BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Harte Wahrheiten über die Liebe


Die vollkommene Liebe vertreibt die Angst. Wenn Angst existiert, dann gibt es keine vollkommene Liebe. ~ Ein Kurs in Wundern

Die Leute werfen mit dem „Ich liebe dich“ herum, als ob diese Worte nichts wären. Und wenn es darum geht, ihre Worte mit Taten zu bekräftigen, haben viele von ihnen überhaupt nichts vorzuweisen…

In diesem Artikel werde ich 10 harte Wahrheiten über Liebe mit euch teilen, die nicht nur unsere Beziehungen, sondern auch unser Leben und die ganze Welt verbessern können.

1.  Es gibt keine Liebe ohne Selbstliebe

Achte genau auf die Menschen, die dir sagen, wie sehr sie dich lieben, die aber sich selbst so behandeln, als ob es nichts Würdiges an ihnen gäbe. Wenn eine Person keine Liebe für sich selbst hat, dann wird sie auch keine Liebe denjenigen bieten können, die sie umgeben. Wie können Leute dir etwas anbieten, das sie selbst nicht haben? Es ist einfach nicht möglich.

„Ich traue Menschen nicht, die sich nicht selbst lieben und mir sagen: „Ich liebe dich“. Es gibt ein afrikanisches Sprichwort: „Sei vorsichtig, wenn ein nackter Mensch dir ein Hemd anbietet.“   ~   Maya Angelou

2.  Liebe ist nicht selektiv

Ich war immer stolz darauf, dass ich nur einige wenige Ausgewählte wirklich liebte. Und in meiner Unwissenheit konnte ich nicht erkennen, dass meine Liebe mangelhaft und unvollkommen war. Denn wie es die Eckhart Tolle so schön gesagt hat:

„Die Liebe ist nicht selektiv, so wie das Licht der Sonne nicht selektiv ist. Sie hebt nicht eine Person besonders hervor. Sie ist nicht exklusiv. Exklusivität ist nicht die Liebe Gottes, sondern die „Liebe“ des Ichs. Die Intensität, mit der wahre Liebe empfunden wird, kann jedoch variieren.“

3.  Mit-Abhängigkeit ist nicht Liebe

So viele Menschen verwechseln eine Mit-Abhängigkeit mit Liebe, obwohl diese beiden in Wirklichkeit nichts miteinander zu tun haben. Liebe ist rein, vollkommen und ehrlich. Während Co-Abhängigkeit nichts anderes ist als Angst, die als Liebe maskiert wird, die versucht, sich an andere Menschen zu klammern, indem sie Leben aus ihnen heraussaugt und den anderen fühlen lässt, dass wir für sein eigenes Glück, seine Erfüllung und sein Wohlbefinden verantwortlich sind.

4.  Liebe ist keine blinde Verliebtheit

Oft hört man Menschen Dinge sagen wie: „Oh mein Gott, ich habe mich verliebt! Ich bin so glücklich“. Und nach einer Weile werden dieselben Leute beteuern: „Oh, ich bin so unglücklich. Ich liebe sie nicht mehr. Ich habe die Liebe zu ihr verloren …“. Aber die Wahrheit ist, dass das, was diese Menschen fühlten, nicht Liebe war, sondern eine blinde Verliebtheit, die nur für eine Weile andauerte und dann verschwand. Denn das ist es, was Verliebtheit beinhaltet – sie verschwindet so wie sie gekommen ist.

5.  Liebe ist ewig

Liebe ist nicht etwas, in das man hineinfällt und aus dem man wieder herausfällt. Liebe ist einfach nur Liebe. Liebe ist ewig und immer gegenwärtig. Und wenn es in deinem Herzen eine wahre und ehrliche Liebe für jemanden gibt, dann wird diese Liebe bestehen bleiben, solange du lebst. Und ob du dieser Liebe erlaubst, dass sie gespürt werden kann oder nicht, ist deine Entscheidung.

6.  Liebe ist nicht blind oder töricht

Liebe ist nicht dumm und Liebe ist nicht blind. Echte Liebe wird es uns nicht erlauben, von denen, die wir lieben, getreten zu werden.

