Hälfte der Kümmernisse dieses Lebens kann darauf zurückgeführt werden, dass man zu schnell ja oder nicht früh genug nein sagte.
Josh Billings

Da flehen die Menschen die Götter um Gesundheit an und wissen nicht, daß sie die Macht darüber selbst besitzen.
Demokrit

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Tagore

Große Werke werden nicht durch Stärke, sondern durch Beharrlichkeit vollbracht.
Samuel Johnson

Weise Menschen haben das Gefühl, ihr Wissen sei ein Tropfen im Ozean.
Ungebildete Menschen meinen, sie wüssten schon alles!
Weisheit der Indianer

Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in den Garten.
Gärtner Pötschke

Man muß nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen – solange man einen Garten hat.
Persisches Sprichwort

Für die Welt bist du irgend jemand, aber für irgend jemand bist du die Welt.
Erich Fried

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.
Pablo Picasso

Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden.
Marlon Brando

Ich glaube, dass alle Menschen, die das Böse in der Welt verurteilen, auch verstehen müssen, dass dieses Böse ohne ihre eigene Mitschuld nicht existieren könnte.
Arthur Miller

Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.
Carl Gustav Jung

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null – und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein

Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen um zu weinen.
J.P. Sartre

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy

Die letzte Stimme, die man hört bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!‘
Peter Alexander Ustinov

Virus ist ein lateinisches Wort, welches Ärzte verwenden wenn sie sagen wollen: ‚Ich weiß es auch nicht‘.
Bob Hope

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.
Voltaire

Mit den Jahren runzelt die Haut. Die Seele aber runzelt mit dem Verzicht auf Begeisterung.
Albert Schweitzer

Fürchte nicht Deine Feinde, Sie können schlimmstenfalls töten.
Fürchte nicht Deine Freunde, Sie können schlimmstenfalls verraten.
Aber hüte Dich vor den Gleichgültigen, denn Dank ihres stillen Einverständnisses herrschen Mord und Verrat auf der Welt.

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt, die Bücher sind voll davon.
Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.
Epiktet

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.
Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.
Perikles

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.
Martin Luther King

Gewohnheiten sind wie geteerte Straßen – man kann gut darauf gehen, aber es wachsen keine Blumen auf ihr.

Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.
Sokrates (um 470 – 399 v.Chr.)

Die meisten Menschen essen zuviel. Von einem viertel dessen was sie verzehren, leben sie, von den restlichen drei vierteln leben die Ärzte.
Ägyptisches Papyrus vor ca 5700 Jahren

Wer andere erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkraft.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert, ist unüberwindlich.
Lao-Tse

Das Leben verändert sich nicht zum Besseren, solange man nicht begreift,
dass es nicht die Intelligenten sind, die uns fehlen, sondern die Mutigen.
Françoise Giraud

Suchst du die politische Wahrheit, findest du sie bei der verbotenen Wahrheit.
Tellius, Rom 50 v.Chr

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
Denn jeder ist überzeugt, dass er genug davon hat
Descartes

Wähle einen Beruf den Du liebst – und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.
Konfuzius

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!
Edmund Burke

Man wird nicht erleuchtet, indem man sich die Erleuchtung vorstellt, sondern indem man sich die Finsternis bewusst macht.
Carl Gustav Jung, Schweizer Psychologe

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen
Paulo Coelho

Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.
Henry Ford

Du siehst Dinge und fragst: „Warum?”
Doch ich träume von Dingen und sage „Warum nicht?
George Bernhard Shaw

Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg – wenige in Bezug auf das Ziel.
Friedrich Nietzsche

Der Mensch ist kein Produkt der Umstände, die Umstände sind ein Produkt des Menschen.
Benjamin Disraeli (1804 – 1881), britischer Schriftsteller und Politiker

Es ist zu spät, Brunnen zu graben, wenn der Durst brennt.
Titus Maccius Plautus (um 250-184), röm. Komödiendichter

Wenn man verliebt ist, ist jedes Wetter wunderbar.
Rudyard Kipling (1865 – 1936), Literaturnobelpreis 1907

Nimmt man die Chance aus der Krise – wird sie zur Gefahr.
Nimmt man die Angst aus der Krise – wird sie zur Chance.
Chinesische Weisheit

Was der Bauer nicht kennt, dass frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst – er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp (1921-87), dt. Schriftsteller

Fortschritt ist, wenn das Gemüse wieder wie zu Großmutters Zeiten nach Gemüse schmeckt.
Walter Ludin, Schweizer Journalist

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.
Wort aus dem Zen-Buddhismus

Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein.
Perikles

Die Chance klopft öfter an als man meint, aber meistens ist niemand zu Hause.
William Rogers (1879-1935), amerikanischer Humorist

Chancen multiplizieren sich wenn man sie ergreift.
Sunzi, Chinesischer Stratege (500 v.Chr.)

Drei Dinge kann man nicht zurückholen:
den Pfeil, der vom Bogen schnellte,
das in Hast und Eile gesprochene Wort,
die verpasste Gelegenheit.
Hadrat Ali (Schwiegersohn vom Propheten Mohammad.)

Es gibt einen Horizont, den DU erweitern kannst: deinen eigenen!
Helga Schäferling

Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe.
Harald Kostial

Leere Taschen, haben noch nie jemanden aufgehalten. Nur leere Köpfe und leere Herzen können das.
Norman Vincent Peale

Die größte Revolution unserer Zeit dürfte die Entdeckung gewesen sein, dass die Menschen durch die Änderung ihrer Geisteshaltung die äußeren Umstände ihres Lebens ändern können.
William James

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau

Kühner als das Unbekannte zu erforschen kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.
Alexander von Humbold

Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden oder als belehrt erklären, sondern viel mehr dadurch, dass die Gegner allmählich aussterben und die heranwachsende Generation von vorne herein mit der Wahrheit vertraut gemacht wird.
Max Plank

Du kannst alles schaffen, wenn Du es willst. – Du musst es aber tun!
Spruch im Ziel des Ironman auf Hawaii

Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.
Robert Koch (1843-1910), dt. Bakteriologe, 1905 Nobelpreis für Medizin

Wenn wir uneins sind, gibt es wenig, was wir tun können.
Wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht tun können!
John F. Kennedy

Wer einmal sich selbst gefunden,
kann auf dieser Welt nichts mehr verlieren.
Und wer einmal den Menschen in sich begriffen,
der begreift alle Menschen.
Stefan Zweig

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind.
Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
Albert Schweizer

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird – und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
J. W. von Goethe

Wissen ist ein Schatz, der seinen Besitzer überall hin begleitet.
Chinesisches Sprichwort

Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhardt

Unser Leben endet an dem Tag, an dem wir über Dinge schweigen, die wichtig sind.
Martin Luther King

Wer ein Problem erkennt, und nichts zu seiner Beseitigung unternimmt, der ist möglicherweise ein Teil dieses Problems.

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.
Henry Ford

Was wäre in diesem Land los. Wenn die Menschen wüssten, was in diesem Land los ist?
Volker Pispers

Glück hängt nicht davon ab, wer Du bist oder was Du hast; es hängt nur davon ab, was Du denkst und was Du tust.
Dale Carnegie

Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern diese zu überwinden.
Carl Hilty

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Das Schönste am Lernen ist, dass niemand uns das Erlernte wegnehmen kann.
B.B. King

Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
Leo N. Tolstoi

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Ich meine, wir sollten das, was wir besitzen, bisweilen uns so anzusehen bemühen, wie es uns vorschweben würde, nachdem wir es verloren hätten, und zwar jedes, was es auch sei: Eigentum, Gesundheit, Freunde, Geliebte, Weib, Kind, Pferd und Hund; denn meistens belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.
Arthur Schopenhauer

Spiritualität bedeutet nicht, zu wissen was man braucht, sondern einzusehen, was man nicht braucht.
Sokrates

Der Mensch, der bereit ist seine Freiheit aufzugeben, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren.
Benjamin Franklin

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.
Johann Wolfgang v. Goethe

Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.
Dr. Johann Georg Schnitzer

Nicht die Realitäten, sondern die Gefühle bestimmen über den Fortgang der Dinge.

