ღ¸•.•°ღﻬ  AntWORTen…  ღ-°•.•,ღ

Der Mensch sucht viele Antworten.
Antworten auf das, was der Verstand wissen will.
Sein Leben ist von Unsicherheit begleitet.
Irgendwer soll ihm sagen, wie das geht oder warum das so ist.
Er will es verstehen.

Das Bild setzt sich von selbst zusammen in kleinen Teilchen.
Schritt für Schritt erfährt er sich selbst,
– folgt er seinem Gefühl.
Die Antworten liegen IMMER im Gefühl geborgen.
Doch viele sind davon getrennt.
Sie können oftmals nur glauben, was bewiesen ist.
Durch irgendwen, irgendwas, ein erbrachtes Ergebnis.

Auf dem geistigen Weg geschehen viele Wunder.
Wer offenen Herzens ist, erfährt sie vielfach.
Doch ist es nicht zu hinterfragen.
Ein Killer ist, „was wäre, wenn…“ –
Es ist immer der Zweifel, der alles zunichte macht
und bohrt gern durch die Hintertür.
Wer zweifelt, vertraut nicht und weiß es besser.
„Ja, aber…“ ist sein Lieblingsspiel.
Da ist diese kleine Stimme, die sagt:
„Siehst du, wusste ich es doch!“ –
Mit dieser Einstellung wird er Recht behalten,
weil er dem Zweifel Macht gibt.
Und so wird es dann auch SEIN.

Es braucht keine Religion, keinen Lehrer,
um das zu verstehen.
Es braucht Vertrauen in das,
was NICHT zu beweisen IST.
Die Schöpfung lässt sich nicht kontrollieren
oder gar manipulieren.
Glaubt der Mensch an sich und folgt seinen Gefühlen,
wird die Antwort immer das wahre Bildnis zeigen.

Hier bedarf es der Unterscheidung.
Sind es Gefühle der Angst und gibt er sich diesen hin,
wird das Ergebnis sich entsprechend gestalten.
Wird die Angst wahrgenommen ohne Re~Aktion,
indem er standhält und keinen Widerstand leistet,
wird sie vergehen wie Nebelschwaden im Morgentau.
Was kann denn schon passieren? –
Es auszuprobieren, erfordert Mut.
Denn die Antwort ist ungewiss für den Verstand.
Er wird unruhig durch sein Bedürfnis nach Kontrolle,
die er stets behalten will.

Sind es gute Gefühle,
dich sich zeigen als Antwort auf eine Frage,
wird ihnen zu folgen ein gutes Ergebnis sein.
Doch oftmals lässt er sich auch dann verunsichern
durch die Meinung eines anderen,
oder die breite Masse.
Es bedarf einer langen Zeit der Übung.
Doch wird es leichter mit jeder Entscheidung,
die für ihn selber stimmt.

Es ist ein Schwimmen gegen den Strom
und oftmals sehr anstrengend.
Doch lohnt es sich, standhaft zu sein
und authentisch den eigenen Weg zu gehen.
Türen gehen auf,
die jenseits jeglicher Vorstellungskraft liegen.

Der Glaube an eine „Höhere Macht“ versetzt Berge.
Sie wohnt in jedem. –
Ausnahmslos.

Danke  Christine Gutekunst

Advertisements
BEWUSSTscout

DER Weg zum MenschSEIN – Herz vs Hirn

Bild

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s