Wenn jemand, den du liebst, dich auf eine giftige und unfreundliche Weise behandelt, ohne Liebe zu sich selbst und dir gegenüber, wirst du intuitiv dazu angeleitet, das Richtige zu tun – indem du dich entweder selbst aus der vergifteten Beziehung löst oder den Menschen bittest, sein Verhalten zu ändern und zu korrigieren – aber unter keinen Umständen wird deine Liebe von dir verlangen, in einer Beziehung zu bleiben, in der du missbraucht, manipuliert und misshandelt wirst. Behalte das im Gedächtnis.

7.  Liebe soll allen angeboten werden

Du könntest denken, dass die einzigen Menschen, die deiner Liebe wert sind, deine Familie, dein Partner, deine Freunde und einige weitere Auserwählte sein werden. Aber die Wahrheit hierbei ist, dass die ganze Welt deiner Liebe und Zuneigung würdig ist und sie verdient. Und da wir alle EINS sind – auf eine tiefe und bedeutungsvolle Weise miteinander verbunden – ist es deine Verantwortung, deinen Kreis des Mitgefühls zu erweitern und deine Liebe und Unterstützung nicht nur denen anzubieten, die dir nahe stehen, sondern der ganzen Welt.

8.  Liebe erwartet keine Gegenleistung

Wenn du glaubst, dass du ein Recht darauf hast Liebe zu bekommen, nur weil du anderen deine Liebe gegeben hast, dann ist das ein klares Zeichen, dass deine Liebe mangelhaft und unvollkommen ist. Denn Liebe ist rein und bedingungslos. Sie bietet sich der ganzen Welt an, ohne etwas im Gegenzug erhalten oder erreichen zu wollen. Und obwohl wir gelehrt wurden zu glauben, dass wir unsere Liebe nur denen anbieten sollten, die auch uns ihre Liebe schenken, sollten wir nie vergessen, dass wahre Liebe nicht an Bedingungen geknüpft ist.

9.  Das Wort Liebe ist eine Leerformel geworden, aber die Liebe selbst hat nie ihre Kraft verloren

Wir werfen mit der Formel „Ich liebe dich“ herum, als ob Liebe nichts wert wäre. Aber Liebe ist nicht nichts. Liebe ist alles. Liebe ist die Quelle aller Dinge. Alles, was wir brauchen ist Liebe, wir alle suchen sie und wir alle brauchen sie. Und obwohl das Wort Liebe durch all die Jahre des Missbrauchs bedeutungsleer geworden ist, hat die Liebe selbst nie ihren Wert und ihre Macht verloren.

10. Die Liebe ist nicht das, was wir denken, dass sie ist

Liebe ist nicht das, was wir von ihr denken. Liebe ist das, was wir fühlen. Und da eine Mehrheit der Menschen von ihren eigenen Herzen und den eigenen Gefühlen getrennt ist, empfangen wir nicht die wahre Liebe, sondern nur eine Idee davon, was Liebe sein könnte.

Dies sind 10 harte Wahrheiten über die Liebe, die wir alle kennen sollten. Und was ist mit dir? Welches ist eine harte Wahrheit über die Liebe, die du gelernt hast und dein Leben besser macht?

über Harte Wahrheiten über die Liebe | Transinformation

Advertisements
Standard

7 Gedanken zu “Harte Wahrheiten über die Liebe

  1. Dagmar schreibt:

    Wer auf dieser Welt, liebt schon wahrhaft und andauernd? „Lieben ist eine Kunst“ sagte schon Erich Fromm. Es ist ein fortlaufender Prozess. Je besser es mir gelingt, mich selbst achtsam, wahrhaft zu lieben und in mir selbst verankert zu bleiben, desto mehr fügt sich alles wie von Geisterhand. Dem Schicksal vertrauen und die Welt, so wie sie ist anzunehmen, meinen eigenen Sinn findenLeben, Lachen und Lieben, dass sich die Balken biegen…. „Danken und vertrauen“ dass alles für mich geschieht, der Frieden liegt in mir.

    Gefällt mir

    • Golrena Allena schreibt:

      Dein Beitrag gefällt mir 🙂 .
      In mir selbst verankert sein – Wo setze ich den Anker?