Menschen wünschen sich Unsterblichkeit – und wissen nicht was sie an einem verregneten Sonntagnachmittag anfangen sollen.
Hans-Peter Zimmermann

Streng dich an. Versuche, soviel Ausbildung wie möglich zu bekommen, und dann, um Himmels willen, tu etwas!
Lee Iacocca

Erst formen wir unsere Gebäude, danach formen sie uns. Und jedes Haus, jeder Platz, jedes Gebäude oder Stadtviertel oder Stadt beeinflussen uns ganz wesentlich.
Winston Churchill

Es gibt Augenblicke in unserem Leben, die endgültig sind, und wer bestimmte Entscheidungen immer wieder aufschiebt, für den kann es eines Tages unerbittlich heißen: zu spät!
Eugen Drewermann

Alle entscheidenden Dinge, die ich erreicht habe, waren Dinge, die nach Ansicht der Experten nicht gingen.
Henry Ford

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen – und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, aber meistens strebt es zu viel und zielt zu wenig.
Günter Radtke

Freiheit stirbt mit Sicherheit.
Tucholsky

Das Problem ist, das wir glauben, wir hätten Zeit.
Buddha

Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.
Benjamin Franklin

Unzuverlässige Leute verlangen die größten Garantien.
Pavel Kosorin

Zu viele Menschen denken an Sicherheit statt an Chancen. Sie scheinen vor dem Leben mehr Angst zu haben als vor dem Tod.
James F.Byrnes

Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen, sondern das Handeln.
Herbert Spencer (1820 – 1903), englischer Philosoph und Sozialwissenschaftler

Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, daß ich nicht sage, was ich meine, und daß ich nicht tue, was ich sage.
Martin Buber

Heute denke ich oft: Ich hätte noch mehr machen sollen, mir mehr zutrauen können und mich in jede Richtung ausprobieren.
Senta Berger

Was uns im Leben am meisten Not tut ist ein Mensch, der uns zu dem zwingt, was wir können.
Ralph Waldo Emerson

Wenn wir all das tun würden, was wir tun könnten, dann würden wir uns sehr über uns selbst wundern.
Thomas Alva Edison

Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.
Albert Einstein

Ein Tor zum Glück oder Unglück gibt es nicht; beide kommen wenn Du sie einlädst.
Chinesisches Sprichwort

Beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat.
Anstatt immer nur das Beste geben zu wollen sollten wir lieber einmal etwas Gutes tun.
Thornton Wilder

Wer fliegen kann, sollte nicht seine Schwingen aus Mitleid mit den Fußgängern abwerfen; er soll lieber das Fliegen lehren.
Daphne DuMaurier

Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden, sondern darin, die alten loszuwerden.
John Maynard Keynes

Es gibt Rosenzüchter, die sich mit den Blattläusen mehr beschäftigen als mit den Rosen.

Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben
Franklin D. Roosevelt

Nichts ist einfacher, als etwas herunter zu machen. Es gehört nicht viel dazu, Unzulänglichkeiten zu entdecken – aber viel Scharfblick, um zu erkennen, wie man es besser machen könnte.

Wenn einem eingefleischten Pessimisten ein Stein vom Herz fällt, dann fällt er ihm bestimmt auf den Fuß.

Wo die Sonne der Weisheit am tiefsten steht werfen selbst Zwerge große Schatten.

Hast Du Erfolg, lernt Dich die Welt kennen.
Hast Du Misserfolg, lernst Du die Welt kennen.

Seien Sie der, der Sie sind.
Denn wenn Sie nicht der sind, der Sie sind, sind Sie der, der sie nicht sind.

Es kommt nicht darauf an, wie viel Kraft man hat, sondern wie man sie einsetzt.

Erfolg besteht zu 1 % aus Inspiration und zu 99 % aus Transpiration
Th. A. Edison

Sie können nur dann keine Fehler machen, wenn Sie den größten aller Fehler machen – nämlich nichts.

Nicht Talent und nicht die Gelegenheit bestimmen den Erfolg. Einzig die Einstellung, die Entschlossenheit und Beharrlichkeit sind von Nöten, wenn es darum geht, eine Aufgabe zu erfüllen und Erfolg zu haben.

Gott schenke mir die Gelassenheit, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann;
den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und die Weisheit, die einen von den anderen zu unterscheiden.

Die beste Vorsorge ist Lernen. Geld kann verloren gehen oder gestohlen werden, Gesundheit und Kräfte können schwinden, doch was man im Kopf hat, bleibt einem für immer.

Die einfachste Methode, mehr Zeit für all die Dinge zu finden, die man gerne tun möchte, ist den Fernseher auszuschalten.

Nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten, wie die Schilderung der nackten Wahrheit.

Die Menschen können in drei Kategorien eingeteilt werden:
1. die wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht
2. die vielen, die zuschauen, wie es geschieht
3. die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, das überhaupt etwas geschieht

Die Wirtschaft ist von den Nationalökonomen etwa genauso wenig abhängig, wie das Wetter von den Meteorologen.

Auch zum Zögern muss man sich entschliessen.

Es ist besser, als stur kritisiert zu werden und seine Vorstellungen verwirklicht zu haben, als von anderen für Rücksicht und Einsicht gelobt zu werden, aber auf halbem Wege einen bequemen Kompromiss geschlossen zu haben.

Es kommt nicht so sehr darauf an, wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt.

Viele große Ideen sind nie bekannt geworden, weil die Leute, die sie hatten, fürchteten ausgelacht zu werden.

Glücklich ist, wer will was er hat – und nicht, wer hat, was er will.

Eines der größten Wunder des Familienlebens ist die Umwandlung eines Nichtsnutzes von zukünftigem Schwiegersohn in den Vater der intelligentesten Enkelkinder der Welt.

Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Wer in seinen Erinnerungen lebt, wird alt.
Wer mit Zukunftsplänen lebt, bleibt jung.

Für jemand, der jeden Tag drei Stunden vor dem Fernseher sitzt, ist das Kabel- oder Satellitenfernsehen sicher interessant – nur er selbst ist es nicht mehr.

Plakat im Elternsprechzimmer einer Schule: „Bevor Sie Ihr Kind wegen seinen Schulnoten tadeln, schauen Sie sich bitte erst die eigenen Zeugnisse an.“

Gäbe es auf ein Dutzend Besserwisser nicht einen Bessermacher, sähe es schlecht in der Welt aus.

