Schutz.png

Dieses Auto mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV.

Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

izmr

Jeder Verstoß gegen das Recht und die Würde des Menschen ist eine Menschenrechtverletzung nach dem Völkerstrafgesetzbuch.

 Konsequenz ist eine Obligation von

250.000 €uro

oder

6 Monate Freiheitsentzug

zu Recht im Heiligen Auftrag der Präambel – Rechtamt
originäres-prärogatives Recht

Schreiben gemäß § 12 BGB ohne Unterschrift gültig
in Verbindung mit Inhaber- und Urheberrecht ohne Rechtverlust

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

❤ Ich bin Liebe in meiner Mitte ❤

Ich bin alexander schRöpfer, der Schöpfer im Recht – Alexander von Ludwigshafen, dienend in heiligem Auftrag von Menschen für Menschen.

Was ist Aufklärung?

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

❤ Sapere aude! ❤

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
❤ DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung ❤
Die Menschen finden sich selbst wieder, in ihrer Ganzheiligkeit, in Körper, Geist und Seele, im Transzendenzbezug und erfahren ihre Anbindung an die Präambel (Geist) und an ihr Grundrecht (Seele). Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN, weil ich diesen im HIER und JETZT als meinen erkannt habe.
Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich in meinem Blog
Advertisements
BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Dieses Auto mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV. Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

Dieses Auto mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV.

Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

Bild

25074888_157490421649533_3468050926864475387_ocofcofSchutz

Dieses Haus mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV.

Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

izmr

Jeder Verstoß gegen das Recht und die Würde des Menschen ist eine Menschenrechtverletzung nach dem Völkerstrafgesetzbuch.

 Konsequenz ist eine Obligation von

250.000 €uro

oder

6 Monate Freiheitsentzug

zu Recht im Heiligen Auftrag der Präambel – Rechtamt
originäres-prärogatives Recht

Schreiben gemäß § 12 BGB ohne Unterschrift gültig
in Verbindung mit Inhaber- und Urheberrecht ohne Rechtverlust

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

❤ Ich bin Liebe in meiner Mitte ❤

Ich bin alexander schRöpfer, der Schöpfer im Recht – Alexander von Ludwigshafen, dienend in heiligem Auftrag von Menschen für Menschen.

Was ist Aufklärung?

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

❤ Sapere aude! ❤

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
❤ DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung ❤
Die Menschen finden sich selbst wieder, in ihrer Ganzheiligkeit, in Körper, Geist und Seele, im Transzendenzbezug und erfahren ihre Anbindung an die Präambel (Geist) und an ihr Grundrecht (Seele). Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN, weil ich diesen im HIER und JETZT als meinen erkannt habe.
Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich in meinem Blog
BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Dieses Haus mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV. Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

Dieses Haus mit allen darin befindlichen Menschen steht unter dem Schutz des Genfer Abkommen IV.

Die Menschen genießen damit Immunität in Deutschland.

Bild

BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Islam ist Frieden

Bild

general.png

Peter FRANK als Verantwortlicher
c/o Generalbundesanwaltschaft
Brauerstraße 30

[DE-76135] Karlsruhe                                                                   

06.12.2017 n. Chr.

RD 20091122-IZMR-001-1-1 > [DE-76135] – GBA – VStGB

Wir weisen sie unter Hinweis auf die im Fußtext eingeschriebenen diplomatischen Urkunden mit absoluter Beweiskraft als öffentlich-vorstaatliche Globalgesellschaft im originär-prärogativen Naturrecht der Rechtspaltung hin (§ 112 BPersVG, § 2 VwVfG, § 2 AO, §§ 18-20 GVG, Art. 19 (3) Grundrecht, Art. 1-2 ÜLV als Besatzungsamt).

Beachten sie in BVerfGE 1 BvR 1766/2015 auf ihre Grundrechtverpflichtung, da Wir in Art. 73 UN-Charta und Art. 142 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 im Recht der Verträge – SR 0.111 Unseren Heiligen Auftrag im Vollzug des Völkerrecht eingenommen haben, da sie keine originäre Zuständigkeit und keine Grundrechtberechtigung und Grundrechtbefugnis besitzen.

Nachdem Unsere zwingend-humanitären Gesellschaften  regelmäßig durch  Sabotage und Spionageakte in Feindseeligkeiten, in Streitigkeiten und bewaffnete Konflikte unfreiwillig hineingezogen wurden und die Generalstaatsanwaltschaften und die Generalbundesanwaltschaft bisher billigend und belohnend gegen Art. 146-148 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51  untätig bei den Straftaten verblieb, ist das Völkerstrafrecht verletzt. Die Straftaten verjähren nicht.

Wer ist in §§ 13-15 VStGB für die Verletzung der Aufsichtspflicht gemäß  §§ 8-12 VStGB zuständig und verantwortlich, und wer oder was hat der Generalbundesanwaltschaft die originäre Zuständigkeit rechtlich übertragen, denn derivate Völkerrechtsubjekte erhalten ihre partielle Rechtschuldfähigkeit von den sie schaffenden originären Völkerrechtträgern. Staaten als Völkerrechtsubjekte können nicht rechtfähig, sondern nur per se rechtschuldfähig im ultra vires sein (BVerfGE 1 BvR 1766/2015).