      In mir – an mein „ES“, „Überich“, „Ich“ oder „ICH“ ?
      Da ich nicht geerdet bin, außer dass ich mich in Energiemangel bring 😦 ,
      vermute ich an’s „ES“ – „innere Kind“ oder ?
      Habe das „ES“ lange mit dem Ego gleichgesetzt, war wohl falsch.
      Eine Freundin ankert in ihren Heiligen Geist, aber das lässt mein Ego nicht zu.
      Soll ich mich dem inneren Kind seine Bedürfnisse widmen?
      Dann verschwindet das Ego.
      Wenn ich mich meinem wahren höheren SELBST-„ICH“ widme, gibt es
      keine körperlichen Bedürfnisse, da „ICH“ erfüllt BIN und der Körper Illusion ist.
      Kann man es schaffen, allen Ich-Anteilen rechtzeitig gerecht zu werden ?
      Ich bin stets überfordert und gestresst, während das „ICH“ erfüllt & glückselig ist.

      Gefällt mir

      • Dagmar schreibt:

        Ich… verankere mich, mit dem was gerade ist…in mir. Ein stilles Feld, das mich trägt was nicht bewertet, mehr beobachtet,… da kommt die Antwort. wenn ich frage.
        Das innere Kind braucht Heimat, wie Stefanie Stahl sagt. Ja, es ist wichtig, es ist Freude und Lachen und wenn das Kind frei ist und sich geliebt fühlt, dann fühle ich mich wohl. und es ist diese Stille, die mich trägt und die immer und überall auch im Schlaf da ist. Aus ihr schöpfe ich Kraft, sie ist, was das Kind trägt. Verstehst du was ich meine?

        Gefällt mir

  2. Golrena Allena schreibt:

    Nun ja, liebe-volle Dagmar. Ich bewege mich in Extreme zwischen zeitvergessenem Energie-vollem JetztSEIN mit körpervergessener Vergeistigung, was mich mental nährt & trägt – Geist vom Körper lösend UND dem Übereifer-Idealismus-Zwangsverhalten u. Sucht-auslösender KörperVernachlässigung; lebloskalte Unruhe wechselt mit hitzigen Ideen, Ausweglosigkeit mit neuen spannenden Möglichkeitsvorstellungen.
    Da es fast gleichzeitig geschieht, bin ich handlungsunfähig, kann nicht entspannen.
    Alles was ich entschied, führte ins Leere – Das Richtige zur falschen Zeit, Chaos.

    Gefällt mir

    • Dagmar schreibt:

      welche Werte, welche Ziele hast du? verstößt du gegen deine Werte bei deinem Gelderwerb? Wie gehst du mit deiner Wut um?Unterdrückst du deine Wut, oder weißt du sie anzunehmen, zu schätzen und zu bejahen?

      Gefällt mir

  3. Isabella schreibt:

    Der Beitrag ist voller Widersprüche und der Verfasser hat von wahrer Liebe keine Ahnung. Es wird wieder die Selbstliebe gepredigt, was typisch die New Age Religion Richtung annimmt. Genau die Selbstliebe ist es, die der anderen Menschen sagt. Ich liebe dich aber in Wirklichkeit liebt nur sich selbst und seine Bedürfnisse. Es entsteht angeblich Abhängigkeit in der Liebe aber andererseits sollen wir alle lieben. Schlechte Erfahrungen in der Liebe gemacht oder so selbstverliebt, dass für die Liebe der Partner nach der Sättigung der Selbstliebe und Bedürfnisse keine Liebe mehr Platz hat? Oder steht Misshandlung durch den Partner im Weg, weil er/sie sich mehr liebt alles andere. Ein Selbstverliebter Mensch ist Narzisst und ist unfähig zu lieben. Wenn zwei Liebende zu Eins werden, wenn wir den Schmerz, Leid, Glück als unsere empfinden, nicht getrennt, dann kann man von Liebe sprechen. „Ich liebe dich aber mich liebe ich viel, viel mehr. “ Das Wort Liebe wird heute so missbraucht und missverstanden, wie seit sehr sehr langer Zeit nicht mehr.

    Gefällt mir

Ich freue mich auf Deinen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s