Hätte man bei der Erschaffung der Welt eine Kommission eingesetzt, dann wäre sie heute noch nicht fertig.
Georg Bernhard Shaw

Die Tatsache, dass eine Meinung weit verbreitet ist, ist kein Beweis dafür, dass sie nicht komplett absurd ist.
Bertrand Russell

Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es heute praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.
Aldous Huxley

Die grossen Probleme dieser Welt können nicht mit der selben Denkweise gelöst werden, mit welcher wir sie verursacht haben.
Albert Einstein

Wenn Du das Land in Ordnung bringen willst,
musst Du die Provinzen in Ordnung bringen.
Wenn Du die Provinzen in Ordnung bringen willst,
musst Du die Städte in Ordnung bringen.
Wenn Du die Städte in Ordnung bringen willst,
musst Du die Familien in Ordnung bringen.
Wenn Du die Familien in Ordnung bringen willst,
musst Du Deine eigene Familie in Ordnung bringen.
Wenn Du Deine eigene Familie in Ordnung bringen willst,
musst Du Dich in Ordnung bringen.
Asiatische Weisheit

Wer schlau ist, kann sich dumm stellen, umgekehrt geht es nicht.
Erhard Corbus

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer, weil einem so viele entgegen kommen.
Henry Ford

Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser mäßig genossen, ist unschädlich.
Mark Twain

Nachrichten sind das, was irgend jemand unterdrücken möchte – alles andere ist Werbung.
Rubin Frank, früherer Präsident der NBC News

Die Strafe für den Lügner besteht nicht darin, dass man ihm nicht mehr glaubt, sondern darin, dass er selber niemandem mehr glauben kann.
Georg Bernhard Shaw

Wenn einer allein träumt ist es nur ein Traum.
Wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit.

Fang an. Dadurch allein kann das Unmögliche möglich werden.
Carlyle

Verlorenes Geld ist ersetzbar, verlorene Zeit niemals.
Verlorene Gesundheit kostet beides: Zeit und Geld!
Werner Kollath

Die meisten Menschen kommen mit ärztlicher Unterstützung auf die Welt und verlassen sie auf dieselbe Weise.
Georg Bernhard Shaw

Gewöhnliche Sterbliche müssen für ihre Fehler selbst büßen. Wenn sich Ärzte und Richter irren, büßen die anderen.
Georg Bernhard Shaw

Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß.
Hermann Gmeiner

Wenn jemand sagt, er habe keine Zeit, bedeutet das nur, daß andere Dinge wichtiger für ihn sind.
Richard Höhn

Die Umgebung, in der der Mensch sich den größten Teil des Tages aufhält, bestimmt seinen Charakter.
Antiphon

Es kommt nicht unbedingt darauf an härter zu arbeiten, sondern intelligenter.

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist. Victor Hugo

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
Georg Bernhard Shaw

Man sollte nicht auf Selbstverwirklichung hoffen, sondern Hoffnung selbst verwirklichen.
Gerhard Uhlenbruck

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, muß sich später Zeit für seine Krankheiten nehmen.

Wenn später einmal, warum nicht jetzt? Und wenn nicht jetzt, wie dann später einmal?
Aurelius Augustinus

Die Hälfte aller Kümmernisse des Lebens kann darauf zurückgeführt werden, dass man zu schnell „ja“ oder nicht früh genug „nein“ gesagt hat.
Georg Bernhard Shaw

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche.
Franz von Assisi

Ärzte verschreiben Medikamente, von denen sie wenig wissen, gegen Krankheiten, von denen sie noch weniger wissen, für Menschen, von denen sie überhaupt nichts wissen.
Voltaire

Oh, große Kräfte sind´s, weiß man sie recht zu pflegen,
die Pflanzen, Kräuter, Stein´ in ihrem Innern hegen.
Georg Bernhard Shaw

Betrachte denjenigen, der deine Fehler aufdeckt, als jemanden, der dir etwas von einem verborgenen Schatz zeigt.
Tibetisches Sprichwort

Die Wahrheiten, die wir am wenigsten gern hören, sind diejenigen, die wir am nötigsten kennen sollten.

An Habe gewinnen heißt an Sein verlieren.
(Lao-tse, Tao-Teh-King 44)

Würden die Menschen danach streben, sich selber zu vervollkommnen, statt die ganze Welt zu retten, selbst innerlich frei zu werden, statt die ganze Menschheit zu befreien – wieviel hätten sie getan zur wahrhaften Befreiung der ganzen Menschheit!

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an;
der unvernünftige versucht hartnäckig, die Welt dazu zu bewegen, dass sie sich ihm anpasst.
Deshalb hängt aller Fortschritt von den Unvernünftigen ab.
Georg Bernhard Shaw

Der wahre Gelehrte schämt sich nicht, auch solche zu fragen, die unter ihm stehen.
Laotse

Geist gleicht dem Schwerte und Erfahrung dem Wetzstein.
Arabisches Sprichwort

Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

Alles Leiden kommt aus Nichtwissen.
XIV. Dalai Lama

Das einzige, was niemand glauben will, ist die Wahrheit.
Es ist ein altes Sprichwort, dass der bestimmt gehängt wird, der zu viel die Wahrheit sagt.
Georg Bernhard Shaw

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.
Mahatma Gandhi

Nur die Allerklügsten und die Allerdümmsten ändern sich nie.
Konfuzius

Ein Weg wird erst dann ein Weg, wenn einer ihn geht.
Chuang-Tzu

Sich selbst zu erkennen ist nicht nur die schwierigste Sache der Welt, sondern auch die unbequemste.
Georg Bernhard Shaw

Wer ungestraft dem Tiger auf den Schwanz treten will, muß atemlose Wachheit walten lassen.
I Ging

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
Paul Anton de Lagarde

Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder nur die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt.
Valerie von Martens

In Gewissenssachen hört die Gültigkeit des Gesetzes der Mehrheit auf.
Mahatma Gandhi

Technik entwickelt sich immer vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen.
Antoine de Saint Exupéry

Ein Mann mit einer neuen Idee ist ein Narr – solange bis sich die Idee durchgesetzt hat.
Mark Twain

Leider erkennen viele Menschen erst im Unglück, daß sie vorher glücklich waren.
Bernhard Russell

Es gibt zwei Arten von Egoisten: diejenigen, die ihren Egoismus zugeben – und wir anderen.
Walter Matthau

Was ist das Schwerste von allem?
Was Dir am Leichtesten erscheint: Mit den Augen sehen, was vor Dir liegt.
Goethe

Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten;
das Irrationale, daß er nicht danach handelt.
Friedrich Dürrenmatt

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern, wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint Exupéry

Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden.
Georg Christoph Lichtenberg

Man soll sich nicht ärgern, daß der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freuen, daß der Dornenstrauch Rosen trägt.
Arabisches Sprichwort

Es wird nie soviel gelogen wie vor der Wahl, waehrend des Krieges und nach der Jagd.
Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck

Die Politik kann man mit einer Wurst vergleichen: Bei beidem sollte man nicht auf den Entstehungsprozess achten.
Reichskanzler Otto Fürst von Bismarck

Wir lieben die Menschen, die frisch heraussagen, was sie denken – falls sie das gleiche denken wie wir.
Mark Twain

Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit.
Beim Weltraum bin ich mir aber noch nicht sicher.
Albert Einstein

Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen, fürchte Dich nur, stehen zu bleiben.
Chinesische Weisheit

Die Rettung des Planeten ist kein Zuschauersport.
Lester R. Brown

Kraft kommt nicht von körperlichen Fähigkeiten, sie entspringt einem unbeugsamen Willen.
Mahatma Ghandi

Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.
Bruce Lee

Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren, ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Wer seiner Führungsrolle gerecht werden will, muss genug Vernunft besitzen, um die Aufgaben den richtigen Leuten zu übertragen – und genug Selbstdisziplin, um ihnen nicht ins Handwerk zu pfuschen.
Theodore Roosevelt

Nicht weil es schwer ist wagen wir´s nicht, sondern weil wir´s nicht wagen, ist es schwer.
Lucius Annaeus Seneca

Wer seine Krankheit kennt, ist nicht mehr wirklich krank.
Laotse

Wunder stehen nicht im Widerspruch zur Natur, sondern im Widerspruch zu unserem Wissen von der Natur.
Augustinus

Zeige mir, wie du baust, und ich sage dir, wer du bist.
Christian Morgenstern

Wer nie etwas versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine

Erfahrungen sind dazu da, daß man sie macht.

