ZMA-Datenbank – https://zentralmeldeamt.ch/

Die Genesis-Datenbank nimmt alle Menschen auf, die sich gemäß dem zwingend-humanitärem Völkerrecht auf Grund des Art. 132-141 Genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 trennen und Rubrum, Rechtwahl und Gerichtstand, in den Geboten der Genesis (Indigio) gemäß dem Heimatrecht auf Grund des Glaube bestimmen. Es gilt der Gerichthof der Menschen im Vollzug des zwingend-humanitärem Völkerrecht. Zuständig für zukünftige Anliegen von Behörden und Staaten ist das ZentralMeldeAmt.

Die registrierten Menschen haben ihren Meldestand gemäß Ihrem Willen in der Gerichtbarkeit bestimmt. Art. 142-149 Genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 ist im absolut kategorischem Imperativ einzuhalten. Schwere Verletzungen des Völkerrecht, also Grundrechtverletzungen können erst dann von den Menschen im Völkerstrafrecht in Anspruch genommen werden, wenn sie sich beim ZentralMeldeAmt wegen der Rechtspaltung durch Aufklärung in der Genesis freiwillig angemeldet haben. Grundgesetzverletzungen unterliegen dem Strafgesetzbuch. Die meisten Straftaten sind Folgen der Besatzungsbehörden durch die Leistungs- und Eingreifsverwaltung in Not, Notstand und Selbsthilfe.

Hinweis zur Registrierung

1. Klicken sie auf „Registrierung“

2. Geben sie die erforderlichen Daten ein.

3. Geben sie den geforderten Sicherheitscode ein und klicken sie auf den Button „Registrieren“

4. Sie erhalten eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer E- Mail-Adresse.

5. Klicken sie auf den Link.

6. Nun können sie sich in der Datenbank anmelden. Klicken sie dazu auf „Anmeldung“.

Bielfeldtweg 26 in [D-21682] STADE – Tel. 0049-4141-8609142 Fax. 0049-4141-8609143 _______________

Webseiten: http://www.ichr.de/

http://gerichthof-mensch.org/

http://ichr.de/ https://zentralmeldeamt.ch/

Für das Wirksam werden der Rechthilfe müssen folgende Bedingungen eingehalten werden.

1. Die Rechthilfe bringenden Organisationen müssen materiell errichtet werden (Arche) und sind keine Dienstleister (NGO-Non Gouverment Organisation und NPO-Non Profit Organisation).

2. Die zugehörigen Menschen im ZentralemMeldeAmt müssen alle ihren Beitrag zum Freiwerden freiwillig leisten (ein ge-Danke im Glaube).

3. Die Materialisierung der Rechthilfe bringenden Organisationen und das ZentraleMeldeAmt sowie der Gerichthof der Menschen sind Pflichteinrichtungen für den Auszug aus dem Exodus in die Genesis.

Nur Menschen, die sich vom politischen System verrückt und sich beim ZentralenMeldeAmt in der Genesis-Datenbank gemeldet haben, können erst dann in Art. 142-149 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 unbedingt zu gewährende Recht als geschützte Person im Zivilschutz erhalten. Schwere Verletzungen des vorrangigem Völkerrecht zum zwingenden Naturrecht, wie sie im Völkerstrafgesetzbuch gemäß den noachidischen Geboten erwähnt sind, gelten Handlungen, sofern sie gegen Personen oder Güter begangen werden, die durch Art. 147 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 in Verbindung mit Art. 132, 140, 142 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 geschützt sind.

Eine Hohe Vertragspartei kann weder sich selbst noch eine andere Vertragspartei von den Verantwortlichkeiten befreien, die ihr selbst oder einer andern Vertragspartei auf Grund der im vorhergehenden Artikel erwähnten Verletzungen zufallen.

Der Gerichthof der Menschen ist zuständig für jede behauptete Verletzung des Abkommens. Sobald die Rechtverletzung festgestellt ist, sollen ihr die am Konflikt beteiligten Parteien ein Ende setzen und sie so rasch als möglich durch Restitution zur Amnestie ahnden.

BOT-SCHAFT Wir BAUEN DIE ARCHE IN DER SINNES FLUT

Die Materialisierung der Organisation ist auf Spenden angewiesen!

Spenden-Konto: (bei PostFinance Schweiz)

Kontobezeichnung:

Opferhilfe Mensch IBAN: CH94 0900 0000 9154 9337 8 BIC: POFICHBEXXX