Wer ist der Völkerrechtträger und wann hat der Völkerrechtträger dem derivaten Völkerrechtsubjekt Generalbundesanwaltschaft das Recht übertragen?

Die vielen Straftaten gegen Unsere öffentlich-vorstaatliche Globalgesellschaft im originär-prärogativen Naturrecht sind bisher weder verfolgt, ermittelt, angeklagt oder abgeurteilt worden, wie es in Art. 1, 146-148 genfer Abkommen IV – SR 0.518.51 pflichtgemäß erforderlich ist.

Wir erkennen den Funktionär Generalbundesanwalt der juristischen Generalbundeanwaltschaft als den Befehlshaber oder Vorgesetzten an, der die Straftaten gegen Unsere öffentlich-vorstaatliche Globalgesellschaft im originär-prärogativen Naturrecht gegen die Pflicht

nicht verfolgt, nicht ermittelt, nicht angeklagt und somit nicht an der Aburteilung

mitwirkt hat. Bisher haben Wir die mit Waffengewalt geraubten Gegenstände immer noch nicht zurück und auch die Amnestie konnte wegen dem Stillstand der Rechtschuldpflege nach den bewaffneten Krieghandlungen nicht durchgeführt werden, da die Verletzung der Aufsichtspflicht durch Aussetzung zur Rechtbeugung von der juristischen Generalbundeanwaltschaft verhindert wird.

Nehmen sie dazu Stellung. Wir wählen gemäß den vertraglichen Regelungen des Völkerrecht im Recht der Verträge 0.111 gemäß Art. 24 (3), 25 GG in Verbindung mit Art. 149 genfer Abkommen IV- SR 0.518.51 der Rechtspaltung den obligatorischen Gerichthof der Menschen in Genf.

Wer ist in §§ 13-15 VStGB für die Verletzung der Aufsichtspflicht gemäß  §§ 8-12 VStGB zuständig und verantwortlich?

Wer oder was hat der Generalbundesanwaltschaft die originäre Zuständigkeit rechtlich übertragen?

Was ist mit Unseren Strafanzeigen bei der Generalbundesanwaltschaft geworden?

Frist: 15.12.2017 – 24:00 Uhr

06.12.2017 n. Chr.

mustafa-selim SÜRMELI von Amasya, Völkerrechttitelträger ECHR 75529/01 SÜRMELI

Unterschrift ohne Rechtverlust in § 12 BGB im Inhaber- und Urheberrecht im kategorischem Recht zwingend im Völkerrecht anerkannt von 47 Mitgliedsstaaten des Europarates öffentliche Rechtbeleihung des IZMR und alle angeschlossenen Organisationen in ultra vires durch mustafa-selim SÜRMELI von Amasya in Art. 19 (3) Grundrecht im ius gentium

BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Schreiben an Generalbundesanwalt Peter FRANK wegen Menschenrechtverletzungen

Schreiben an Generalbundesanwalt Peter FRANK wegen Menschenrechtverletzungen

Bild

Zwangsversteigerung(en) werden ganz „LEGAL“ auf Rechtsgrundlage von 1933 durchgeführt

25158358_1899553483418607_115380563642619757_n.jpg

Zwangsversteigerung(en) werden ganz LEGAL auf Rechtsgrundlage von 1933 durchgeführt. Siehe Staatshandbuch der Bundesrepublik Deutschland.

Die Sparkassen sind überdies allesamt BEHÖRDEN, keine Privatunternehmen (lustig).

Wie das in Niedersachsen in der Praxis läuft, liest Du hier:

http://www.bohrwurm.net/073.Mit%20der%20LzO%20in%20den%20Ruin.pdf

BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Zwangsversteigerung(en) werden ganz „LEGAL“ auf Rechtsgrundlage von 1933 durchgeführt

Bild

2014_09_07 Bundestag - Menschenrechte

Bemerkenswert dabei ist jedoch, dass gemäß Artikel 25 Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland das Völkerrecht Bestandteil der Bundesgesetze ist.

Damit sind die Menschenrechtsverletzungen der Grundrechte nach dem Völkerstrafgesetzbuch zu bestrafen. Dazu ist auch ein internationales Gericht nutzbar.

ALLE Behörden der Bundesrepublik Deutschland sind gemäß Art. 25 Grundgesetz verpflichtet, Völkerrecht vor Bundes- und Landesgesetzen anzuwenden, also

Völkerstrafrecht vor Strafgesetzbuch

sowie

Obligation vor Handelsvertrag.

Ich gehe davon aus, daß JEDER Mitarbeiter JEDER Verwaltung (Art. 133 GG) der Bundesrepublik Deutschland das wissen muß, so daß sie sich niemand auf Unwissen oder Irrtum berufen kann oder darf, denn Art. 24 (3), 25 GG muß JEDEM Beamten, Bediensteten oder Angestellten im öffentlichen Recht der Verfassungordnung bekannt sein (ÜLV, AKH-Gesetz).