Ein Unglück kommt selten allein – weil eines meist nicht genügt, Dich zur Vernunft zu bringen.

Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum.
Norbert Blüm

Es ist schwieriger, eine vorgefertigte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein

Ein tüchtiger Feind bringt uns weiter als ein Dutzend tüchtiger Freunde.
Gustaf Gründgens

Es ist, ihr möget wollen oder nicht, das Haus der Spiegel eurer selbst.
Jeremias Gotthelf (1797 – 1854) schweizer Schriftsteller

Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Mißlingen seine Gründe.
Joachim Kaiser

Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt ihn zum Vorschein.

Wenn Sie immer nur das tun, was Sie bereits können, bleiben Sie immer nur das, was Sie heute sind!

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zuviel Zeit, die wir nicht nützen.
Seneca

Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.
Molière

Probleme werden am besten dadurch gelöst, indem man sie erkennt, bevor sie zu Problemen werden.
Erich Zahn

Viele versuchen mit großer Energie zu beweisen, daß etwas nicht geht. Häufig würde ein Teil der Energie ausreichen, um das Problem zu lösen.

Ich träumte, das Leben sei ein Paradies. Ich erwachte und siehe, das Leben war Arbeit. Ich tat diese Arbeit und siehe, das Leben war ein Paradies.
Seneca

Freude entsteht durch das Lösen von Problemen und nicht dadurch, daß man die Lösung vorgesetzt bekommt.
Robert McNamara

Ob Du nun glaubst, daß Du etwas tun kannst, oder ob Du glaubst, daß Du es nicht tun kannst, Du wirst immer recht behalten.

Wir müssen das, was wir denken auch sagen.
Wir müssen das, was wir sagen auch tun.
Und wir müssen das, was wir tun, dann auch sein!
Alfred Herrhausen

Um wirklich glücklich zu sein, brauchen wir nur etwas, wofür wir uns begeistern können.
Charled Kingsley

Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurücklegen kann, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
Bertrand Russell

Das Risiko, etwas zu tun, ist häufig so groß wie das Risiko, es zu unterlassen.
Robert Bergmann

In dieser Welt gibt es nichts Sicheres als den Tod und die Steuern.
Benjamin Franklin

Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, daß er tun kann, was er will, sondern daß er nicht tun muß, was er nicht will.

Jean-Jacques Rousseau

Niemand ist hoffnungsloser versklavt als jene, die fälschlicherweise glauben, frei zu sein.
Johann Wolfgang von Goethe

Wie man den Krieg führt, das weiß jedermann; wie man den Frieden führt, das weiß kein Mensch. Ihr habt stehende Heere für den Krieg, die jährlich viele Milliarden kosten. Wo habt ihr eure stehenden Heere für den Frieden, die keinen einzigen Para kosten, sondern Millionen einbringen würden?
Karl May

Die Bürger werden eines Tages nicht nur die Worte und Taten der Politiker zu bereuen haben, sondern auch das furchtbare Schweigen der Mehrheit.
Berthold Brecht

Es zeugt nicht von geistiger Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Alles, was gegen die Natur ist, hat auf Dauer keinen Bestand.
Charles Darwin

Irrtümer werden erst dann zu Fehlern, wenn man sich weigert, sie zu korrigieren
John F. Kennedy

Unkraut nennt man Pflanzen, deren Vorzüge noch nicht erkannt wurden.
Ralph Waldo Emerson

Wer einen Garten hat, braucht weder Fitnessstudio noch Urlaub.
Dr. Fritz Neuhauser

Der Garten ist der letzte Luxus unserer Tage, denn er erfordert das, was in unserer Gesellschaft am kostbarsten ist: Zeit, Zuwendung und Raum.

Die Hälfte der Kümmernisse dieses Lebens kann darauf zurückgeführt werden, dass man zu schnell ja oder nicht früh genug nein sagte.
Josh Billings

Da flehen die Menschen die Götter um Gesundheit an und wissen nicht, daß sie die Macht darüber selbst besitzen.
Demokrit

Dumme rennen, Kluge warten, Weise gehen in den Garten.
Rabindranath Tagore

Große Werke werden nicht durch Stärke, sondern durch Beharrlichkeit vollbracht.
Samuel Johnson

Weise Menschen haben das Gefühl, ihr Wissen sei ein Tropfen im Ozean.
Ungebildete Menschen meinen, sie wüssten schon alles!
Weisheit der Indianer

Der kürzeste Weg zur Gesundheit ist der Weg in den Garten.
Gärtner Pötschke

Man muß nicht erst sterben, um ins Paradies zu gelangen – solange man einen Garten hat.
Persisches Sprichwort

Für die Welt bist du irgend jemand, aber für irgend jemand bist du die Welt.
Erich Fried

Als Kind ist jeder ein Künstler. Die Schwierigkeit liegt darin, als Erwachsener einer zu bleiben.
Pablo Picasso

Nur wer seinen eigenen Weg geht, kann von niemanden überholt werden.
Marlon Brando

Ich glaube, dass alle Menschen, die das Böse in der Welt verurteilen, auch verstehen müssen, dass dieses Böse ohne ihre eigene Mitschuld nicht existieren könnte.
Arthur Miller

Denken ist schwer, darum urteilen die meisten.
Carl Gustav Jung

Der Horizont vieler Menschen ist ein Kreis mit dem Radius Null – und das nennen sie ihren Standpunkt.
Albert Einstein

Wenn Ihr eure Augen nicht gebraucht um zu sehen, werdet Ihr sie brauchen um zu weinen.
J.P. Sartre

Der Akademikergeist neigt immer dazu, an einmal aufgenommenen Meinungen festzuhalten und sich dabei als Hüter der Wahrheit vorzukommen.
Claude Henri Saint-Simon, Graf de Rouvroy

Die letzte Stimme, die man hört bevor die Welt explodiert, wird die Stimme eines Experten sein, der sagt: ‚Das ist technisch unmöglich!‘
Peter Alexander Ustinov

Virus ist ein lateinisches Wort, welches Ärzte verwenden wenn sie sagen wollen: ‚Ich weiß es auch nicht‘.
Bob Hope

Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein.
Jiddu Krishnamurti

Wenn Du wissen willst, wer Dich beherrscht, musst Du nur herausfinden, wen Du nicht kritisieren darfst.
Voltaire

In Deutschland gilt derjenige, der auf den Schmutz hinweist, für viel gefährlicher als derjenige, der den Schmutz macht.
Kurt Tucholsky

Mit den Jahren runzelt die Haut. Die Seele aber runzelt mit dem Verzicht auf Begeisterung.
Albert Schweitzer

Fürchte nicht Deine Feinde, Sie können schlimmstenfalls töten.
Fürchte nicht Deine Freunde, Sie können schlimmstenfalls verraten.
Aber hüte Dich vor den Gleichgültigen, denn Dank ihres stillen Einverständnisses herrschen Mord und Verrat auf der Welt.

Nicht Sprüche sind es, woran es fehlt, die Bücher sind voll davon.
Woran es fehlt, sind Menschen, die sie anwenden.
Epiktet

Der beste Platz für Politiker ist das Wahlplakat.
Dort ist er tragbar, geräuschlos und leicht zu entfernen.
Loriot

Würden Wahlen etwas ändern, wären sie verboten.
Kurt Tucholsky

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen.
Immanuel Kant

Das Geheimnis des Glücks ist die Freiheit.
Das Geheimnis der Freiheit ist der Mut.
Perikles

Kein Problem wird gelöst, wenn wir träge darauf warten, dass Gott sich darum kümmert.
Martin Luther King

Gewohnheiten sind wie geteerte Straßen – man kann gut darauf gehen, aber es wachsen keine Blumen auf ihr.

