Wenn der Mensch sich von der BRD etwas vorschreiben oder verbieten lässt, ist das genauso, wie wenn sich Edison etwas von seiner Glühbirne vorschreiben oder verbieten gelassen hätte

Der Mensch hat sich als Volk zusammengeschlossen, die dann einen Staat gegründet haben.

Der Staat hat sich dann fiktive Behörden als Dienstleister erfunden, um dem Volk notwendigen Aufgaben abzunehmen.

Menschen haben sich dann entschieden, die Aufgaben der Behörden zu übernehmen.

Damit die Behörden Ihre Aufgaben erfüllen können, haben die Behörden die Fiktion der Person erfunden.

Die Menschen in den Rollen von Personen haben dann die notwendigen Aufgaben in den Behörden übernommen.

Sie nennen sich dann Minister oder Bedienstete.

Der Begriff Minister kommt aus dem Lateinischen (ministrare ‚dienen‘) und bedeutet Diener (hier: Erster Diener). In der Diplomatie der Frühen Neuzeit aber (auch heute noch) kann der Begriff auch einen Gesandten bezeichnen. In einigen Ländern (wie zum Beispiel den USA) wird anstelle dessen der Titel Sekretär (secretary) oder Staatssekretär verwendet. (Im englischsprachigen Bereich versteht man unter minister in der Regel einen Pfarrer). In einigen orientalischen Staaten wird unter anderem das persische Wort Wesir benutzt.

Der gute und selbstlose Herrscher Friedrich der Große hatte es richtig verstanden und auch danach gehandelt:

Ich bin der erste Diener meines Staates und meines Gottes,..“ 

Aus der Biografie von Bismarck (klick)

Manchmal nennen sie sich auch Beamte.

Der Begriff des Beamten wird unterschiedlich verstanden. Es wird zwischen dem staatsrechtlichen (auch statusrechtlichen), dem haftungsrechtlichen und dem veralteten gewerberechtlichen Beamtenbegriff unterschieden.

Staatsrechtlich ist ein Beamter eine von einem Dienstherrn in ein öffentlich-rechtliches Dienst- und Treueverhältnis berufene Person. Die Beamten im staatsrechtlichen Sinne bilden gemeinsam mit den Tarifbeschäftigten, Soldaten und Richtern den öffentlichen Dienst.

Haftungsrechtlich ist derjenige Beamte, welcher bei einer Behörde bestellt ist oder in deren Auftrag Aufgaben der öffentlichen Verwaltung wahrnimmt (vgl. im Strafrecht: § 11 Abs. 1 Nr. 2 StGB; im Amtshaftungsrecht: Art. 34 GG i.V.m. § 839 BGB). Früher wurde unter dem Beamten auch eine Person gefasst, die in der Verwaltung eines privaten Gewerbebetriebs tätig war (Betriebsbeamter, Werksbeamter, Beamter im gewerberechtlichen Sinne, §§ 133a bis 133d GewO a. F.).

Siehe auchStaatshaftungsrecht

 

Damit diese Menschen in den Behörden dann auch Ihre Aufgaben kennen und erledigen können, haben sie Spielregeln erfunden, um dort hineinzuschreiben wer macht was wie und wo und wann.

Diese haben sie dann Verfassung, Gesetze, Verordnungen etc, genannt – je mehr umso verwirrender.

Der Mensch ist zwar frei geboren, doch der über die Jahre vom Verstand des Menschen entwickelte Gier und Neid hat viele Menschen verblödet und vom rechten Weg abgebracht.

Mein Weg spiegelt sich in der „Goldenen Regel“ aus der Bergpredigt:

Was Du nicht willst was man Dir tu, das füg auch keinem anderen zu

oder

Behandle ALLES um Dich herum so wie Du selbst behandelt werden willst

Unter ALLES verstehe ich Mitmenschen und auch Tiere 

Um deutlicher zu werden, wurden irgendwann die Noachidischen Gebote festgelegt, bei den Christen die 10 Gebote usw.

Weil Menschen jedoch sich auch daran nicht orientierten, sondern sogar dagegen verstießen – und das bis JETZT -, hatten sich die Behörden auch Spielregeln einfallen lassen, um die Menschen zu bestrafen, die gegen die Gebote verstoßen.

Nachdem Menschheit durch unzweckmäßige Erziehung, Ausbildung, Umfeld immer mehr verblödete, sahen sich die Behörden gezwungen alles zu tun, um schon den Ansatz einer Straftat zunichte machen sollte. Deswegen wurden weitere Spielregeln aufgestellt, gegen deren Verstoß dann nach dem Ordnungswidrigkeitgesetz Geld zu zahlen ist.