Unwissenheit schützt vor Strafe nicht

Das durften schon früher einige Menschen in den Nürnberger Prozessen oder den Mauerschützenprozessen erleben.

JEDER Mensch erhält das was er verdient, wenn er gegen die Gesetze der Natur, Naturrecht, überpositives Recht verstößt.

Und die Natur ist und kann grausam sein!

Ich halte es mit der Goldenen Regel 

„Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.“

Die negative Fassung ist als das gereimte Sprichwort bekannt:[2]

„Was du nicht willst, das man dir tu‘, das füg auch keinem andern zu.“

❤ Ich bin Liebe in meiner Mitte ❤

Ich bin alexander schRöpfer, der Schöpfer im Recht – Alexander von Ludwigshafen, dienend in heiligem Auftrag von Menschen für Menschen.

Was ist Aufklärung?

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen. Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude!

Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.
❤ DER Weg zum MenschSEIN in Freiheit und SELBSTbestimmung ❤
Die Menschen finden sich selbst wieder, in ihrer Ganzheiligkeit, in Körper, Geist und Seele, im Transzendenzbezug und erfahren ihre Anbindung an die Präambel (Geist) und an ihr Grundrecht (Seele).
Ich gehe DEN Weg zum MenschSEIN, weil ich diesen im HIER und JETZT als meinen erkannt habe.
Was ich auf meinem Weg erfahre, beschreibe ich in meinem Blog 
BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Wieso will die juristische Person Bundestag der BRD keine Menschenrechtsverletzungen bestrafen?

Wieso will die BRD keine Menschenrechtsverletzungen bestrafen?

Bild

kripo

An

Amt Wilstermarsch und Stadt Wilster
Kohlmarkt 25
Parkplatz Klosterhof 26a
25554 Wilster
Telefax: 04823 – 948220

05.12.2017

Beschwerde

Am 22. September 2017 habe ich folgendes gefordert:

Durchsetzung meiner Rechte aus dem Genfer Abkommen IV

Ich erwarte bis spätestens 20.09.2017 alle mir zustehenden Leistungen und den Schadenersatz des mir und meinen Eltern entstandenen Schaden seit dem Tage meiner Geburt am 05.05.1960

Bereits im Juni habe ich Sozialhilfe beantragt, auf den Bescheid Widerspruch eingelegt. Im Gespräch mit dem Leiter des Sozialamts teilte dieser mir mit, dass mir ein Bescheid zugestellt ist. Da dieser nicht bei mir eintraf, habe ich bei der Sachbearbeiterin nachgefragt,die mir diesen erneut senden wollte.

Bis heute habe ich in beiden Fällen nichts, auch für Hicran Uyar und Berat Pötschke liegen mir keine Bescheide vor.

ALLE Behörden der Bundesrepublik Deutschland sind gemäß Art. 25 Grundgesetz verpflichtet, Völkerrecht vor Bundes- und Landesgesetzen anzuwenden, also

Völkerstrafrecht vor Strafgesetzbuch

sowie

Obligation vor Handelsvertrag.

Wir müssen davon ausgehen, daß sie das wissen müssen, so daß sie sich nicht auf Unwissen oder Irrtum berufen können oder dürfen, denn Art. 24 (3), 25 GG muß ihnen im öffentlichen Recht der Verfassungordnung bekannt sein ( ÜLV, AKH-Gesetz).

Wir weisen sie darauf hin, dass sie im Bereich der Daseinsvorsorge das Völkerrecht vor Bundes- und Landesgesetzen anwenden müssen. Da sie einen Grundrecht widrigen Eingriff in die Daseinsberechtigung im außervertraglichem Schuldverhältnis vornehmen wollen, weisen sie Uns ihre Grundrechtberechtigung und Grundrechtbefugnis mit der Vollmacht und dem Auftrag nach, denn im Dienst können sie sich nicht auf das Grundrecht berufen, da sie Grundrecht verpflichtet sind (BVerfGE 1 BvR 1766/2015).

Ich bin bei der jP. jobcenter Itzehoe auf Grund der Daseinsvorsorgesicherung gemeldet.

Wurde in dieser Angelegenheit Völkerrecht beachtet?

zu Recht im Heiligen Auftrag der Präambel – Rechtamt
originäres-prärogatives Recht

Schreiben gemäß § 12 BGB ohne Unterschrift gültig
in Verbindung mit Inhaber- und Urheberrecht ohne Rechtverlust

Aufklärung ist der Ausgang des Menschen aus seiner selbst verschuldeten Unmündigkeit. Unmündigkeit ist das Unvermögen, sich seines Verstandes ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Selbstverschuldet ist diese Unmündigkeit, wenn die Ursache derselben nicht am Mangel des Verstandes, sondern der Entschließung und des Mutes liegt, sich seiner ohne Leitung eines anderen zu bedienen.

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen(!) ist also der Wahlspruch der Aufklärung.

 

BEWUSSTscout, Freiheit, MenschSEIN, SELBSTbestimmung

Beschwerde wegen Durchsetzung meiner Rechte aus dem Genfer Abkommen IV

Bild