Die Kinder von heute sind Tyrannen. Sie widersprechen ihren Eltern, kleckern mit dem Essen und ärgern ihre Lehrer.
Sokrates (um 470 – 399 v.Chr.)

Die meisten Menschen essen zuviel. Von einem viertel dessen was sie verzehren, leben sie, von den restlichen drei vierteln leben die Ärzte.
Ägyptisches Papyrus vor ca 5700 Jahren

Wer ander erkennt, ist gelehrt.
Wer sich selbst erkennt, ist weise.
Wer andere besiegt, hat Muskelkraft.
Wer sich selbst besiegt, ist stark.
Wer zufrieden ist, ist reich.
Wer seine Mitte nicht verliert, ist unüberwindlich.
Lao-Tse

Wo Recht zu Unrecht wird, wird Widerstand zur Pflicht.
Goethe

Das Leben verändert sich nicht zum Besseren, solange man nicht begreift,
dass es nicht die Intelligenten sind, die uns fehlen, sondern die Mutigen.
Françoise Giraud

Suchst du die politische Wahrheit, findest du sie bei der verbotenen Wahrheit.
Tellius, Rom 50 v.Chr

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand.
Denn jeder ist überzeugt, dass er genug davon hat
Descartes

Wähle einen Beruf den Du liebst – und Du brauchst keinen Tag in Deinem Leben mehr zu arbeiten.
Konfuzius

Für den Triumph des Bösen reicht es, wenn die Guten nichts tun!
Edmund Burke

Im Kommunismus wird die Wirtschaft zuerst verstaatlicht und dann zerstört, im Kapitalismus wird die Wirtschaft erst zerstört und dann verstaatlicht.
Andreas Popp

Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.
Anlegerweisheit

Geld ist wie eine schöne Frau – wenn man es nicht richtig behandelt, läuft es einem weg.
Jean Paul Getty

Man wird nicht erleuchtet, indem man sich die Erleuchtung vorstellt, sondern indem man sich die Finsternis bewusst macht.
Carl Gustav Jung, Schweizer Psychologe

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar: die Angst vor dem Versagen
Paulo Coelho

Es gibt mehr Leute, die kapitulieren, als solche, die scheitern.
Henry Ford

Du siehst Dinge und fragst: „Warum?”
Doch ich träume von Dingen und sage „Warum nicht?”
George Bernhard Shaw

Viele sind hartnäckig in Bezug auf den einmal eingeschlagenen Weg – wenige in Bezug auf das Ziel.
Friedrich Nietzsche

Der Mensch ist kein Produkt der Umstände, die Umstände sind ein Produkt des Menschen.
Benjamin Disraeli (1804 – 1881), britischer Schriftsteller und Politiker

Es ist zu spät, Brunnen zu graben, wenn der Durst brennt.
Titus Maccius Plautus (um 250-184), röm. Komödiendichter

Wenn man verliebt ist, ist jedes Wetter wunderbar.
Rudyard Kipling (1865 – 1936), Literaturnobelpreis 1907

Nimmt man die Chance aus der Krise – wird sie zur Gefahr.
Nimmt man die Angst aus der Krise – wird sie zur Chance.
Chinesische Weisheit

Was der Bauer nicht kennt, dass frisst er nicht.
Würde der Städter kennen, was er frisst – er würde umgehend Bauer werden.
Oliver Hassencamp (1921-87), dt. Schriftsteller

Fortschritt ist, wenn das Gemüse wieder wie zu Großmutters Zeiten nach Gemüse schmeckt.
Walter Ludin, Schweizer Journalist

Vor der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.
Nach der Erleuchtung: Holz hacken, Wasser tragen.
Wort aus dem Zen-Buddhismus

Es kommt nicht darauf an, die Zukunft vorherzusagen, sondern auf die Zukunft vorbereitet zu sein.
Perikles

Die Chance klopft öfter an als man meint, aber meistens ist niemand zu Hause.
William Rogers (1879-1935), amerikanischer Humorist

Chancen multiplizieren sich wenn man sie ergreift.
Sunzi, Chinesischer Stratege (500 v.Chr.)

Drei Dinge kann man nicht zurückholen:
den Pfeil, der vom Bogen schnellte,
das in Hast und Eile gesprochene Wort,
die verpasste Gelegenheit.
Hadrat Ali (Schwiegersohn vom Propheten Mohammad.)

Es gibt einen Horizont, den DU erweitern kannst: deinen eigenen!
Helga Schäferling

Wer etwas will, sucht Wege. Wer etwas nicht will, sucht Gründe.
Harald Kostial

Leere Taschen, haben noch nie jemanden aufgehalten. Nur leere Köpfe und leere Herzen können das.
Norman Vincent Peale

Die größte Revolution unserer Zeit dürfte die Entdeckung gewesen sein, dass die Menschen durch die Änderung ihrer Geisteshaltung die äußeren Umstände ihres Lebens ändern können.
William James

Nur die Lüge braucht die Stütze der Staatsgewalt, die Wahrheit steht von alleine aufrecht.
Benjamin Franklin

Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden.
John Ruskin

Die Freiheit des Menschen liegt nicht darin, dass er tun kann was er will, sondern dass er nicht tun muss, was er nicht will.
Jean-Jacques Rousseau

Kühner als das Unbekannte zu erforschen kann es sein, das Bekannte zu bezweifeln.
Alexander von Humbold

Eine neue wissenschaftliche Wahrheit pflegt sich nicht in der Weise durchzusetzen, dass ihre Gegner überzeugt werden oder als belehrt erklären, sondern viel mehr dadurch, dass die Gegner allmählich aussterben und die heranwachsende Generation von vorne herein mit der Wahrheit vertraut gemacht wird.
Max Plank

Du kannst alles schaffen, wenn Du es willst. – Du musst es aber tun!
Spruch im Ziel des Ironman auf Hawaii

Wenn ein Arzt hinter dem Sarg seines Patienten geht, folgt manchmal tatsächlich die Ursache der Wirkung.
Robert Koch (1843-1910), dt. Bakteriologe, 1905 Nobelpreis für Medizin

Wenn wir uneins sind, gibt es wenig, was wir tun können.
Wenn wir uns einig sind, gibt es wenig, was wir nicht tun können!
John F. Kennedy

Wer einmal sich selbst gefunden,
kann auf dieser Welt nichts mehr verlieren.
Und wer einmal den Menschen in sich begriffen,
der begreift alle Menschen.
Stefan Zweig

Viele Menschen wissen, dass sie unglücklich sind.
Aber noch mehr Menschen wissen nicht, dass sie glücklich sind.
Albert Schweizer

Man muß das Wahre immer wiederholen, weil auch der Irrtum um uns her immer wieder gepredigt wird – und zwar nicht von einzelnen, sondern von der Masse, in Zeitungen und Enzyklopädien, auf Schulen und Universitäten. Überall ist der Irrtum obenauf, und es ist ihm wohl und behaglich im Gefühl der Majorität, die auf seiner Seite ist.
J. W. von Goethe

Wissen ist ein Schatz, der seinen Besitzer überall hin begleitet.
Chinesisches Sprichwort

Und plötzlich weißt Du: Es ist Zeit etwas Neues zu beginnen und dem Zauber des Anfangs zu vertrauen.
Meister Eckhardt

Unser Leben endet an dem Tag, an dem wir über Dinge schweigen, die wichtig sind.
Martin Luther King

Wer ein Problem erkennt, und nichts zu seiner Beseitigung unternimmt, der ist möglicherweise ein Teil dieses Problems.

