BEWUSSTscout

Osho und Tilopa: Der große Geist

nit möööglich!



Das starke Feuer des Geistes
verbrennt mit einem Blitz
den Schleier der Unwissenheit.

In einen einzigen Augenblick wird alles Unwissen verbrannt – das ist plötzliche Erleuchtung.

Wer sich an den Geist klammert,
erkennt die Wahrheit nicht,
die jenseits davon ist.

Wenn du dich an den kleinen Geist klammerst, an dein Denken und deine Gefühle, bleibst du blind für alles, was jenseits dieses kleinen Geistes liegt – für den großen Geist – denn wie sollte das möglich sein? Wenn du dich festklammerst, klebt dein Bewusstsein an dem, woran du dich klammerst. Wie kannst du das Subjekt erkennen, wenn du dich an das Objekt klammerst? Du musst dein Klammern aufgeben.

Wer sich an den Geist klammert, ist identifiziert,
er erkennt die Wahrheit nicht, die jenseits davon ist.
Wer sich bemüht, das Dharma einzuüben,
erkennt die Wahrheit nicht, die jenseits aller Übung ist.

Alles Üben ist Sache des kleinen Geistes. Alles Tun kommt…

Ursprünglichen Post anzeigen 390 weitere Wörter

Advertisements
Standard

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s