Beispiel:

Wir entscheiden. dass Du in der Stadt nur 50 fahren darfst, denn Du bist so unvernünftig und fährst schneller und verursachst dann Unfälle, bei denen Menschen, Tiere und Material zu schaden kommen könnten.

Das Problem dabei ist, dass auch die Menschen in den Behörden verblödet sind, denn sonst hätte sie diese Spielregeln  nicht aufgestellt.

Den Beweis dafür sehen wir täglich live oder in Funk, TV, Print- oder Onlinemedien.

Doch was kommt erschwerend dazu?

Der Täter sieht sich selbst als Opfer von was auch immer und sieht die Ursache, die er dann Schuld nennt, bei allen anderen, nur nicht bei sich selbst.

1397730_861528623889742_3644444049215197573_o.jpg

Gott sein Dank sind nicht alle Menschen verblödet, zeigt es sich an vielen Zitaten aus allen Epochen der Menschheit:

„Wer mit dem Finger auf andere zeigt, zeigt mit dreien auf sich selbst“

oder

Kehre Besen

Besen

Neben Goethe in diesem Beispiel nenne ich als weise Propheten auch Buddha, Jesus, und Mohammed. Deren Geschichte und weise Worte dann in Bücher geschrieben wurden und sogar Religionen begründet. Jedoch auch Religionen sind nur für die Menschen sinnvoll, die noch nicht das entsprechende Bewusstsein entsprechen Bewusstsein haben.

Menschen mit höherem Bewusstsein brauchen keine Religion, denn sie wissen was sie tun und handeln mit entsprechender Vernunft und Eigenverantwortung.

Jedoch die oben genannten Propheten haben Ihre Aussagen in deren damaligen JETZT (=IST-zustand von der damaligen Situation der Welt, der technologischen Wahrnehmungsfähigkeit und dem Bewusstsein der Menschen) gesprochen. Doch HEUTE haben wir jeweils einen anderen Zustand.

Ein Beispiel:

Im Film Mohammed, der Gesandte Gottes ruft Mohammed zum bewaffneten Kampf gegen die Besetzer der Häuser auf, aus denen Sie vertrieben wurden. Dies ist nicht mehr zeitgemäß, denn wie wir wissen, ist Gewalt oder Rache ist keine Lösung, nicht wahr?

Jetzt muss man wissen, dass der Koran so wie ein Blog immer weiter geschrieben wird.

Daher nehmen wir dann so etwas wahr wie:

Korrupte Politiker,  Scheiß Gesetze, der blöde Nachbar, das kriminelle Jugendamt uvam.

Die Lösung für diese gesamte Scheiße liegt in dem Bewusstsein, endlich die 1000% Verantwortung für das eigene Tun und Nichttun, (das Zulassen von Schandtaten anderer Menschen) zu übernehmen und darüber hinaus die Konsequenzen aus dem Tun oder Nichtun zu übernehmen und im Besondern durch Aufklärung.

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit.

Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

Ich bin

alexander schRöpfer

Alexander von Ludwigshafen, der Schöpfer im Recht, dienend in heiligem Auftrag von Menschen für Menschen und Personen, bzw. diejenigen Menschen, die irrigerweise glauben Personen zu sein.

Alexander ist ein männlicher Vorname, .. der Name bedeutet so viel wie … „Beschützer“. …  Wikipedia

schRöpfer – r=aus sich heraus, r-echt, das echte in sich tragen, der schöpfer im recht

DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung

Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN, weil ich diesen im Hier und Jetzt als meinen erkannt habe. Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich hier in meinem Blog.

Der erste Beitrag war dieser  

Alle weiteren beginnen mit: DER Weg zum MenschSEIN


zitat-man-musz-das-wahre-immer-wiederholen-weil-auch-der-irrtum-um-uns-her-immer-wieder-gepredigt-wird-johann-wolfgang-von-goethe-256220.jpg

Die Lösung ist da, nun muss der Weg nur noch gegangen werden

Gehst DU auch mit?


Willst du glücklich sein im Leben, trage bei zu anderer Glück, denn die Freude die wir geben, kehrt ins eigene Herz zurück.
oder
But the real way to get happiness is by giving out happiness to other people.

Robert Stephenson Smyth Baden-Powell, Gründer der Pfadfinderbewegung. (Scout)
(* 22. Februar 1857 in London; † 8. Januar 1941 in Nyeri, Kenia)


Wie alles begann

qr code

 

Advertisements

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s