Reich wird man nicht durch das, was man verdient, sondern durch das, was man nicht ausgibt.
Henry Ford

Was wäre in diesem Land los. Wenn die Menschen wüssten, was in diesem Land los ist?
Volker Pispers

Glück hängt nicht davon ab, wer Du bist oder was Du hast; es hängt nur davon ab, was Du denkst und was Du tust.
Dale Carnegie

Das Glück des Lebens besteht nicht darin, wenig oder keine Schwierigkeiten zu haben, sondern diese zu überwinden.
Carl Hilty

Zwei Dinge sollen Kinder von ihren Eltern bekommen: Wurzeln und Flügel.
Johann Wolfgang von Goethe

Das Schönste am Lernen ist, dass niemand uns das Erlernte wegnehmen kann.
B.B. King

Das Glück besteht nicht darin, daß du tun kannst, was du willst, sondern darin, daß du immer willst, was du tust.
Leo N. Tolstoi

Nichts ist schwerer und erfordert mehr Charakter, als sich in offenem Gegensatz zu seiner Zeit zu befinden und zu sagen: Nein!
Kurt Tucholsky

Ich meine, wir sollten das, was wir besitzen, bisweilen uns so anzusehen bemühen, wie es uns vorschweben würde, nachdem wir es verloren hätten, und zwar jedes, was es auch sei: Eigentum, Gesundheit, Freunde, Geliebte, Weib, Kind, Pferd und Hund; denn meistens belehrt erst der Verlust über den Wert der Dinge.
Arthur Schopenhauer

Der Weg zum Reichtum hängt hauptsächlich an zwei Wörtern: Arbeit und Sparsamkeit.
Benjamin Franklin

Spiritualität bedeutet nicht, zu wissen was man braucht, sondern einzusehen, was man nicht braucht.
Sokrates

Der Mensch, der bereit ist seine Freiheit aufzugeben, um Sicherheit zu gewinnen, wird beides verlieren.
Benjamin Franklin

In dem Augenblick, in dem man sich endgültig einer Aufgabe verschreibt, bewegt sich die Vorsehung auch. Alle möglichen Dinge, die sonst nie geschehen wären, geschehen, um einem zu helfen. Ein ganzer Strom von Ereignissen wird in Gang gesetzt durch die Entscheidung, und er sorgt zu den eigenen Gunsten für zahlreiche unvorhergesehene Zufälle, Begegnungen und materielle Hilfen, die sich kein Mensch vorher je so erträumt haben könnte. Was immer Du kannst, beginne es. Kühnheit trägt Genius, Macht und Magie. Beginne jetzt.
Johann Wolfgang v. Goethe

Die moderne Medizin kümmert sich um Ihre Krankheiten. Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit müssen Sie sich selber kümmern. Von dieser leben Sie.
Dr. Johann Georg Schnitzer

Nicht die Realitäten, sondern die Gefühle bestimmen über den Fortgang der Dinge.

Menschen wünschen sich Unsterblichkeit – und wissen nicht was sie an einem verregneten Sonntagnachmittag anfangen sollen.
Hans-Peter Zimmermann

Streng dich an. Versuche, soviel Ausbildung wie möglich zu bekommen, und dann, um Himmels willen, tu etwas!
Lee Iacocca

Erst formen wir unsere Gebäude, danach formen sie uns. Und jedes Haus, jeder Platz, jedes Gebäude oder Stadtviertel oder Stadt beeinflussen uns ganz wesentlich.
Winston Churchill

Es gibt Augenblicke in unserem Leben, die endgültig sind, und wer bestimmte Entscheidungen immer wieder aufschiebt, für den kann es eines Tages unerbittlich heißen: zu spät!
Eugen Drewermann

Alle entscheidenden Dinge, die ich erreicht habe, waren Dinge, die nach Ansicht der Experten nicht gingen.
Henry Ford

Die reinste Form des Wahnsinns ist es, alles beim Alten zu lassen – und gleichzeitig zu hoffen, dass sich etwas ändert.
Albert Einstein

Der Mensch ist ein zielstrebiges Wesen, aber meistens strebt es zu viel und zielt zu wenig.
Günter Radtke

Freiheit stirbt mit Sicherheit.
Tucholsky

Das Problem ist, das wir glauben, wir hätten Zeit.
Buddha

Eine Investition in Wissen bringt immer noch die besten Zinsen.
Benjamin Franklin

Unzuverlässige Leute verlangen die größten Garantien.
Pavel Kosorin

Zu viele Menschen denken an Sicherheit statt an Chancen. Sie scheinen vor dem Leben mehr Angst zu haben als vor dem Tod.
James F.Byrnes

Der eigentliche Zweck des Lernens ist nicht das Wissen, sondern das Handeln.
Herbert Spencer (1820 – 1903), englischer Philosoph und Sozialwissenschaftler

Der Ursprung aller Konflikte zwischen mir und meinen Mitmenschen ist, daß ich nicht sage, was ich meine, und daß ich nicht tue, was ich sage.
Martin Buber

Heute denke ich oft: Ich hätte noch mehr machen sollen, mir mehr zutrauen können und mich in jede Richtung ausprobieren.
Senta Berger

Was uns im Leben am meisten Not tut ist ein Mensch, der uns zu dem zwingt, was wir können.
Ralph Waldo Emerson

Wenn wir all das tun würden, was wir tun könnten, dann würden wir uns sehr über uns selbst wundern.
Thomas Alva Edison

Eine wirklich gute Idee erkennt man daran, dass ihre Verwirklichung von vornherein ausgeschlossen erschien.
Albert Einstein

Ein Tor zum Glück oder Unglück gibt es nicht; beide kommen wenn Du sie einlädst.
Chinesisches Sprichwort

Beginne nicht mit einem großen Vorsatz, sondern mit einer kleinen Tat.
Anstatt immer nur das Beste geben zu wollen sollten wir lieber einmal etwas Gutes tun.
Thornton Wilder

Wer fliegen kann, sollte nicht seine Schwingen aus Mitleid mit den Fußgängern abwerfen; er soll lieber das Fliegen lehren.
Daphne DuMaurier

Die Schwierigkeit liegt nicht darin, die neuen Ideen zu finden, sondern darin, die alten loszuwerden.
John Maynard Keynes

Es gibt Rosenzüchter, die sich mit den Blattläusen mehr beschäftigen als mit den Rosen.

Im Leben gibt es etwas Schlimmeres als keinen Erfolg zu haben: Das ist, nichts unternommen zu haben
Franklin D. Roosevelt

Nichts ist einfacher, als etwas herunter zu machen. Es gehört nicht viel dazu, Unzulänglichkeiten zu entdecken – aber viel Scharfblick, um zu erkennen, wie man es besser machen könnte.

Wenn einem eingefleischten Pessimisten ein Stein vom Herz fällt, dann fällt er ihm bestimmt auf den Fuß.

Wo die Sonne der Weisheit am tiefsten steht werfen selbst Zwerge große Schatten.

Hast Du Erfolg, lernt Dich die Welt kennen.
Hast Du Misserfolg, lernst Du die Welt kennen.

Seien Sie der, der Sie sind.
Denn wenn Sie nicht der sind, der Sie sind, sind Sie der, der sie nicht sind.

Es kommt nicht darauf an, wie viel Kraft man hat, sondern wie man sie einsetzt.

Erfolg besteht zu 1 % aus Inspiration und zu 99 % aus Transpiration
Th. A. Edison

Sie können nur dann keine Fehler machen, wenn Sie den größten aller Fehler machen – nämlich nichts.

Nicht Talent und nicht die Gelegenheit bestimmen den Erfolg. Einzig die Einstellung, die Entschlossenheit und Beharrlichkeit sind von Nöten, wenn es darum geht, eine Aufgabe zu erfüllen und Erfolg zu haben.

Gott schenke mir die Gelassenheit, Dinge zu akzeptieren, die ich nicht ändern kann;
den Mut Dinge zu ändern, die ich ändern kann
und die Weisheit, die einen von den anderen zu unterscheiden.

Die beste Vorsorge ist Lernen. Geld kann verloren gehen oder gestohlen werden, Gesundheit und Kräfte können schwinden, doch was man im Kopf hat, bleibt einem für immer.

Die einfachste Methode, mehr Zeit für all die Dinge zu finden, die man gerne tun möchte, ist den Fernseher auszuschalten.

Nichts wird so leicht für Übertreibung gehalten, wie die Schilderung der nackten Wahrheit.

Die Menschen können in drei Kategorien eingeteilt werden:

  1. die wenigen, die dafür sorgen, dass etwas geschieht
  2. die vielen, die zuschauen, wie es geschieht
  3. die überwältigende Mehrheit, die keine Ahnung hat, das überhaupt etwas geschieht

Die Wirtschaft ist von den Nationalökonomen etwa genauso wenig abhängig, wie das Wetter von den Meteorologen.

Auch zum Zögern muss man sich entschliessen.

Es ist besser, als stur kritisiert zu werden und seine Vorstellungen verwirklicht zu haben, als von anderen für Rücksicht und Einsicht gelobt zu werden, aber auf halbem Wege einen bequemen Kompromiss geschlossen zu haben.

Es kommt nicht so sehr darauf an, wie der Wind weht, sondern wie man die Segel setzt.

Viele große Ideen sind nie bekannt geworden, weil die Leute, die sie hatten, fürchteten ausgelacht zu werden.

Glücklich ist, wer will was er hat – und nicht, wer hat, was er will.

Eines der größten Wunder des Familienlebens ist die Umwandlung eines Nichtsnutzes von zukünftigem Schwiegersohn in den Vater der intelligentesten Enkelkinder der Welt.

Müssten wir allein dem gesunden Menschenverstand vertrauen, so wäre die Welt noch immer eine Scheibe.

Wer in seinen Erinnerungen lebt, wird alt.
Wer mit Zukunftsplänen lebt, bleibt jung.

Für jemand, der jeden Tag drei Stunden vor dem Fernseher sitzt, ist das Kabel- oder Satellitenfernsehen sicher interessant – nur er selbst ist es nicht mehr.

Plakat im Elternsprechzimmer einer Schule: „Bevor Sie Ihr Kind wegen seinen Schulnoten tadeln, schauen Sie sich bitte erst die eigenen Zeugnisse an.“

Gäbe es auf ein Dutzend Besserwisser nicht einen Bessermacher, sähe es schlecht in der Welt aus.

Hätte man bei der Erschaffung der Welt eine Kommission eingesetzt, dann wäre sie heute noch nicht fertig.
Georg Bernhard Shaw

Die Tatsache, dass eine Meinung weit verbreitet ist, ist kein Beweis dafür, dass sie nicht komplett absurd ist.
Bertrand Russell

Die medizinische Wissenschaft hat in den letzten Jahrzehnten so ungeheure Fortschritte gemacht, dass es heute praktisch keinen gesunden Menschen mehr gibt.
Aldous Huxley

Die grossen Probleme dieser Welt können nicht mit der selben Denkweise gelöst werden, mit welcher wir sie verursacht haben.
Albert Einstein

Wenn Du das Land in Ordnung bringen willst,
musst Du die Provinzen in Ordnung bringen.
Wenn Du die Provinzen in Ordnung bringen willst,
musst Du die Städte in Ordnung bringen.
Wenn Du die Städte in Ordnung bringen willst,
musst Du die Familien in Ordnung bringen.
Wenn Du die Familien in Ordnung bringen willst,
musst Du Deine eigene Familie in Ordnung bringen.
Wenn Du Deine eigene Familie in Ordnung bringen willst,
musst Du Dich in Ordnung bringen.
Asiatische Weisheit

Wer schlau ist, kann sich dumm stellen, umgekehrt geht es nicht.
Erhard Corbus

Gegen den Strom zu schwimmen ist deshalb so schwer, weil einem so viele entgegen kommen.
Henry Ford

Man kann die Erkenntnisse der Medizin auf eine knappe Formel bringen: Wasser mäßig genossen, ist unschädlich.
Mark Twain

Die Strafe für den Lügner besteht nicht darin, dass man ihm nicht mehr glaubt, sondern darin, dass er selber niemandem mehr glauben kann.
Georg Bernhard Shaw

Wenn einer allein träumt ist es nur ein Traum.
Wenn viele gemeinsam träumen, ist es der Anfang einer neuen Wirklichkeit.

Fang an. Dadurch allein kann das Unmögliche möglich werden.
Carlyle

Verlorenes Geld ist ersetzbar, verlorene Zeit niemals.
Verlorene Gesundheit kostet beides: Zeit und Geld!
Werner Kollath

Die meisten Menschen kommen mit ärztlicher Unterstützung auf die Welt und verlassen sie auf dieselbe Weise.
Georg Bernhard Shaw

Gewöhnliche Sterbliche müssen für ihre Fehler selbst büßen. Wenn sich Ärzte und Richter irren, büßen die anderen.
Georg Bernhard Shaw

Alles Große in unserer Welt geschieht nur, weil jemand mehr tut, als er muß.
Hermann Gmeiner

Wenn jemand sagt, er habe keine Zeit, bedeutet das nur, daß andere Dinge wichtiger für ihn sind.
Richard Höhn

Die Umgebung, in der der Mensch sich den größten Teil des Tages aufhält, bestimmt seinen Charakter.
Antiphon

Es kommt nicht unbedingt darauf an härter zu arbeiten, sondern intelligenter.

Nichts auf der Welt ist so mächtig wie eine Idee, deren Zeit gekommen ist.

Victor Hugo

Freiheit bedeutet Verantwortlichkeit. Das ist der Grund, weshalb die meisten Menschen sich vor ihr fürchten.
Georg Bernhard Shaw

Man sollte nicht auf Selbstverwirklichung hoffen, sondern Hoffnung selbst verwirklichen.
Gerhard Uhlenbruck

Wer keine Zeit für seine Gesundheit hat, muß sich später Zeit für seine Krankheiten nehmen.

Wenn später einmal, warum nicht jetzt? Und wenn nicht jetzt, wie dann später einmal?
Aurelius Augustinus

Die Hälfte aller Kümmernisse des Lebens kann darauf zurückgeführt werden, dass man zu schnell „ja“ oder nicht früh genug „nein“ gesagt hat.
Georg Bernhard Shaw

Tu erst das Notwendige, dann das Mögliche, und plötzlich schaffst Du das Unmögliche.
Franz von Assisi

Ärzte verschreiben Medikamente, von denen sie wenig wissen, gegen Krankheiten, von denen sie noch weniger wissen, für Menschen, von denen sie überhaupt nichts wissen.
Voltaire

Oh, große Kräfte sind´s, weiß man sie recht zu pflegen,
die Pflanzen, Kräuter, Stein´ in ihrem Innern hegen.
Georg Bernhard Shaw

Betrachte denjenigen, der deine Fehler aufdeckt, als jemanden, der dir etwas von einem verborgenen Schatz zeigt.
Tibetisches Sprichwort

Die Wahrheiten, die wir am wenigsten gern hören, sind diejenigen, die wir am nötigsten kennen sollten.

An Habe gewinnen heißt an Sein verlieren.
(Lao-tse, Tao-Teh-King 44)

Würden die Menschen danach streben, sich selber zu vervollkommnen, statt die ganze Welt zu retten, selbst innerlich frei zu werden, statt die ganze Menschheit zu befreien – wieviel hätten sie getan zur wahrhaften Befreiung der ganzen Menschheit!

Der vernünftige Mensch passt sich der Welt an; der unvernünftige versucht hartnäckig, die Welt dazu zu bewegen, dass sie sich ihm anpasst.
Deshalb hängt aller Fortschritt von den Unvernünftigen ab.
Georg Bernhard Shaw

Der wahre Gelehrte schämt sich nicht, auch solche zu fragen, die unter ihm stehen.
Laotse

Geist gleicht dem Schwerte und Erfahrung dem Wetzstein.
Arabisches Sprichwort

Die Wissenden reden nicht viel, die Redenden wissen nicht viel.

Alles Leiden kommt aus Nichtwissen.
XIV. Dalai Lama

Das einzige, was niemand glauben will, ist die Wahrheit.
Es ist ein altes Sprichwort, dass der bestimmt gehängt wird, der zu viel die Wahrheit sagt.
Georg Bernhard Shaw

Reich wird man erst durch Dinge, die man nicht begehrt.
Mahatma Gandhi

Nur die Allerklügsten und die Allerdümmsten ändern sich nie.
Konfuzius

Ein Weg wird erst dann ein Weg, wenn einer ihn geht.
Chuang-Tzu

Sich selbst zu erkennen ist nicht nur die schwierigste Sache der Welt, sondern auch die unbequemste.
Georg Bernhard Shaw

Wer ungestraft dem Tiger auf den Schwanz treten will, muß atemlose Wachheit walten lassen.
I Ging

Jeder Mensch hat die Chance, mindestens einen Teil der Welt zu verbessern, nämlich sich selbst.
Paul Anton de Lagarde

Es wäre eine Freude zu leben, wenn jeder nur die Hälfte von dem täte, was er von anderen verlangt.
Valerie von Martens

In Gewissenssachen hört die Gültigkeit des Gesetzes der Mehrheit auf.
Mahatma Gandhi

Technik entwickelt sich immer vom Primitiven über das Komplizierte zum Einfachen.
Antoine de Saint Exupéry

Ein Mann mit einer neuen Idee ist ein Narr – solange bis sich die Idee durchgesetzt hat.
Mark Twain

Leider erkennen viele Menschen erst im Unglück, daß sie vorher glücklich waren.
Bernhard Russell

Was ist das Schwerste von allem?
Was Dir am Leichtesten erscheint: Mit den Augen sehen, was vor Dir liegt.
Goethe

Das Rationale am Menschen sind seine Einsichten;
das Irrationale, daß er nicht danach handelt.
Friedrich Dürrenmatt

Vollkommenheit entsteht offensichtlich nicht dann, wenn man nichts mehr hinzuzufügen hat, sondern, wenn man nichts mehr wegnehmen kann.
Antoine de Saint Exupéry

Es ist nicht gesagt, daß es besser wird, wenn es anders wird.
Wenn es aber besser werden soll, muß es anders werden.
Georg Christoph Lichtenberg

Man soll sich nicht ärgern, daß der Rosenstrauch Dornen trägt, sondern freuen, daß der Dornenstrauch Rosen trägt.
Arabisches Sprichwort

Wir lieben die Menschen, die frisch heraussagen, was sie denken – falls sie das gleiche denken wie wir.
Mark Twain

Es gibt zwei Dinge, die unendlich sind. Der Weltraum und die menschliche Dummheit.
Beim Weltraum bin ich mir aber noch nicht sicher.
Albert Einstein

Fürchte Dich nicht, langsam zu gehen, fürchte Dich nur, stehen zu bleiben.
Chinesische Weisheit

Die Rettung des Planeten ist kein Zuschauersport.
Lester R. Brown

Kraft kommt nicht von körperlichen Fähigkeiten, sie entspringt einem unbeugsamen Willen.
Mahatma Ghandi

Wenn du kritisiert wirst, dann mußt du irgend etwas richtig machen. Denn man greift nur denjenigen an, der den Ball hat.
Bruce Lee

Ein Augenblick der Geduld kann vor großem Unheil bewahren, ein Augenblick der Ungeduld ein ganzes Leben zerstören.

Nicht weil es schwer ist wagen wir´s nicht, sondern weil wir´s nicht wagen, ist es schwer.
Lucius Annaeus Seneca

Wer seine Krankheit kennt, ist nicht mehr wirklich krank.
Laotse

Wunder stehen nicht im Widerspruch zur Natur, sondern im Widerspruch zu unserem Wissen von der Natur.
Augustinus

Zeige mir, wie du baust, und ich sage dir, wer du bist.
Christian Morgenstern

Wer nie etwas versucht, dem erscheint alles unmöglich.

Chancen präsentieren sich uns mit Vorliebe in der Maske von Unannehmlichkeiten.

Das Schicksal ereilt einen oft gerade auf den Wegen, die man eingeschlagen hat, um ihm zu entgehen.
Jean de la Fontaine

Erfahrungen sind dazu da, daß man sie macht.

Ein Unglück kommt selten allein – weil eines meist nicht genügt, Dich zur Vernunft zu bringen.

Alle wollen den Gürtel enger schnallen, aber jeder fummelt am Gürtel des Nachbarn herum.
Norbert Blüm

Es ist schwieriger, eine vorgefertigte Meinung zu zertrümmern als ein Atom.
Albert Einstein

Ein tüchtiger Feind bringt uns weiter als ein Dutzend tüchtiger Freunde.
Gustaf Gründgens

Es ist, ihr möget wollen oder nicht, das Haus der Spiegel eurer selbst.
Jeremias Gotthelf (1797 – 1854) schweizer Schriftsteller

Alles Gelingen hat sein Geheimnis, alles Mißlingen seine Gründe.
Joachim Kaiser

Geld verdirbt nicht den Charakter, sondern bringt ihn zum Vorschein.

Wenn Sie immer nur das tun, was Sie bereits können, bleiben Sie immer nur das, was Sie heute sind!

Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern zuviel Zeit, die wir nicht nützen.
Seneca

Wir sind nicht nur für das verantwortlich, was wir tun, sondern auch für das, was wir nicht tun.
Molière

Probleme werden am besten dadurch gelöst, indem man sie erkennt, bevor sie zu Problemen werden.
Erich Zahn

Viele versuchen mit großer Energie zu beweisen, daß etwas nicht geht. Häufig würde ein Teil der Energie ausreichen, um das Problem zu lösen.

Ich träumte, das Leben sei ein Paradies. Ich erwachte und siehe, das Leben war Arbeit. Ich tat diese Arbeit und siehe, das Leben war ein Paradies.
Seneca

Freude entsteht durch das Lösen von Problemen und nicht dadurch, daß man die Lösung vorgesetzt bekommt.
Robert McNamara

Ob Du nun glaubst, daß Du etwas tun kannst, oder ob Du glaubst, daß Du es nicht tun kannst, Du wirst immer recht behalten.

Wir müssen das, was wir denken auch sagen.
Wir müssen das, was wir sagen auch tun.
Und wir müssen das, was wir tun, dann auch sein!
Alfred Herrhausen

Um wirklich glücklich zu sein, brauchen wir nur etwas, wofür wir uns begeistern können.
Charled Kingsley

Der schwierigste Weg, den ein Mensch zurücklegen kann, ist der zwischen Vorsatz und Ausführung.
Bertrand Russell

Das Risiko, etwas zu tun, ist häufig so groß wie das Risiko, es zu unterlassen.
Robert Bergmann

Der eine wartet, daß die Zeit sich wandelt, der andere packt sie kräftig an und handelt.
Dante

Advertisements

Ein Gedanke zu “DER Weg zum MenschSEIN – Freiheit

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s